1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

„Blitzer“ beschädigt – Zwei Täter gestellt

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 10.06.2017, 13:00 Uhr

„Blitzer“ beschädigt – Zwei Täter gestellt

 

Hochkirch OT Plotzen, B 6

10.06.2017, 02:50 Uhr

Zwei junge Männer (20 und 21 Jahre) haben erheblichen Sachschaden angerichtet, indem sie ein Abschleppseil um die stationäre Geschwindigkeitsmessanlage schlungen und diese dann mit einem Ford Transit aus der Verankerung zogen. In der Folge schliffen sie den Blitzer ca. 30 Meter hinter sich her, bis das Abschleppseil schließlich nachgab. Eilig aus Bautzen herannahende Funkstreifenwagen des Bautzener Polizeirevieres konnten den 20-jährigen Fahrer und seinen Beifahrer am Ortseingang Löbau stellen. Am Tatfahrzeug und dem Tatort konnten die Beamten umfangreiche Spuren sichern. Der Blitzer wurde durch einen Abschleppdienst aufgeladen und sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Auffahrunfall

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz, Höhe Kilometer 15,1

10.06.2017, 01:55 Uhr

Der 30-jährige Fahrer eines Pkw Renault befuhr die Bundesautobahn 4 von Dresden nach Görlitz. Auf Höhe des Kilometer 15,1 fuhr er vermutlich aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden Kleintransporter Fiat Ducato (Fahrer: m/26) auf. In der Folge verkeilte sich der Pkw unter dem Transporter. Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst vom Unfallort geschleppt. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beträgt ca. 12.000 Euro.


 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Lkw beschmiert

 

Bautzen, Kornmarkt

09.06.2017, 03:30 Uhr bis 03:50 Uhr

Unbekannte Täter beschmierten einen Promotion Lkw des Deutschen Bundestages. Dieser war zu Werbezwecken für die anstehende Bundestagswahl auf dem Bautzener Kornmarkt abgestellt. Die Unbekannten schmierten ein „Peace“ Zeichen auf die Rückseite des Aufliegers vom Lkw Mercedes Actros.  Der kriminalpolizeiliche Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Vorfahrt missachtet

 

Bautzen, Kreckwitzer Straße, Einmündung Baschützer Straße

09.06.2017, 13:30 Uhr

Der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr die Baschützer Straße und hatte die Absicht an der Einmündung zur Kreckwitzer Straße nach links in diese einzufahren. Dabei beachtete er ungenügend den von rechts auf der vorfahrtsberechtigten Straße fahrenden Renault. Der 61-jährige Renault Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

 

Versuchter Einbruch in Fahrradgeschäft

 

Kamenz, Bautzner Straße

09.06.2017, 23:50 Uhr bis 23:55 Uhr

Zwei unbekannte Täter versuchten durch Einschlagen der Schaufensterscheibe in das Bikehouse einzudringen. Dabei verletzte sich mindestens einer der Beiden. Kriminaltechniker sicherten aufgefundene Spuren. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

 

Ohne Pflichtversicherung unterwegs

 

Kamenz OT Elstra, Stadrtring

09.06.2017, 17:15 Uhr

Weil der Fahrer einer Crossmaschine ohne amtliche Kennzeichen mit dieser in Elstra unterwegs war, fiel er einer Funkstreifenbesatzung des Kamenzer Polizeirevieres sofort ins Auge. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Motorrad nicht zugelassen und pflichtversichert war. Der 17-Jährige wird sich nun wegen Fahrens ohne Pflichtversicherung zu verantworten haben.

 

Betrunken unterwegs

 

Hoyerswerda, Elsterstraße, B 97

09.06.2017, 21:49 Uhr

Ein 50-jähriger Opel Fahrer wurde auf der Elsterstraße angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,20 Promille. Die Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen.

 

Stahlseil löst sich, hängt über die Fahrbahn

 

Spreetal OT Burgneudorf, Spremberger Straße

09.06.2017, 16:00 Uhr

Ein Stahlseil eines über der Spremberger Straße aufgehängten Werbeträgers löste sich plötzlich und hing über die Straße. Dies bemerkte ein 62-jähriger Ford Fahrer zu spät. Er konnte den Zusammenstoß mit dem Seil nicht mehr verhindern. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einparken missglückt

 

Görlitz, Reichertstraße

10.06.2017, 01:00 Uhr

Ein 28-Jähriger hatte die Absicht seinen VW in eine Parklücke einzuparken. Dabei fuhr er gegen einen dahinter parkenden Renault und beschädigte diesen. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.

 

Radfahrer in Schlangenlinie unterwegs

 

Görlitz, Bismarkstraße

09.06.2017, 19:10 Uhr

Beamte der Bundespolizeiinspektion fiel während der Streife ein in Schlangenlinie fahrender Radfahrer auf. Daher hielten sie den 53 Jährigen an und kontrollierten ihn. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Eine Blutennahme wurde durchgeführt. Sein Fahrrad wurde vorerst sichergestellt und kann nach erfolgter Ausnüchterung durch ihn im Polizeirevier Görlitz abgeholt werden.

 

Diebstahl leicht gemacht – Pkw entwendet

 

Kottmar OT Eibau, Hauptstraße

09.06.2017, 15:30 Uhr bis 15:45 Uhr

Der 76-jährige Besitzer eines Pkw Audi 80, Farbe Schwarz mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-ML 118 stellte sein Fahrzeug im Hofgelände ab, ließ den Zündschlüssel stecken und begab sich kurzeitig in das Haus. Als er wiederkam, hatten Unbekannte sein Fahrzeug entwendet. Der 16 Jahre alte Audi hat einen Wert von ca. 2.000 Euro. Nach ihm wird nun international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen.

 

Versuchter Einbruch

 

Herrnhut OT Ruppersdorf,  Bachweg

09.06.2017, 05:45 Uhr bis 18:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten gewaltsam über die Terrassentür in ein Wohnhaus einzudringen. Nachdem dies fehlschlug versuchten sie es noch einmal an den beiden Garagen. Dabei verursachten die Unbekannten einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

Diebstahl aus Wohnung – Täter gestellt

 

Gablenz, Sagoinza

09.06.2017, 01:25 Uhr bis 11:30 Uhr

Ein Unbekannter drang in eine nicht verschlossene Wohnung ein und entwendete eine dreistellige Summe Bargeld aus dieser. Dort gelang ihm vorerst die Flucht vor der Polizei, welche aufgrund einer Zeugenaussage seine Personenbeschreibung hatte. Im Rahmen der Suche kamen neben zwei Fährtenhunden auch Beamten der Bundespolizei zum Einsatz. Aufgrund weiterer Bürgerhinweise wurde der Tatverdächtige schließlich gegen 11.30 Uhr durch Beamte der Kriminalpolizei im Bereich der Krauschwitzer Obermühle festgenommen. Dort machte er gegenüber der Polizei zunächst falsche Angaben zu seiner Person. Mit Unterstützung durch Ludwigsdorfer Bundespolizisten erfolgte eine tiefgreifende Prüfung seiner Identität. Diese führte den 30-Jährigen schließlich, aufgrund eines offenen Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, für mehrere Jahre in eine Justizvollzugsanstalt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen