1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reisebus verunglückt

Medieninformation: 325/2017
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 17.06.2017, 19:00 Uhr

Erzgebirgskreis


Polizeirevier Annaberg

Oberwiesenthal – Reisebus verunglückt

(1884) Ein mit 49 Personen besetzter Reisebus aus Thüringen befuhr Samstagnachmittag die Bahnhofstraße in Oberwiesenthal. Der Busfahrer (58J) hatte seine Reisegäste am Bahnhof der Schmalspurbahn aufgenommen und war gegen 14:25 Uhr in Richtung eines Gasthauses losgefahren. Etwa 100 Meter später kam der Reisebus nach Rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Nach ersten Hinweisen hatte der Busfahrer ein medizinisches Problem.
Durch den Unfall wurden drei Reisende leicht verletzt. Sie wurden ambulant behandelt. Der Busfahrer kam zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Am Reisebus entsteht erheblicher Sachschaden.
Die Reisegruppe aus Thüringen konnte ihren Tagesausflug fortsetzen. Den Transport zum Gasthaus wurde kurzfristig durch die Regionalverkehr Erzgebirge GmbH (RVE) übernommen.
Ab dort wird die Heimfahrt durch das Reiseunternehmen mit einem Ersatzbus sichergestellt. (KW)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020