1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

51-Jähriger betrunken auf gestohlenem Fahrrad unterwegs u.a.

Medieninformation: 321/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.05.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 

51-Jähriger betrunken auf gestohlenem Fahrrad unterwegs

Zeit:     22.05.2017, 17.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Beamte der Dresdner Verkehrspolizei kontrollierten gestern auf der Augustusbrücke einen Radfahrer. Dabei stellten sie bei dem 51-Jährigen einen Atemalkoholgehalt von reichlich 1,8 Promille fest. Doch damit nicht genug. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellte sich heraus, dass es zur Fahndung ausgeschrieben, also gestohlen war.

Die Polizisten stellten das Mountainbike sicher. Der 51-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie des Verdacht des Diebstahls verantworten. (tg)

In Erdgeschosswohnung eingestiegen

Zeit:     23.05.2017, gegen 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Über ein angekipptes Fenster verschafften sich Unbekannte in der vergangenen Nacht Zutritt zu einer Ergeschosswohnung an der Oschatzer Straße. Aus dieser wurden anschließend ein Laptop, ein Handy sowie zwei Lautsprecher im Gesamtwert von rund 1.500 Euro gestohlen. Die Mieterin war in der Nacht durch Geräusche erwacht und hatte anschließend den Diebstahl feststellen müssen. (ju)

Mit gestohlener Geldkarte bezahlt

Zeit:     22.05.2017, 15.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Montagnachmittag hielt ein Reisebus vor einem Hotel an der Prager Straße. In der Folge lud der Fahrer (52) verschiedene Gepäckstücke aus dem Bus. Dies nutzte ein Unbekannter, betrat den Bus und stahl zwei Taschen des
52-Jährigen. In diesem befanden sich Ausweise, Geldkarten und persönliche Dinge und Kleidungsstücke. Die Tasche übergab der Dieb einem weiteren Unbekannten, der mit einem Fahrrad vor dem Bus wartete. Letztlich entfernten sich die beiden gemeinsam in Richtung Stadtzentrum.

Mit einer der gestohlenen Geldkarten wurde noch am Nachmittag (gegen 17.10 Uhr) eine Bahnfahrkarte im Wert von rund 260 Euro an einem Automaten bezahlt. (ju)

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall

Zeit:     09.05.2017, 06.35 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

An der Lichtzeichenanlage Kesselsdorfer Straße/Gröbelstraße musste ein Dresdner Linienbus bremsen, da eine ältere Fußgängerin die Kesselsdorfer Straße bei „Grün“, aus Richtung Wernerstraße, überquert hatte. In der Folge stürzte eine 49-jährige Businsassin und zog sich leicht Verletzungen zu.

Da dem Busfahrer die Verletzungen der 49-Jährigen erst an der Haltestelle „Bonhoeffer Platz“ mitgeteilt wurden, ist die Identität der Fußgängerin derzeit unbekannt.

Die Polizei sucht daher Zeugen, insbesondere Insassen des Busses, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Außerdem wird die Fußgängerin gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Landkreis Meißen

Mopedfahrer verletzt

Zeit:     22.05.2017, 15.05 Uhr
Ort:      Coswig

Montagnachmittag befuhr eine 63-Jährige mit einem Hyundai die Industriestraße und wollte nach links auf die Dresdner Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Moped Simson, welches in Richtung Meißen unterwegs war. Der Mopedfahrer (24) stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 1.500 Euro. (ju)

Citroen kam von Fahrbahn ab

Zeit:     22.05.2017, 13.50 Uhr
Ort:      Nossen, OT Wendischbora

Gestern Nachmittag war eine 57-Jährige mit einem Citroen auf der B 101 aus Richtung Meißen in Richtung Nossen unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle Neugohla kam sie mit dem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und letztlich im Straßengraben zum liegen. Offenbar waren gesundheitliche Probleme der Fahrerin ursächlich für das Abkommen von der Fahrbahn. Die 57-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden am Auto und einem Verkehrszeichen beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Laube niedergebrannt - Zeugenaufruf

Zeit:     23.05.2017, 01.15 Uhr festgestellt
Ort:      Freital, OT Niederhäslich

In der vergangenen Nacht brannte eine Gartenlaube an der Straße Müllers Weg nieder. Das Gartenhaus wurde vollständig zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Zeugen, die in der Nacht im Umfeld des Brandortes Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Brand in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

Parkplatzrempler

Zeit:     22.05.2017, 10.15 Uhr
Ort:      Sebnitz

Auf einem Parkplatz an der Hohnsteiner Straße parkte gestern Vormittag die Fahrerin (68) eines Opel aus einer Parklücke aus. Dabei übersah sie einen parkenden Opel Cascada und stieß mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1.300 Euro. (tg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281