1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermissten 16-Jährigen aufgefunden

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk), Christian Moog (cm)
Stand: 13.06.2017, 14:00 Uhr

 

Vermissten 16-Jährigen aufgefunden

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Ahornallee
12.06.2017, gegen 15:20 Uhr polizeilich bekannt

Montagnachmittag meldete in Oberoderwitz eine Mutter ihren Sohn als vermisst. Der Jugendliche war nicht in der Schule erschienen und auch zu Hause war er nicht anzutreffen. Offenbar befand sich der 16-Jährige in einer psychischen Ausnahme-situation. Ein Fährtenhund sowie ein Hubschrauber der Bereitschaftspolizei Dresden kamen bei der Suche nach dem Schüler zum Einsatz. Gegen 22:00 Uhr fanden Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland den Teenager körperlich unversehrt auf dem Bahnhofsgelände in Niederoderwitz. (mf)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Schwerlasttransport liegengeblieben - Fahrspur gesperrt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Burkauer Berg
12.06.2017, 23:15 Uhr

Am späten Montagabend ist auf der BAB 4 am Burkauer Berg ein Schwerlasttransporter liegengeblieben. Ursache dafür war ein technischer Defekt am Getriebe. Der Schaden konnte vor Ort bislang nicht behoben werden. Die Transportfirma arbeitet an einer Lösung, um das tonnenschwere, überlange und mehr als vier Meter breite Gespann im Tagesverlauf über den Berg schleppen zu können. Die rechte Fahrspur ist am Burkauer Berg bis dahin gesperrt. (tk)

 

Zu lang und zu hoch

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Wiesaer Forst

12.06.2017, 06:45 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Montagmorgen auf einem Parkplatz der BAB 4 bei Kodersdorf einem Fernfahrer die Weiterfahrt untersagt. Bei der Kontrolle seines Gespanns war den Beamten aufgefallen, dass es länger und höher als erlaubt war. Für die Fahrt hätte der 30-Jährige eine Ausnahmegenehmigung benötigt, die seine Spedition jedoch nicht eingeholt hatte. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen. (tk)

 

Berauschten Skoda-Fahrer gestoppt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser-Nord
12.06.2017, 12:15 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Montagmittag bei Weißenberg einem Skoda-Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Bei einer Kontrolle auf dem Parkplatz Löbauer Wasser war den Beamten aufgefallen, dass der 43-Jährige vermutlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Schnelltest verriet den Konsum von Crystal. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werden mindestens 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot für den Bereich der Bundesrepublik auf den Mann zukommen. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Gegen Auto gefahren - Zeugen gesucht

Bautzen, Muskauer Straße
12.06.2017, 17:50 Uhr - 18:10 Uhr

Am Montagabend kam es in Bautzen auf einem Parkplatz an der Muskauer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 34-Jähriger hatte seinen weißen Hyundai gegen 17:50 Uhr vor einem Aldi-Markt geparkt. Als der Mann nach etwa 20 Minuten zurückkehrte, wies der Kleintransporter Beschädigungen an der hinteren Stoßstange auf. Den Sachschaden schätzte der Eigentümer auf rund 2.000 Euro. Der Verkehrsdienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen (03591 356-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)

 

In Lagerhalle eingedrungen

Bautzen, Dresdener Straße
12.06.2017, 00:30 Uhr - 00:50 Uhr

In der Nacht zu Montag sind in Bautzen Unbekannte in den Lagerraum eines Geschäftes an der Dresdener Straße eingedrungen. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar. Den Sachschaden schätzte der Eigentümer auf rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Mehrere Brände

Mehrere Brände beschäftigten am Montag die Beamten des Polizeireviers Kamenz.

Kamenz, Forststraße
12.06.2017, gegen 08:00 Uhr

Am Morgen war es in Kamenz in einem Garten an der Forststraße zum Brand an einer Laube gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache entzündete sich ein hinter dem Gartenhaus stehendes Regal mit Holz. Durch das Feuer wurde die Laube sowie die Verglasung eines Gewächshauses auf dem Nachbargrundstück beschädigt. Ein Zeuge löschte die Flammen. Den Sachschaden schätzte der Eigentümer auf rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Arnsdorf, OT Kleinwolmsdorf, Großerkmannsdorfer Straße
12.06.2017, gegen 10:00 Uhr

