1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

36-Jähriger beraubt und weitere Meldungen

Medieninformation: 371/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.06.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Toyota Yaris gestohlen


Zeit:       18.06.2017, 13.00 Uhr bis 19.06.2017, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau 

Unbekannte haben einen blauen Toyota Yaris vom Bonhoefferplatz gestohlen. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Wagens ist nicht bekannt. (ml)

Einbruch in Autowerkstatt

Zeit:       17.06.2017, 13.00 Uhr bis 18.06.2017, 13.30 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte sind in eine Autowerkstatt an der Mügelner Straße eingebrochen.

Die Täter zerstörten ein Fenster des Gebäudes, lösten dabei jedoch die Alarmanlage aus. In der Folge ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Meißen

36-Jähriger beraubt

Zeit:       18.06.2017, 20.30 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Abend ist ein 36-Jähriger von zwei Unbekannten beraubt worden.

Der Mann befand sich auf der Dresdner Straße, als ihn die beiden Täter in eine Hausecke drängten. In der Folge drohten sie ihm Gewalt an und forderten die Herausgabe des Handys sowie der Armbanduhr. Der Mann übergab die Sachen im Gesamtwert von etwa 480 Euro. Daraufhin entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (ml)

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit:       17.06.2017, 15.15 Uhr
Ort:        Riesa

Ein Fiat (Fahrerin 51) stieß am Samstagnachmittag auf der Kreuzung Klötzerstraße/Friedrich-List-Straße mit einem Opel (Fahrerin 40) zusammen, der aus Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße kam. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bauwagen aufgebrochen

Zeit:       18.06.2017, 16.00 Uhr bekannt
Ort:        Sebnitz, OT Hinterhermsdorf

Unbekannte Täter hebelten in den vergangenen Tagen die verschlossene Blechtür eines Bauwagens auf, der im Waldgebiet Schäferräumicht/Hinterer Weifberg abgestellt war. Anschließend durchsuchten sie das Innere, entwendeten aber augenscheinlich nichts. Der entstandene Schaden beträgt ca. 300 Euro. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281