1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Schwerpunktkontrollen „Zweiradfahrer“

Medieninformation: 342/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 09.06.2017, 13:00 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Schwerpunktkontrollen „Zweiradfahrer“

Polizeidirektion Zwickau – (am) Im Rahmen der landesweiten Schwerpunktkontrollen „Zweitradfahrer“ haben die Reviere und Inspektionen der PD Zwickau insgesamt etwa 760 Fahrradfahrer und motorisierte Zweiradfahrer kontrolliert. Dabei wurden 76 Fahrräder und 54 motorisierte Zweiräder beanstandet, weil sie nicht den vorgeschriebenen technischen Voraussetzungen entsprachen.
So registrierten die kontrollierenden Polizisten u. a. 50 Verstöße bei den Radfahrern gegen die Einhaltung lichttechnischer Vorschriften und neun Verstöße im Bereich der Bremseinrichtungen. Ein tragischer Unfall mit einem Fahrradfahrer ereignete sich zudem am 11. Mai in Plauen, auf der Kreuzung Friedensstraße/Weststraße, weil dieser das für ihn geltende Ampelrot nicht beachtet hatte. Der 39-Jährige war dabei mit einem VW zusammengestoßen und an den Unfallfolgen verstorben. Im Rahmen der Kontrollen der Fahrradfahrer wurden weiterhin ein Radfahrer mit 1,98 Promille festgestellt sowie zwölf Vorfälle wegen des Telefonierens während der Fahrt registriert.
Bei den motorisierten Zweiradfahrern haben die Polizisten u. a. bei 48 Zweirädern technische Mängel verzeichnet, acht Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie fünf Fahrzeugführer, die ohne Fahrerlaubnis im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs waren, festgestellt. Geschwindigkeitsüberschreitungen bildeten bei den durchgeführten Kontrollen keinen Schwerpunkt.
Somit waren letztendlich insgesamt knapp 80 Prozent der kontrollierten Fahrzeuge- und Fahrzeugführer entsprechend der geltenden Vorschriften unterwegs, so dass es bei diesen keine Beanstandungen gab.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Sachbeschädigung

Plauen - (nt) In der Nacht zum Freitag, gegen 23:20 Uhr und gegen 4:10 Uhr haben unbekannte Täter an der Straßenbahnhaltestelle Tunnel, am Bahnsteig F und Bahnsteig B  am Postplatz zwei Glasscheiben mit einem Pflasterstein eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl aus Lkw

Plauen - (nt) Auf einer Baustelle auf der Gluckstraße haben unbekannte Täter am Donnerstag, zwischen 12:20 Uhr und 12:25 Uhr, aus einem unverschlossenen Lkw einen Werkzeugkoffer und Markierspray im Wert von ca. 200 Euro entwendet.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Scheibe eingeschlagen

Plauen, OT Haselbrunn - (nt) In der Nacht zum Freitag wurde bei einem Einkaufsmarkt auf der Morgenbergstraße eine Sicherheitsglasscheibe durch Unbekannte eingeschlagen. Das Objekt wurde von den Tätern nicht betreten. Es entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl aus Ausstellungsvitrine

Bad Elster - (nt) Aus einer verschlossenen Ausstellungsvitrine im Eingangsbereich einer Klinik auf der Badstraße entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 19. April bis Donnerstag zehn Brillen im Wert von insgesamt etwa 1.500 Euro. Der Diebstahl wurde beim Auswechseln der Ausstellungsstücke festgestellt.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl aus Getränkemarkt

Markneukirchen - (nt) An der Musikhalle drangen Unbekannte am Donnerstag, zwischen 5 Uhr und 5:30 Uhr, in einen Getränkemarkt ein und durchsuchten den Kassenbereich. Entwendet wurden Süßigkeiten, Wein, Bargeld sowie Zigaretten. Derzeitig kann der Diebstahl- bzw. Sachschaden nicht beziffert werden.
Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Unfallflucht

Plauen - (nt) Auf dem unteren Parkplatz auf der Hohen Straße stieß zwischen Mittwoch, 12:30 Uhr und Donnerstag, 19:10 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen Mazda MX-5. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ unerlaubt die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am Mazda entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Lagerraum

Auerbach - (nt) In der Nacht zum Freitag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Lagerraum eines Kaufhauses auf der Bahnhofstraße. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Einbruch in Schulungszentrum

Auerbach - (nt) In ein Schulungszentrum auf der Stauffenbergstraße drangen in der Nacht zum Freitag Unbekannte ein. Die Täter brachen in den Räumlichkeiten einen Automaten auf. Der genaue Stehl- sowie Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Einbruch in Pkw

Klingenthal, OT Mühlleithen – (nt) Am Donnerstag, zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr, wurde auf einem Waldweg oberhalb des Mühlleithener Teiches an der B 283 (Alter Pyrenweg) in einen Renault Kangoo eingebrochen. Unbekannte warfen die Scheibe der Beifahrerseite ein und entwendeten eine Geldbörse. Darin befanden sich Ausweise, verschiedene Karten und Bargeld. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 400 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Schwerer Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Mosel – (am) Zu einem schweren Verkehrsunfall unweit der Glauchauer Straße/B 175, in Höhe des VW Werkes, kam es am Freitag, gegen 5:40 Uhr. Dort stießen ein Pkw (Fahrerin 27) und ein Leichtkraftrad (Fahrer 45) zusammen. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt waren beide Beteiligte in Richtung Eingang VW Werk unterwegs, wobei es auf dessen Zufahrtsstraße, zu einem Rückstau (Schichtwechsel) gekommen war.
Da es widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang gibt, bittet der Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765/ 500 Zeugen sich zu melden.

Unfallzeugen gesucht

Zwickau – (am) Während des Abbiegens kam es am Donnerstag, gegen 15:50 Uhr zu einem Unfall auf der Kreuzung Breithauptstraße/Oskar-Arnold-Straße. Dort fuhren ein VW Golf (Fahrerin 68) und ein Chrysler Grand Cherokee nebeneinander in jeweils eigenen Abbiegespuren von der Breithauptsstraße nach rechts in die Oskar-Arnold-Straße und es kam zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Sachschaden: ca. 800 Euro.
Da es widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang gibt, bittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580 Zeugen sich zu melden.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Werdau – (am) Zu einer Unfallflucht mit einem Schaden von ca. 1.000 Euro sucht die Polizei Zeugen. Ein Skoda Fabia, der am Donnerstag, zwischen 5:45 Uhr und 17:15 Uhr, auf der Uferstraße parkte, wurde durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 .

Hoher Sachschaden bei Unfall

Lichtentanne – (am) Am Donnerstag, gegen 9:50 Uhr kam es im Bereich Thanhofer Straße/Lutherstraße zu einem Unfall mit ca. 12.000 Euro Sachschaden. Eine Skoda-Fahrerin (41) bog von der Thanhofer Straße nach rechts in die Lutherstraße ab, um dann weiter in die Grünstraße zu fahren. Dabei stieß sie mit dem entgegenkommenden Toyota Yaris (Fahrer 74) zusammen. Die Beteiligten wurden zum Glück nicht verletzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.