In Kleinwolmsdorf brannten wenig später aus bislang ungeklärter Ursache an der Großerkmannsdorfer Straße zwei Mülltonnen. Diese wurden durch die Hitze zerstört, eine angrenzende Hausfassade zudem beschädigt. Ein Anwohner löschte die Flammen. Die Feuerwehren aus Kleinwolmsdorf und Wallroda waren im Einsatz. Der Gesamtsachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Liegau-Augustusbad, Langebrücker Straße
12.06.2017, gegen 16:45

Am Nachmittag brannte in Liegau-Augustusbad eine Hecke. Ein Mann hatte an der Langebrücker Straße Schweißarbeiten an einem Metallzaun durchgeführt. Durch den Funkenflug entzündete sich eine Hecke. Die örtliche Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (mf)

 

Aufgebockt und Räder entwendet

Radeberg, Am Silberberg
10.06.2017, 15:00 Uhr - 12.06.2017, 08:40 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind in Radeberg Unbekannte auf das Gelände eines Autohauses am Silberberg eingedrungen. Die Täter bockten einen Skoda sowie einen Ford auf Holzbalken auf und entwendeten die Komplettradsätze der Wagen. Den Stehlschaden schätzte der Eigentümer auf rund 3.800 Euro. Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Mit Farbbeuteln beworfen

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Sandweg
11.06.2017, 20:00 Uhr - 12.06.2017, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Hermsdorf mit Farbe gefüllte Beutel gegen ein Wohnhaus am Sandweg geworfen und hinterließen anschließend einen anonymen Brief mit beleidigendem Inhalt im Briefkasten. An der Fassade entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Beim Einkaufen bestohlen

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
12.06.2017, 11:40 Uhr

Am Montag kam es zur Mittagszeit in einem Einkaufsmarkt an der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Hoyerswerda zu einem Diebstahl. Eine 75-Jährige hatte ihren Einkaufsbeutel an den Einkaufswagen gehängt und sich dann den Waren in den Regalen zugewandt. Einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzte ein unbekannter Dieb, um in die Tasche zu greifen. Er entwendete eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten, einer EC-Karte sowie einem dreistelligen Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät einmal mehr:

Lassen Sie bei Einkäufen niemals Wertgegenstände wie ihre Geldbörse oder Handtasche unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Tragen Sie diese nach Möglichkeit nah am Körper und haben Sie Ihr Hab und Gut ständig im Auge. (cm)

 

Pkw beschädigt

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
11.06.2017, 22:00 Uhr - 12.06.2017, 04:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Hoyerswerda einen BWM beschädigt. Das Auto parkte an der Maria-Grollmuß-Straße unweit des örtlichen Krankenhauses. Eine Zeugin bemerkte am Morgen, dass die Heckscheibe eingeschlagen und die Heckklappe sowie ein Fahrzeugholm beschädigt wurden. Einer der Außenspiegel lag neben dem Auto. Insgesamt haben die Täter Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro verursacht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung aufgenommen. Warum genau dieser BMW in den Fokus der Vandalen geriet, ist derzeit nicht bekannt. (cm)

 

Anwohner verhindern Pkw-Diebstahl

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Elstergrund
13.06.2017, 02:40 Uhr

Anwohner des Elstergrundes in Neuwiese-Bergen haben in der Nacht zu Dienstag einen Autodiebstahl verhindert. Ein unbekannter Mann war in den Touran einer 37-Jährigen eingedrungen und war im Begriff, den Wagen zu starten. Von Geräuschen aufgeschreckt, vertrieben Anwohner den Fremden durch lautes Rufen und alarmierten per Notruf die Polizei. Der Tatverdächtige flüchtete in die Dunkelheit. Seiner Spur folgte wenig später ein Fährtenhund der Polizei bis zum mutmaßlichen Abstellort eines Fluchtfahrzeugs. An dem sieben Jahre alten Volkswagen ist Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zu dem versuchten Diebstahl. (cm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Polizei vollstreckt Haftbefehl

Görlitz, Gobbinstraße
12.06.2017, 13:40 Uhr

Am Montagnachmittag meldete sich ein 41-Jähriger im Polizeirevier Görlitz und erkundigte sich, warum Polizisten an seiner Wohnung geklingelt hatten. Es stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Vollstreckungshaftbefehl wegen einer offenen Geldbuße bestand. Er bezahlte den zweistelligen Betrag vor Ort und verhinderte so, im Gefängnis eine alternativ fällige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen zu müssen. (cm)

 

Cannabispflanzen sichergestellt

Görlitz, Rothenburger Straße
12.06.2017, 19:20 Uhr

Am Montagabend gerieten Nachbarn an der Rothenburger Straße in Görlitz in Streit und riefen die Polizei. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie auf dem Balkon des 44-jährigen Beteiligten zwei Cannabispflanzen entdeckten. Als die Polizisten die Gewächse sicherstellten, leistete der alkoholisierte Mann Widerstand. Daraufhin nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und brachten ihn mitsamt den Pflanzen zum Polizeirevier. Dort stellte sich heraus, dass der Betroffene umgerechnet 1,74 Promille intus hatte. Nachdem er im Polizeigewahrsam seinen Rausch ausgeschlafen hatte, durfte der Mann die Dienststelle am Morgen wieder verlassen. Er wird sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und für sein Verhalten gegenüber den Polizisten verantworten müssen. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (cm)

 

Tatverdächtige zu Aufklebern mit arabischen Schriftzeichen gestellt

Zittau, Bautzener Straße
12.06.2017, 23:55 Uhr

In der Nacht zu Dienstag rief in Zittau ein Zeuge die Polizei, nachdem er drei Personen dabei beobachtet hatte, die Aufkleber auf Schaufensterscheiben an der Bautzener Straße angebracht hatten. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers stellte wenig später zwei Männer im Alter von 48 und 52 Jahren sowie eine 59-Jährige in Tatortnähe. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen das Trio aufgenommen. Auf den Aufklebern stand mit arabischen Schriftzeichen und deutscher Aufschrift sinngemäß: „Kehrt in die Heimat zurück! Sie braucht euch!“ (mf)

 

Opel und Renault entwendet

Zittau, Max-Müller-Straße und Karl-Liebknecht-Ring
12,06,2017, 18:00 Uhr - 13.06.2017, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben in Zittau Unbekannte zwei Fahrzeuge entwendet. Von der Max-Müller-Straße verschwand ein weißer Opel Vivaro. Der etwa vier Jahre alte Wagen mit den amtlichen Kennzeichen ZI XX 606 hatte einen Zeitwert von rund 15.000 Euro.

Auch auf dem Karl-Liebknecht-Ring stahlen die Täter einen grauen Renault Trafic. An dem Lieferwagen waren die Nummernschilder ZI CK 1705 angebracht. Den Zeitwert schätzte der Eigentümer auf rund 24.000 Euro.

Die Soko Kfz hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Nach den Fahrzeugen wird international gefahndet. (mf)

 

Bargeld aus Tankstelle entwendet - Zeugen gesucht

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße, Esso-Tankstelle
12.06.2017, 22:00 Uhr - 23:30 Uhr

Am Montagabend drangen Unbekannte in Weißwasser zwischen 22:00 Uhr und 23:30 Uhr unerkannt in eine Tankstelle an der Bautzener Straße ein. Die Täter entwendeten Bargeld. Die Schadenshöhe konnte noch nicht genau beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

  • Wer hat am Montagabend zwischen 22:00 Uhr und 23:30 Uhr an der Esso-Tankstelle Verdächtiges beobachtet?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser (03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mf)

 

Zapfsäule beschädigt

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
12.06.2017, gegen 22:15 Uhr

Am Montagabend wollte in Weißwasser ein 49-Jähriger seinen VW Touran an einer Tankstelle an der Berliner Straße betanken. Als der Mann merkte, dass die Zapfsäule außer Betrieb war, fuhr er los, ohne die Zapfpistole aus seinem Tank zu nehmen. Durch den Ruck des anfahrenden Wagens wurde die Zapfsäule aus der Verankerung gerissen und beschädigt. Den Sachschaden schätzte ein Verantwortlicher auf rund 5.500 Euro. (mf)

 

Zwei Kite-Surfer gerettet

Boxberg/O.L., Bärwalder See
12.06.2017, gegen 18:18 Uhr polizeilich bekannt

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Boxberg hat am Montagabend am Bärwalder See einen 31-jährigen Kite-Surfer und einen etwa gleichaltrigen Windsurfer gerettet. Die beiden Wassersportler waren in Not geraten, als sie vom böigen Wind abgetrieben wurden und auch nach mehr als einer Stunde auf dem See nicht zurück an Land gelangen konnten. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen