1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrraddiebstahl - Tatverdächtiger gestellt

Verantwortlich: Michael Günzel
Stand: 05.06.2017, 10:30 Uhr

Fahrraddiebstahl - Tatverdächtiger gestellt

 

Görlitz, Rauschwalder Straße

05.06.2017, 00:10 Uhr

 

Am frühen Montagmorgen wurde der Polizei ein Fahrraddiebstahl in Görlitz von der Rauschwalder Straße gemeldet. Es handelte sich um ein 26 er lilafarbenes Herrenrad mit schwarzen Rahmen, welches mit einem Schloss gesichert war. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten in der Blumenstraße zum Erfolg. Hier konnte der 26-jährige Tatverdächtige samt Fahrrad gestellt werden. Es erfolgte die vorläufige Festnahme und die Sicherstellung des Fahrrades. Bei dem jungen Mann wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher positiv auf Amphetamine verlief.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen, welche derzeit noch andauern. (mg)

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Einbruch in ein Museum

 

Malschwitz, Ortsteil Baruth, Baruther Straße

03.06.2017, 22:30 Uhr - 04.06.2017, 08:45 Uhr

 

Unbekannte Täter hatten die Absicht in den Nachtstunden zu Sonntag in ein Museum in Baruth einzudringen. Gewaltsam versuchten sie zwei Türen aufzubrechen, scheiterten jedoch. Eine dritte Tür wurde ebenfalls gewaltsam geöffnet und sich so Zutritt verschafft. Ob es hier zu Diebstahlhandlungen kam, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, welche die Kriminalpolizei übernommen hat. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf zirka 500 Euro. (mg)

 

Verkehrsunfall mit verletzter Person

 

B 98, Rammenau - Neustadt/Sa.

04.06.2017, 12:45 Uhr

 

Am Sonntagmittag kam es auf der Bundesstraße 98 zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person verletzt wurde. Ein 31-jähriger Fahrer eines Opels war hier von Rammenau kommend unterwegs und hatte die Absicht diese an der Ausfahrt Bischofswerda zu verlassen. Vermutlich befuhr er eine Rechtskurve mit zu hoher Geschwindigkeit und kam nach links von der Fahrbahn  ab. Er fuhr über eine Verkehrsinsel und stieß mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen. Der 20-jährige VW-Fahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (mg)

 

Nissan alleinbeteiligt verunfallt

 

Radeberg, Pulsnitzer Straße

04.06.2017, 21:30 Uhr

 

Am Sonntagabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße S 177. Ein 49-jähriger Fahrer eines PKW Nissan war in Richtung Radeberg unterwegs. An der Ausfahrt verlor er aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr eine zirka sechs Meter hohe Böschung zu einem Feld hoch und überschlug sich dort. Der Fahrer verletzte sich und kam in ein Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Mann Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Alkoholtest wurde durch ihn verweigert, was zur Anordnung einer Blutentnahme führte. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von zirka 7.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (mg)

 

 

Räder entwendet

 

Kamenz, Ortsteil Jesau, Neschwitzer Straße

03.06.2017, 22:00 Uhr - 04.06.2017, 14:45 Uhr

 

Von Samstag zu Sonntagnacht verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus im Kamenzer Ortsteil Jesau in der Neschwitzer Straße. Hier stahlen sie von einem im Kellergang stehenden Fahrrad beide Räder. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Der Sachschaden wurde mit 30 Euro angegeben. (mg)

 

 

Suzuki gestohlen

 

Laubusch, Hauptstraße

05.06.2017, gegen 01:45 Uhr

 

In den frühen Morgenstunden haben Unbekannte in Laubusch einen Suzuki mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-YE 106 gestohlen. Den Wert des elf Jahre alten, roten Autos bezifferte der Eigentümer auf rund 3.500 Euro. Die Soko KFZ fahndet jetzt international nach dem Suzuki Swift und hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mg)

 

 

Mit fast 2 Promille mit dem Auto gefahren

 

Hoyerswerda, Bautzener Allee

04.06.2017, 19:50 Uhr

 

Ein 62-jähriger Fahrer eines Fords Focus befuhr den Kreisverkehr in der Bautzener Allee. Es kam aus zunächst ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit einem Poller. Das Fahrzeug wurde dabei so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Der Verursacher entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle und kam später wieder zurück. Ein durchgeführter Alkoholtest brachte ein Ergebnis von 1.98 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Der entstandene Schaden beziffert sich auf rund 7.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruch in eine Schrauberhalle

 

Girbigsdorf, Holtendorfer Straße

03.06.2017, 22:30 Uhr - 04.06.2017, 08:45 Uhr

                      

In der Nacht zu Sonntag drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Schrauberhalle in Girbigsdorf in der Holtendorfer Straße ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeit und stahlen aus einem Schrank zwei Geldkassetten mit einem vierstelligen Bargeldbetrag. Des weiteren verschwand eine Kiste Bier. Die leeren Geldkassetten konnten dann in Görlitz aufgefunden werden. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

 

 

Einbrüche in vier Gartenhäuser

 

Görlitz, Siebenbörner

03.06.2017, 21:00 Uhr - 04.06.2017, 09:30 Uhr

 

Am Sonntagmorgen wurden in Görlitz im Siebenbörner vier Einbrüche in Gartenhäuser bekannt. Vermutlich in der Nacht zuvor waren Unbekannte in eine Gartensparte eingedrungen und hatten gewaltsam die Gartenlauben geöffnet. Nach einem ersten Überblick fehlen ein Bautrockner und ein Fernseher. Der Sachschaden beziffert sich auf zirka 1.000 Euro, der Stehlschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (mg)

 

 

Das ist kein Kinderstreich mehr…. –Zeugenaufruf-

 

Görlitz, Am Brautwiesentunnel

04.06.2017, 13:00 Uhr bis 15:10 Uhr

 

Fünf Kinder befanden sich am Sonntagnachmittag in einer Wohnung am Brautwiesenplatz. Sie bewarfen über einen längeren Zeitraum den vorbeifahrenden Fahrzeugverkehr mit Wasserbomben. Diese trafen zum Teil die Fahrzeuge. Darunter befand sich auch ein Motorradfahrer, welcher glücklicherweise nicht getroffen wurde. Die Kraftfahrer waren erschrocken, reagierten aber offensichtlich sehr umsichtig, da bis jetzt kein Schaden der Polizei bekannt wurde. Drei Kinder konnte die Polizei ermitteln. (m11/12/13). Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche die Kinder beobachtet haben. Diese melden sich bitte im Polizeirevier Görlitz, telefonisch unter 03581-6500 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (mg)


 

VW T5 verschwunden

 

Großschönau, Jonsdorfer Straße

04.06.2017, 12:30 Uhr - 17:00 Uhr

 

Am Sonntagnachmittag verschwand in Großschönau von der Jonsdorfer Straße ein VW T5 mit dem amtlichen Kennzeichen       Z-DT 13. Der Wert des 12 Jahre alten grünen Volkswagens wurde durch den Eigentümer mit rund 20.000 Euro angegeben. Die Soko KFZ hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet jetzt international nach dem Fahrzeug. (mg)

 

 

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

 

S 142, Neueibau

04.06.2017, 12:25 Uhr

 

Ein 19-jähriger Fahrer eines VW Golf befuhr die Staatsstraße 142 aus Richtung Neueibau kommend in Richtung der Staatstraße 148. Er hatte die Absicht an der dortigen lichtzeichengeregelten Kreuzung nach links abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Volvo, welcher ihm entgegen kam. Die drei Insassen des Volkswagen (alle weiblich und 19 Jahre alt) sowie die 41-jährige Fahrerin des Volvo kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von zirka 15.000 Euro. Zur Unfallaufnahme blieb die Straße bis gegen 15:00 Uhr gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion war vor Ort und führt die weiteren Ermittlungen. (mg)

 

 

Verkehrsunfall mit verletzter Person

 

K 8472,Boxberg, Ortsteil Klitten - Boxberg, Ortsteil Kringelsdorf

04.06.2017, 18:25 Uhr

 

Am Sonntagabend befuhr ein 53-jähriger Fahrer die Ortsverbindungsstraße Klitten in Richtung Kringelsdorf. Nach seinem Angaben überquerte plötzlich ein Tier die Fahrbahn. Er wollte diesem auszuweichen, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Bäume. Das Fahrzeug drehte sich und kam wieder auf der Straße zum Stehen. Der Mann verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Es entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. (mg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen