1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand Einfamilienhaus

Medieninformation: 379/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.06.2017

Landeshauptstadt Dresden

Auto aufgebrochen

Zeit:     20.06.2017, 14.30 Uhr bis 21.06.2017, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seidnitz

Unbekannte sind in einen Renault Megane auf der Lohrmannstraße eingebrochen. In der Folge stahlen sie ein mobiles Navigationsgerät sowie ein Fernglas aus dem Innenraum. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 300 Euro. Am Renault entstand ein Sachschaden von 500 Euro. (ml)

Kind von Auto erfasst - Zeugen gesucht

Zeit:     13.06.2017, 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Dobritz

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kind (w/12) und einem Auto Anfang Juni auf der Pirnaer Landstraße in Höhe der Haltestelle Lasallestraße. Das Mädchen erlitt Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ein VW war auf der Pirnaer Landstraße stadtauswärts unterwegs und erfasste das Mädchen, welches hinter einer Straßenbahn auf die Fahrbahn rannte. Bei dem Zusammenstoß wurde die Zwölfjährige verletzt. Der VW entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Am Steuer saß eine etwa 35-jährige Frau.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem VW machen? Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Unfallzeugen gesucht

Zeit:     21.06.2017, 12.10 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichtstadt

Am Mittwochmittag stießen ausgangs der Marienbrücke in Richtung Friedrichstadt ein Mercedes und ein Lkw seitlich zusammen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Die beiden Unfallbeteiligten machten unterschiedliche Angaben zum Hergang.

Die Polizei sucht nun Unfallzeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Dresdner Polizei zu melden. (ir)


Landkreis Meißen

Schafe wieder da


Zeit:     13.06.2017
Ort:      Radebeul

Anfang Juni zeigte eine Tierhalterin den Diebstahl zweier Schafe von einer Weide am Lachenweg an (siehe Medieninfo 364/2017 der PD Dresden vom 15.6.17). Nun wurden die beiden Tiere wohlbehalten in der Nähe eines Wohngebietes in Radebeul gefunden. Wie die beiden Ausreißer von der Koppel flüchten konnten, ist unbekannt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Brand Einfamilienhaus


Zeit:     22.06.2017, 01.10 Uhr
Ort:      Altenberg

In der vergangenen Nacht kam es zum Brand eines Einfamilienhauses an der Paul-Haucke-Straße. Eine angrenzende Garage wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Reifenschaden führte zu Verkehrsunfall

Zeit:     21.06.2017, 11.30 Uhr
Ort:      Rabenau

Gestern Mittag war eine 55-Jährige mit einem Renault Clio auf der Freitaler Straße in Richtung Freital unterwegs. Aufgrund eines Reifenschadens verlor die Frau die Kontrolle über den Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Lichtmast. Durch den Aufprall erlitten sie und ihr 59-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (ml)

In den Gegenverkehr geraten

Zeit:     21.06.2017, 14.40 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag war der Fahrer (50) eines Audi TT auf der Dr.-Steudner-Straße in Richtung Kreuzstraße unterwegs. Dabei geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich gegen Opel Corsa (Fahrerin 53).

In der Folge kam der Opel rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Grundstückszaun. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 20.300 Euro. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281