1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Innenminister Ulbig führt Polizeipräsidenten Schultze in sein Amt ein

Verantwortlich: Andreas Kunze-Gubsch
Stand: 15.06.2017, 14:00 Uhr

Ulbig: „Erfahrene Führungskraft für die Polizeidirektion Görlitz"

Innenminister Markus Ulbig und Landespolizeipräsident Jürgen Georgie haben heute im Rahmen einer Festveranstaltung im Rathaus Görlitz den Leiter der Polizeidirektion Görlitz, Polizeipräsident Torsten Schultze, offiziell in sein Amt eingeführt. An dem Empfang nahmen rund 50 hochrangige Vertreter aus der Politik sowie der Polizei und anderer Behörden teil.

„Torsten Schultze übte bereits verschiedene Führungsfunktionen in der Polizei aus und verfügt dadurch über ausgezeichnete und vielfältige Erfahrungen. Insgesamt 1.425 Bedienstete sind ihm in der PD Görlitz unterstellt. Auf einer Fläche von 4.497 km², bei einer Grenzlänge von 202 km zu Polen und Tschechien, wird Torsten Schultze für Sicherheit und Ordnung sorgen", sagte Innenminister Markus Ulbig. „Ich wünsche ihm viel Erfolg und Geschick, ausschreitungsfreie Einsätze und das stets nötige Quantum Glück für seine Tätigkeit", so Ulbig. In Zeiten, in denen das gesellschaftliche Klima rauer werde, der Respekt gegenüber Polizeibeamten nachlasse und sie vermehrt Angriffen ausgesetzt seien, komme es umso mehr auf erfahrene und starke Führungspersönlichkeiten an.

Die Polizeidirektion Görlitz hat in den zurückliegenden Jahren eine erfolgreiche Arbeit geleistet. Diese gründet sich neben den gut ausgebildeten und motivierten Bediensteten insbesondere auch auf der engen Partnerschaft mit den Kommunen und Landkreisen und deren Verantwortungsträgern sowie auf einer vertrauensvollen Kooperation mit den Partnern der Polizei in Polen und Tschechien. Torsten Schultze: "Die Fortführung und der weitere Ausbau dieser Zusammenarbeit sind einer der Garanten für ein hohes Maß öffentlicher Sicherheit und Ordnung und daher für mich ein besonderes Anliegen."

Torsten Schultze (53 Jahre) leitet die Polizeidirektion Görlitz seit dem 1. Mai 2017. Zuvor war er rund anderthalb Jahre Präsident des Polizeiverwaltungsamtes. Darüber hinaus leitete er die jeweiligen Führungsstäbe bei der Polizeidirektion Leipzig und der damaligen Polizeidirektion Oberes Elbtal-Osterzgebirge. Außerdem war er im Staatsministerium des Innern als Leiter des Referates „Organisation, Planung und Controlling der Polizei" tätig.


Marginalspalte

Polizist werden

Polizeibeamtinnen und -beamte

Hier können Sie sich bei der sächsischen Polizei bewerben.

Pressestelle

  • Andreas Kunze-Gubsch und Jan Meinel
  • Besucheradresse:
    Sächsisches Staatsministerium des Innern
    Pressestelle
    Wilhelm-Buck-Straße 2
    01097 Dresden
  • Postanschrift:
    Sächsisches Staatsministerium des Innern
    Pressestelle
    01095 Dresden
  • Funktion:
    Sprecher bzw. stellv. Sprecher
  • Telefon:
    0351 564 3040 bzw. 0351 564 3046
  • Telefax:
    0351 564 3049
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand
  • http://www.smi.sachsen.de