1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfallbedingter Stau sorgt für weitere Unfälle

Verantwortlich: Thomas Bretschneider (tb), Martyna Fleischmann (mf) und Christian Moog (cm)
Stand: 23.05.2017, 15:50 Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfallbedingter Stau sorgt für weitere Unfälle

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
22.05.2017, 08:10 Uhr

Am Montagmorgen kam es auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden zu einem Unfall. Der daraus resultierende Rückstau reichte zeitweise bis zur Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla. Ein 58-jähriger Fahrer eines Mazda bemerkte das Stauende offenbar zu spät und prallte auf den Ford einer 35-Jährigen. Durch die Wucht wurde der S-Max auf einen weiteren Ford (Fahrer 26), dieser auf einen Volkswagen (Fahrer 79) und dieser auf einen Audi (Fahrer 36) aufgeschoben. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Fahrerin des S-Max wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Zur Absicherung der Unfallstelle setzte die Polizei mehrere Hilfsmittel, wie etwa Verkehrsleitkegel und Warndreiecke ein. Gegen 08:55 Uhr nahm ein 56-Jähriger einen der Kegel zu spät wahr und überfuhr ihn. Auch ein 30 Jahre alter Autofahrer bemerkte die Absicherungsmaßnahmen zu spät. Er beschädigte gegen 09:50 Uhr ein aufgestelltes Warndreieck. Um 10:30 Uhr war die Gefahrensituation gebannt und der letzte Pkw von einem Abschleppunternehmen geborgen. (cm)

 

Alkoholisierter Lkw-Fahrer nach Unfallflucht gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
22.05.2017, 21:05 Uhr

Am Montagabend geriet ein 39-jähriger Fahrer eines Sattelzugs auf der BAB 4 an der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla in die Mittelleitplanke. Hierbei beschädigte der Laster insgesamt 20 Teilstücke im Gesamtwert von rund 5.200 Euro. Der Verursacher setzte seine Fahrt jedoch pflichtwidrig fort, ohne den Schaden zu melden. Der Grund für sein Verhalten konnte schnell geklärt werden. Zeugen meldeten den Vorfall bei der Polizei, die den Lkw auf dem Parkplatz Löbauer Wasser anhalten konnte. Ein Alkoholtest verriet, dass der Mann umgerechnet 2,3 Promille intus hatte. Die Beamten untersagten ihm daraufhin die Weiterfahrt, behielten seinen Führerschein ein und veranlassten eine Blutentnahme. Die Staatsanwaltschaft wird sich dem Sachverhalt annehmen. (cm)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Nach Sachbeschädigung mit Drogen und Messer erwischt

Bautzen, Kornmarkt
22.05.2017, 18:00 Uhr

Passanten beobachteten Montagabend in Bautzen, wie drei Personen die Metallkugel vor dem Kornmarktcenter mit Stiften beschmierten und riefen die Polizei. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers eilte herbei und traf die 19, 20 und 29 Jahre alten Männer noch an Ort und Stelle an. Der 20-Jährige führte neben mehreren Stiften auch ein verbotenes Einhandmesser sowie eine Metalldose mit einer geringen Menge Betäubungsmittel mit sich. Er wird sich, genau wie seine Begleiter, für sein Fehlverhalten verantworten müssen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)

 

Mit Stein geworfen

Bautzen, Dresdener Straße, Innere Lauenstraße
22.05.2017, gegen 21:30 Uhr

Am späten Montagabend kam es in Bautzen zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine 40-Jährige soll einem drei Jahre jüngeren Mann den Zutritt in ihre Wohnung an der Dresdener Straße verweigert haben, nachdem diese zuvor gemeinsam an einem Einkaufsmarkt Alkohol getrunken hatten. Der 37-Jährige soll daraufhin mit einem Stein die Fensterscheibe der Erdgeschosswohnung eingeworfen haben. Die Frau wurde durch die herumfliegenden Glassplitter leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik.

Wenig später wurden die Beamten des örtlichen Reviers zur Innere Lauenstraße gerufen. Dort hatte ein Zeuge beobachtet, wie mehrere Personen Verkehrsschilder und ein Fahrrad umgeworfen hatten. Eine Streife stellte  auf der Schulstraße anschließend einen 26-Jährigen sowie den 37-Jährigen, der zuvor den Stein an der Dresdener Straße geworfen haben soll, fest. Ein Test bei dem alkoholisierten Tatverdächtigen ergab einen Wert von umgerechnet 1,88 Promille. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Kleinkind stürzt aus Fenster

Göda, OT Kleinförstchen, Kleinförstchen
22.05.2017, gegen 17:45 Uhr

Montagabend kam es in Kleinförstchen zu einem tragischen Unfall. Ein 4-jähriger Junge war beim Spielen aus einem Fenster eines Wohnhauses etwa fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Das Kleinkind wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte es in eine Klinik. (mf)

 

Alkoholisierte Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen

Kamenz, Königsbrücker Straße und Neukirch, OT Koitzsch
22.05.2017, 07:35 Uhr und 14:05 Uhr

Streifen des Polizeireviers Kamenz haben am Montag im Verlauf des Tages gleich zwei Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen, welche alkoholisiert unterwegs waren.

Gegen 07:35 Uhr kontrollierten die Beamten auf der Königsbrücker Straße in Kamenz einen Opel-Fahrer. Ein Alkomattest erbrachte einen Wert von umgerechnet 0,88 Promille. Auf den 58-Jährigen wartet nun ein Bußgeld. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit der Sache befassen.

Bei einer weiteren Verkehrskontrolle in Koitzsch hielten die Polizisten kurz nach 14:00 Uhr einen Mofafahrer an. Auch dieser hatte offenbar Alkohol vor Fahrtantritt zu sich genommen, denn ein Test ergab bei dem 55-jährigen Fahrer einen Wert von umgerechnet 1,3 Promille. Es erfolgten eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Kamenz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)

 

Langfinger unterwegs

Ottendorf-Okrilla, Feldweg
20.05.2017, 17:00 Uhr - 21.05.2017, 10:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich in Ottendorf-Okrilla in der Nacht zu Sonntag unberechtigten Zugang zu einem am Feldweg befindlichen Grundstück. Dort brachen sie in eine Garage ein und entwendeten daraus einen Kanister mit Benzin. Außerdem zerstörten sie auf dem Grundstück zwei Solar-Standlichter und zogen einen Araukarien-Baum aus dem Boden, welchen die Diebe mitnahmen. Auf dem Nachbargrundstück wurde ebenfalls versucht, eine Gartenlaube aufzubrechen, was aber letztendlich misslang. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tb)

 

In Wohnung eingedrungen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
07.05.2017, 17:00 Uhr - 22.05.2017, gegen 10:00 Uhr

Am Montag erlebten Anwohner der Liselotte-Herrmann-Straße in Görlitz eine böse Überraschung, als sie nichts ahnend aus dem Urlaub wiederkehrten. Unbekannte waren zwischen dem 7. Mai 2017 und Montagmorgen in ihre Wohnung eingedrungen, hatten die Räumlichkeiten durchwühlt und unter anderem einen Laptop, ein Tablet, ein Musik-Mischpult sowie eine Spielkonsole entwendet. Den Stehlschaden schätzte der Eigentümer auf rund 2.000 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Sachbeschädigung an Arbeitsgerät

Lohsa, OT Groß Särchen, Hauptstraße
19.05.2017, 15:30 Uhr - 22.05.2017, 11:00 Uhr

Im Ortsteil Groß Särchen von Lohsa kam es zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte schlugen die Frontscheibe eines  an der Baustelle des ehemaligen Campingplatzes abgestellten Radlagers ein. Ein Verantwortlicher der Baufirma schätzte den entstandenen Schaden auf etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Ladendiebin festgenommen

Görlitz, Bahnhofstraße
22.05.2017, 19:00 Uhr

Am Montagabend hatte eine 53-Jährige versucht, in einem Geschäft an der Bahnhofstraße in Görlitz verschiedene Lebensmittel zu entwenden. Ein Zeuge hatte dies beobachtet und die Polizei verständigt. Die herbeigeeilten Beamten des örtlichen Polizeireviers staunten nicht schlecht, als sie die Personalien der Frau genauer überprüften. Sie war wegen Diebstahls- und Betrugsdelikten bereits in anderen Teilen des Bundesgebiets auffällig geworden. Die Beamten nahmen die Frau vorläufig fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den genauen Umständen aufgenommen. Die Diebin soll im Verlaufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

In Gaststätte eingebrochen

Görlitz, Schwarze Straße
23.05.2017, 01:30 Uhr - 04:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind in Görlitz Unbekannte in eine Gaststätte an der Schwarze Straße eingedrungen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten eine Registrierkasse, einen Laptop sowie andere elektronische Geräte. Den Stehlschaden schätzte der Eigentümer auf rund 1.700 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

KTM entwendet

Görlitz, Langenstraße
21.05.2017, 17:00 Uhr - 17:30 Uhr

Am Sonntagabend musste ein Durchreisender in Görlitz erschrocken feststellen, dass Unbekannte sein Motorrad entwendet hatten. Der Mann hatte das Zweirad auf einem Parkplatz an der Langenstraße abgestellt. Das vier Jahre alte Bike der Markte KTM 990 SMT hatte einen Zeitwert von rund 7.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Alkoholisiert Unfall verursacht

Kodersdorf, B 115
22.05.2017, 12:45 Uhr

Montagmittag ereignete sich in Kodersdorf ein Verkehrsunfall. Eine 47-Jährige kam auf der B 115 nach links auf die Gegenfahrbahn, streifte dort den Anhänger eines Lkw  und kam anschließend im Straßengraben zum Stehen. Beamte des Polizeireviers Görlitz stellten Alkoholgeruch in der Atemluft der leicht verletzten Frau fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,66 Promille. Die Beamten sicherten den Führerschein und begleiteten sie zur Blutentnahme. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.  Der Verkehrsdienst des Polizeirevier Görlitz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Geldkassetten und Bargeld entwendet

Bertsdorf-Hörnitz, Zittauer Straße
22.05.2017, 21:15 Uhr - 23:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind in Bertsdorf-Hörnitz Unbekannte in ein Hotel an der Zittauer Straße eingedrungen. Die Täter entwendeten aus einem Tresor zwei Geldkassetten sowie Bargeld. Den Stehlschaden schätzte der Eigentümer auf insgesamt rund 1.200 Euro. Sachschaden ist nicht entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Zeugen zu Diebstahl gesucht

Zittau, Goldbergstraße
13.05.2017, 21:20 Uhr

Bereits am 13. Mai kam es in den Abendstunden in der Goldbergstraße in Zittau zu einem Einbruchsversuch in ein Wohnhaus. Eine Zeugin bemerkte den Mann, sodass offenbar nichts entwendet wurde. Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen konnte ein  Beschuldigter vorläufig festgenommen werden. Bei dem 49-Jährigen, der auch für weitere Diebstahlshandlungen verantwortlich sein könnte, wurden diverse Gegenstände sichergestellt. Es besteht der dringende Verdacht, dass diese ebenfalls gestohlen wurden.

Die Polizei fragt:

  • Wer kann Angaben zu den abgebildeten Gegenständen machen?
  • Wer war letzter Eigentümer der Gegenstände?
  • Wer kann Angaben zum letzten Ablageort der Gegenstände machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter der Rufnummer 03583-620 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (cm)

Anlage: 11 Lichtbilder des aufgefundenen Diebesgutes

 

Einbruch in Kleingartenanlage

Seifhennersdorf, Nordstraße
21.05.2017, 18:30 Uhr -  22.05.2017, 10:00

In der Nacht zu Montag verschafften sich Unbekannte in Seifhennersdorf Zutritt zu einer an der Nordstraße gelegenen Kleingartenanlage. Dort brachen sie in einen Geräteschuppen sowie in zwei Wochenendhäuser ein und entwendeten daraus diverse Kleinteile, alkoholische Getränke und einen Rasenmäher. Dieser konnte später versteckt unter Bäumen wieder aufgefunden und dem Eigentümer zurück gegeben werden. Den Sachschaden schätzte der Geschädigte auf etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei wird in der Sache weiter ermitteln. (tb)

 

Graffiti-Schmierereien

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße, Dr.-Altmann-Straße,  Gutenbergstraße
22.05.2017, gegen 00:50 Uhr

In der Nacht zu Montag verschandelten Unbekannte mehrere Straßen in Weißwasser/O.L. mit verschiedenen Schmierereien. In Höhe der Dr.-Altmann-Straße stellten Beamte des örtlichen Polizeireviers einen weißen Schriftzug fest, welcher auf die Straße aufgebracht worden war.  Im späteren Verlauf fanden die Polizisten auf der Bahnhofsbrücke, der Bautzener Straße bis hin zur Gutenbergstraße weitere weiße Schriftzüge mit den Worten DY sowie SUCKS vor. Auch die Hauswand eines Gebäudes besprühten die Unbekannten mit einem graufarbenen Schriftzug. Die Höhe des Sachschadens konnte bislang nicht genau beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)

 

Dank guter Hinweise von Zeugen kann Unfallflüchtiger ermittelt werden

Weißwasser/O.L., Sachsendamm
22.05.2017, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr

Eine 64-Jährige parkte ihren VW Golf am Montag gegen 11:00 Uhr in Weißwasser/O.L. vor einem Geschäft an der Straße Sachsendamm ab. Als sie ihr Fahrzeug wieder nutzen wollte, wurde sie durch Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass offenbar ein dunkler Pkw gegen den Stoßfänger ihres Autos gefahren ist und sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Durch die konkreten Hinweise der Zeugen konnten die Beamten des örtlichen Polizeireviers den Verursacher ausfindig machen. Der 85-Jährige wird sich nun wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Weißwasser hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)

 

Skoda Octavia entwendet

Bad Muskau, Heideweg
22.05.2017, 23:59 Uhr – 23.05.2017, 09:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben in Bad Muskau Unbekannte einen grauen Skoda Octavia entwendet. Der etwa zehn Jahre alte Wagen mit den amtlichen Kennzeichen SE KW 900 befand sich am Heideweg. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (mf)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Bild 11: Reisehaartrockner Ideen Welt

Download: Download-Icon011X-XReisehaartrocknerXIdeenXWeltX.jpg
Dateigröße: 182.04 KBytes
Pressefoto
Bild 10: Notebook aufgeklappt

Download: Download-Icon010X-XNotebookXaufgeklapptX.jpg
Dateigröße: 194.35 KBytes
Pressefoto
Bild 9: Lupe

Download: Download-Icon009X-XLupe.jpg
Dateigröße: 228.01 KBytes
Pressefoto
Bild 8: Reisehaartrockner Ideen Welt 3

Download: Download-Icon008X-XReisehaartrocknerXIdeenXWeltX3.jpg
Dateigröße: 194.38 KBytes
Pressefoto
Bild 7: Reisehaartrockner CIATRONIC

Download: Download-Icon007X-XReisehaartrocknerXClATRONICX.jpg
Dateigröße: 220.97 KBytes
Pressefoto
Bild 6: Notebook

Download: Download-Icon006X-XNotebook.jpg
Dateigröße: 183.03 KBytes
Pressefoto
Bild 5: Brechwerkzeug und Kneifzange

Download: Download-Icon005X-XBrechwerkzeugXundXKneifzange-636311551006147549.jpg
Dateigröße: 233.01 KBytes
Pressefoto
Bild 4: Reisehaartrockner Ideen Welt 2

Download: Download-Icon004X-XReisehaartrocknerXIdeenXWeltX2-636311549824809899.jpg
Dateigröße: 230.85 KBytes
Pressefoto
Bild 3: Reisehaartrockner abc

Download: Download-Icon003X-XReisehaartrocknerXabc-636311549353922930.jpg
Dateigröße: 196.05 KBytes
Pressefoto
Bild 2: Lupe zusammengeklappt

Download: Download-Icon002X-XLupeXzusammengeklappt.jpg
Dateigröße: 221.08 KBytes
Pressefoto
Bild 1: Drei Reisehaartrockner

Download: Download-Icon001X-X3XReisehaartrocknerX-636311538744005084.jpg
Dateigröße: 228.03 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen