1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenes Moped sichergestellt

Verantwortlich: Thomas Bretschneider (tb), Thomas Knaup (tk) und Christian Moog (cm)
Stand: 07.06.2017, 14:30 Uhr

Gestohlenes Moped sichergestellt
 

Bautzen, Muskauer Straße
06.06.2017, 23:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers in Bautzen hat am späten Dienstagabend ein gestohlenes Moped sichergestellt. Die Beamten kontrollierten auf der Muskauer Straße den 21-jährigen Fahrer einer Simson S 51 sowie das Zweirad. Dabei brachten die Beamten gleich eine Vielzahl von Missetaten zu Tage: Der Nutzer des Kleinkraftrads besaß weder eine Fahrerlaubnis, noch war er nüchtern unterwegs. Umgerechnet 0,78 Promille hatte der junge Mann intus. Zudem war die Simson nicht versichert. Darüber hinaus gehörte das Gefährt nicht einmal dem Alkoholisierten. Es stellte sich heraus, dass es wenige Stunden zuvor aus einer Tiefgarage in Bautzen entwendet worden war. Der 21-Jährige wird sich nun für sein Fehlverhalten verantworten müssen. Die Polizisten stellten das Kleinkraftrad im Wert von etwa 500 Euro sicher und übergaben es dem gleichaltrigen Eigentümer. Dieser hatte den Verlust bis dahin nicht bemerkt. (cm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Transporterfahrer unter Drogeneinfluss

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
06.06.2017, 21:00 Uhr

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
07.06.2017, 00:45 Uhr

Streifen der Autobahnpolizei haben in der Nacht zu Mittwoch auf der BAB 4 zwei Transporter-Fahrer gestoppt, die unter Drogeneinfluss standen. Bei Nieder Seifersdorf untersagten die Beamten einem 24 Jahre alten Fahrer eines Renault Master mit Anhänger am Dienstagabend die Weiterfahrt. Ein Drogenschnelltest hatte bei einer Kontrolle den Konsum von Crystal verraten.

Dieselbe Situation ergab sich wenig später auch für einen 31-jährigen Transporterfahrer an der Rastanlage Oberlausitz-Nord. Der Mann fuhr mit seinem Iveco und Anhänger in Richtung Dresden. Bei einer Kontrolle verriet ein Drogenschnelltest den Konsum von Crystal.

In beiden Fällen veranlassten die Beamten eine Blutentnahme und untersagten den Betroffenen die Weiterfahrt. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit den Ordnungswidrigkeiten befassen. Auf die Transporterfahrer werden mindestens 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland zukommen. (tk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Auto „enträdert“

Hochkirch, Karl-Marx-Straße
03.06.2017, 19:00 Uhr - 06.06.2017, 06:30 Uhr

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte auf einem Firmengelände an der Karl-Marx-Straße in Hochkirch alle vier Kompletträder eines abgestellten VW Passat gestohlen. Bei einem Audi bauten die Täter die Gläser des Außenspiegels aus. Den Stehlschaden bezifferte der Unternehmer in Summe mit rund 1.900 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zu dem Diebstahl. (tk)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Bautzener Straße
06.06.2017, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

In Schirgiswalde hat ein Messteam des Verkehrsüberwachungs-dienstes der Polizeidirektion am Dienstagvormittag auf der Bautzener Straße die Geschwindigkeit kontrolliert. Binnen drei Stunden fuhren von rund 1.000 Fahrzeugen 19 schneller als mit den erlaubten 50 km/h durch die Ortschaft. Am eiligsten hatte es ein Motorradfahrer, dessen Bike im Landkreis Görlitz zugelassen ist. Die Messung ergab eine Überschreitung von 31 km/h. Auf den Betroffenen werden voraussichtlich ein Monat Fahrverbot, 160 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Zentralregister zukommen. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird die ermittelten 19 Fahrzeughalter in den kommenden Wochen anhören. (tk)

 

Kabel aus Rohbau gestohlen

Kamenz, Hohe Straße
02.06.2017 - 06.06.2017, 08:00 Uhr

Unbekannte sind zwischen Freitag und Dienstag in einen Neubau an der Hohe Straße in Kamenz eingedrungen. Von dort entwendeten sie mehrere hundert Meter Kabel verschiedener Art. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (cm)

 

Pkw beschädigt

Radeberg, Steinstraße
05.06.2017, 20:00 Uhr - 06.06.2017, 11:00 Uhr

Zwischen Montag und Dienstag kam es in Radeberg zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte verkratzten an der Steinstraße den Lack eines abgestellten Ford und richteten Schaden an einem der Außenspiegel an. Der 32-jährige Nutzer des Focus schätzte den Schaden auf etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)

 

Baucontainer aufgebrochen

Elsterheide, OT Bluno, B 156
02.06.2017, 16:00 Uhr - 06.06.2017, 07:00 Uhr

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Diebe auf einer Baustelle an der B 156 bei Bluno einen Container aufgebrochen. Aus diesem stahlen die Unbekannten eine Rüttelplatte, ein Notstromaggregat und einen Baggerhammer. Die gewichtige Beute ist vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert worden. Zudem zapften die unbekannten Täter aus den Tanks abgestellter Baumaschinen etliche Liter Dieselkraftstoff ab. Den Stehl- und Sachschaden bezifferte ein Verantwortlicher in Summe mit rund 4.400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 

Zwei Audis entwendet

Hoyerswerda, Johann-Sebastian-Bach-Straße
04.06.2017, 17:00 Uhr - 07.06.2017, 05:00 Uhr

Zwischen Sonntagnachmittag und Mittwochmorgen haben bislang Unbekannte in Hoyerswerda einen Audi A 3 gestohlen. Gegen fünf Uhr bemerkte die 60-jährige Halterin, dass sich ihr grauer Pkw mit den amtlichen Kennzeichen LWL WA 491 nicht mehr in der Parklücke an der Johann-Sebastian-Bach-Straße befand. Die Eigentümerin schätzte den Zeitwert des 13 Jahre alten Wagens auf etwa 3.000 Euro.

Hoyerswerda, Erst-Heim-Straße
06.06.2017, 19:00 Uhr - 07.06.2017, 05:40 Uhr

Ein weiterer Audi A 3 ist in der Nacht zu Mittwoch von der Erst-Heim-Straße in Hoyerswerda verschwunden. Der 45-jährige Eigentümer des schwarzen Wagens mit den amtlichen Kennzeichen BZ WS 971 bemerkte am frühen Morgen, dass sein Auto nicht mehr an der ursprünglichen Stelle stand und informierte die Polizei. Er gab den aktuellen Wert seines zehn Jahre alten Fahrzeugs mit etwa 5.000 Euro an.

In beiden Fällen sicherte die Kriminalpolizei Spuren am Tatort. Die Soko Kfz fahndet international nach den beiden Fahrzeugen. (cm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

KTM entwendet - Zeugen gesucht

Görlitz, Langenstraße
21.05.2017, gegen 17:05 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Diebstahl, welcher sich am Sonntag, den 21. Mai 2017, in Görlitz ereignet hat. Ein 59-jähriger Mann stellte sein Motorrad KTM 990 SMT mit den schwedischen Kennzeichen NGO 573 gegen 15:30 Uhr auf einem Hotelparkplatz an der Langenstraße ab. Nach ersten Erkenntnissen fuhren gegen 17:05 Uhr unbekannte Täter mit einem weißen Transporter rückwärts auf das Gelände. Das Tatfahrzeug soll dabei vermutlich eine Frau gelenkt haben. Anschließend hoben zwei Männer das Bike auf die Ladefläche des Wagens und verließen den Tatort unerkannt. Der Eigentümer bezifferte den Schaden auf etwa 7.000 Euro.

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen Zeugen, die Angaben zu dem Tatfahrzeug oder den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468-100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tb)

 

Diebe im Melkstand

Neißeaue, OT Groß-Krauscha, Dorfallee
05.06.2017, 10:00 Uhr - 06.06.2017, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind in Groß-Krauscha Unbekannte in die Räumlichkeiten eines derzeit ungenutzten landwirtschaftlichen Betriebs eingebrochen. Sie stahlen diverse Werkzeuge und Küchengeräte sowie das Steuergerät des Melkstandes. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 7.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Untersuchungen dauern an. (tk)

 

Audi gestohlen

Reichenbach/O.L., Schulstraße
06.06.2017, 23:30 Uhr - 07.06.2017, 06:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte an der Schulstraße in Reichenbach einen grauen Audi A 4 gestohlen. Das Fahrzeug war auf die amtlichen Kennzeichen GR BR 1234 zugelassen. Den Zeitwert des sechs Jahre alten Wagens schätzte der Eigentümer auf etwa 10.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Audi wird international gefahndet. (tk)

 

Tragischer Verkehrsunfall

S 115, zwischen Oelsa und Großdehsa
07.06.2017, gegen 01:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat sich auf der S 115 zwischen den Ortschaften Oelsa und Großdehsa ein schwerer Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang ereignet. Ein Honda Civic war auf einer Gefällestrecke gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Ein anderer Autofahrer sah die Kollision und informierte die Polizei sowie die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Kollision überlebte der 67 Jahre alte Beifahrer des Honda nicht. Er war in dem Unfallwagen eingeklemmt und verstarb, bevor er gerettet werden konnte. Der 24-jährige Fahrer kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die kommenden Tage werden zeigen, ob der Mann den Unfall überlebt. Die Klärung seiner Identität gestaltete sich schwierig, da der junge Mann keinerlei Ausweisdokumente bei sich führte. Ein Drogen- oder Alkoholtest war aufgrund seiner schweren Verletzungen an der Unfallstelle nicht mehr möglich. An dem Honda entstand Totalschaden, der auf etwa 2.000 Euro beziffert wurde. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und seiner Ursache aufgenommen. (tk)

 

Kind bei Unfall verletzt - Unfallbeteiligte gesucht

Rosenbach, OT Herwigsdorf, Dorfstraße
06.06.2017, 15:45 Uhr - 16:00 Uhr

Ein Siebenjähriger befuhr am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr mit seinem Fahrrad in Herwigsdorf die Dorfstraße. In Höhe einer Bushaltestelle kam aus einer Ausfahrt ein blaufarbenes Fahrzeug herausgefahren. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam der Junge zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Die unbekannte Fahrerin des Wagens verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um das Kind zu kümmern oder Angaben zu hinterlassen. Die Frau wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Weiterhin werden Zeugen, die etwas zu dem Unfallgeschehen sagen können, gebeten, sich unter der Telefonnummer 03583 62-0 im Polizeirevier Zittau-Oberland oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tb)

 

Unbekannte entwenden zwei Kleintransporter

Bad Muskau, Schlossstraße
06.06.2017, 22:00 Uhr - 07.06.2017, 04:20 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen bemerkte der Nutzer eines Volkswagens in Bad Muskau, dass sich der VW T 5 nicht mehr dort befand, wo er ihn am Abend zuvor abgestellt hatte. Offenbar entwendeten Unbekannte den Wagen in der Nacht vom Parkplatz eines Hotels an der Schlossstraße. Der 74-jährige Halter schätzte den Zeitwert des zwölfjährigen Kleintransporters mit den amtlichen Kennzeichen OHV HF 164 auf etwa 20.000 Euro.

Bad Muskau, Gablenzer Straße
06.06.2017, 22:00 Uhr - 07.06.2017, 06:30 Uhr

Auch an der Gablenzer Straße in Bad Muskau haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Kleintransporter vom Typ VW T 5 erbeutet. Der schwarze Van mit den amtlichen Kennzeichen DD XY 900 stand auf einem Privatgrundstück an der Gablenzer Straße. Am Morgen bemerkte die Lebensgefährtin des 38-jährigen Halters, dass das Fahrzeug verschwunden war. Der aktuelle Wert des Volkswagens ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei sicherte in beiden Fällen Spuren am Tatort. Die Soko Kfz fahndet international nach den beiden Fahrzeugen. (cm)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen