1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Suzuki zu Schrott gefahren

Verantwortlich: René Krause
Stand: 25.06.2017, 10:00 Uhr

Suzuki zu Schrott gefahren

Rietschen, Ortsteil Walddorf

23.06.2017, 17:15 Uhr bis 18:25 Uhr

Verärgert rief am Abend der Besitzer eines silbernen Suzuki die Polizei. Unbekannte waren auf noch nicht geklärte Art an den Fahrzeugschlüssel gelangt und mit dem Auto vom Parkplatz einer Ranch in Richtung Rietschen weggefahren. Auf dem Weg verloren sie die Kontrolle über das Gefährt und prallten gegen mehrere Bäume und einen Wildzaun. Sie ließen den Suzuki einfach stehen und flüchteten. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Mithilfe durch die Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder dem Hergang geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser unter Tel. 03576-2620, oder auch jeder anderen Dienststelle zu melden.


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________


Sechs Verletzte nach Unfall

Bautzen, B 96 Höhe Anschlussstelle A4 Bautzen-West

24.06.2017, 17:15 Uhr

Ein 19-jähriger Renault-Fahrer beabsichtigte an der Anschlussstelle Bautzen-West auf die Autobahn aufzufahren. Dabei missachtete er den Vorrang des entgegenkommenden Pkw Skoda, der aus Richtung Kleinwelka unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich der 29-jährige Skoda-Fahrer und dessen vier Insassen, drei Frauen im Alter von 30 bis 31 Jahren und ein einjähriges Kleinkind, leicht. Die 18-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Die Kreuzung wurde im Rahmen der Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt.


VW Bora gestohlen

Bautzen, Schäfferstraße
24.06.2017, 01:30 Uhr bis 08:00 Uhr

Autodiebe stahlen einen fünfzehn Jahre alten VW Bora mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-DK 825. Der Wert des dunkelblauen Fahrzeugs wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem VW wird international gefahndet.


Versuchter Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Haselbachtal, Ortsteil Häßlich, Am Mühlenberg
24.06.2017, 15:19 Uhr

Unbekannte Täter versuchten in das Gerätehaus der Feuerwehr in Häßlich einzudringen. Das Vorhaben misslang. An der Tür entstand Schaden in Höhe von ca. 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Betrunken und unter Drogen unterwegs

Radeberg, Oberstraße
25.06.2017, 02:30 Uhr

Ein 19-jähriger VW-Fahrer wurde in der Nacht durch Polizeibeamte angehalten und kontrolliert. Ein Alkomattest bei dem jungen Mann ergab einen Wert von 0,8 Promille. Ein Drogentest schlug positiv an.


Radfahrer nach Unfall verletzt

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße/Elsterstraße
24.06.2017, 14:50 Uhr

Am Samstagnachmittag kam es an der Kreuzung Alte Berliner Straße/Elsterstraße zu einem folgenschweren Unfall zwischen einem 67-jährigen Radfahrer und einer 77-jährigen Skoda-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radler verletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 2.500 Euro beziffert. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________


Leer stehendes Haus von Kabeldieben heimgesucht

Ebersbach, Fichtenhöhe

14.05.2017, 22:00 Uhr bis 24.06.2017, 09:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem leer stehenden Gebäude. Die Täter hatten es hauptsächlich auf Kupfer abgesehen. Auch eine Leiter aus Aluminium ließen sie mitgehen. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 200 Euro, der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei führt weitere Ermittlungen.


Defekte Kaffeemaschine löst Brand aus

Niesky, Ortsteil Kosel

24.06.2017, 16:45 Uhr

Aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache geriet eine Kaffeemaschine in einem Sozialgebäude einer Firma in Brand. Durch die Flammen entstand ein derzeit geschätzter Schaden von etwa 5.000 Euro. Im Haus befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen.


Baum in Flammen

Ortsverbindung zwischen Hähnichen und Neusorge, K 8415

24.06.2017, 16:50 Uhr

Die Feuerwehren aus Nieder Neundorf und Rothenburg wurden am Samstagnachmittag zu einem Waldbrand gerufen. Vermutlich schon am Freitag wurde ein Baum durch einen Blitz getroffen, das Feuer brach aber erst einen Tag später richtig aus. Die 22 Kameraden hatten die Flammen schnell gelöscht. Zum Sachschaden können derzeit keine Angaben gemacht werden.


Audi A7 weg

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Leutersdorfer Straße

23.06.2017, 22:30 Uhr bis 24.06.2017, 09:15 Uhr

Ein grauer Audi A7 war in der Nacht zum Samstag Objekt der Begierde unbekannter Diebe. Der Zeitwert des sechs Jahre alten Fahrzeugs mit dem Kennzeichen ZI-XS 30 beträgt ca. 26.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt.


Transporter aufgebrochen

Eibau, Trebeweg

23.06.2017, 16:00 Uhr bis 24.06.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte versuchten gewaltsam, die Hecktür eines Mercedes Sprinter aufzubrechen. Sie verursachten dabei Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob etwas aus dem Fahrzeug gestohlen wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.


Solaranlage in Flammen

Zittau, Bergstraße

24.06.2017, 12:30 Uhr

Feuerwehr und Polizei wurden Samstagmittag zu einem Brand nach Zittau gerufen. Hier standen ca. zehn Quadratmeter einer Photovoltaikanlage in Flammen. Das Feuer war schnell gelöscht. Der Schaden kann bislang noch nicht beziffert werden.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen