1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kind aus Auto gerettet

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj)
Stand: 02.07.2017, 12:00 Uhr

 

 

 

 

 


 

Kind aus Auto gerettet

 

Hoyerswerda, Straße E

01.07.2017, gegen: 12:05 Uhr

 

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz wurde die Polizei am Samstagmittag auf den Parkplatz eines Supermarktes in Hoyerswerda im Industriegelände Straße E gerufen. Dort ließ eine 48-jährige Frau ihr kleines ca. fünfjähriges Enkelkind kurzzeitig allein im unverschlossenen Auto. Jedoch nutze der Junge die Zeit und kletterte zwischen den Sitzen von der Rückbank nach vorn. Dabei betätigte er aus Versehen die Zentralverriegelung des Opels und sperrte sich ein. Leider befand sich der Fahrzeugschlüssel ebenfalls im Wagen, so das ein öffnen der Türen von außen nicht möglich war.

Einsatzkräfte vom Polizeirevier Hoyerswerda eilten vor Ort und halfen der Großmutter. Sie hatte bisher vergeblich versucht, mit zureden den Jungen zum öffnen des Fahrzeuges zu bewegen. Da nun schon einige Minuten verstrichen waren und das Kind lautstark weinend im Wagen saß, konnte nur durch das Einschlagen einer hinteren Seitenscheibe mittels Nothammer  der Pkw geöffnet werden. So gelang es schließlich den kleinen Jungen unverletzt aus dem Fahrzeug zu befreien.

 

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Zugmaschine fängt Feuer

 

BAB 4, Fahrtrichtung Dresden-Görlitz, Anschlussstelle Burkau

01.07.2017, gegen 07:45 Uhr

 

Durch einen technischen Defekt geriet die Hinterachse einer Sattelzugmaschine Mercedes Benz auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Burkau in Fahrtrichtung Görlitz in Brand. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Bautzen und der Freiwilligen Feuerwehr Burkau eilten vor Ort. Das Feuer wurde gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Jedoch entstand an der Zugmaschine ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Gegen 09:30 Uhr konnte die Fahrbahn für den Verkehr wieder frei gegeben werden.

 

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

 

Dieb gestellt

 

Bautzen, Löbauer Straße

01. 07. 2017, gegen 13.30 Uhr

 

Durch das Verkaufspersonal eines Supermarktes konnte ein Kunde beim Ladendiebstahl beobachtet werden. Als dieser den Markt verließ, sollte er daran gehindert werden. Der Tatverdächtige, ein 36-jähriger Bautzener, drückte den Arm der Verkäuferin gewaltsam zur Seite und flüchtete mit dem Diebesgut (Lebensmittel) im Verkaufswert von 4,85 EUR. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Bautzen stellten den jungen Mann in Tatortnähe, auf der Dr.-Salvador-Allende-Straße.

 

 

Ungebetene Umzugshilfe - Möbel u. Flachbildfernseher weg

 

Radeberg, Dr.-Friedrich-Wolf-Straße

01.07.2017, gegen 12:15 Uhr

 

Eine Bewohnerin traute ihren Augen nicht. Die gerade im Rahmen eines Umzuges zum Verladen herausgestellten Rattan-Möbel, eine Sitzgruppe aus zwei Einsitzer und einem Doppelsitzer sowie ein Flachbildfernseher waren verschwunden. Unbekannte Täter nutzen die kurze Abwesenheit der Eigentümerin, entwendeten die abgestellten Gegenstände und entkamen unerkannt. Der Stehlschaden liegt bei ca. 500 Euro.


 

 

 

 

Verwirrte Mann hält auf der Straße Fahrzeuge an

 

Kamenz, S94 in Höhe Gewerbegebiet Bernbruch

01.07.2017, gegen 20:00 Uhr

 

Ein offenbar verwirrter junger Mann lief in den frühen Abendstunden auf der S94 in Höhe des Gewerbegebietes Bernbruch auf der Straße herum und hielt die vorbeifahrenden Fahrzeuge an. Glücklicherweise kam es zu keinem Zusammenstoß. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Kamenz sprachen dem 25-jährigen zunächst einen Platzverweis aus. Diesem folgte er nicht, lief davon und erneut wieder in Richtung der sich nähernden Fahrzeuge. Schließlich wurde der Mann mittels einfacher körperlicher Gewalt von der Fahrbahn verbracht. Dabei leistete er Widerstand. Ein anschließender Drogen- und Alkoholtest verlief negativ. Alles Beteiligten blieben unverletzt.

 

 

Mit Alkohol am Steuer – Unfall verursacht

 

Pulsnitz, Parkplatz Walkmühlenbad

01.07.2017, gegen 23:45 Uhr

 

Zu einem Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol kam es auf dem Parkplatz des Walkmühlenbades in Pulsnitz. Ein Gast der Veranstaltung im Bad genoss offensichtlich zu viele Getränke. Als der junge Mann das Fest verließ, setzte er sich in seinen Pkw Citroen und fuhr los. Aufgrund starker Alkoholisierung verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte zwei parkende Pkw und kam in der Folge an einem Baum zum Stehen. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bemerkte den Verkehrsunfall und zog den Fahrzeugführer aus dem Wagen. Anschließend verständigte er die Polizei. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Kamenz stellten beim 26-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,2 mg/l (2,4 Promille).

 

 


 

 

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

 

Zwei Schrottdiebe gestellt

 

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee

02.07.2017, gegen 08:45 Uhr

 

Zwei Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Baustellengelände in der Görlitzer Innenstadt. Dort hatten die Beiden bereits Schrott im Wert von ca. 50 Euro zum Abtransport bereit gelegt. Der Sicherheitsdienst der Baustelle überraschte sie und übergab das Pärchen (w/35 und m/ 27) den Einsatzkräften vom Polizeirevier Görlitz. Anzeigen wegen versuchtem Diebstahl wurden aufgenommen.

 

 

Versuchte Entwendung eines VW Golf

 

Großschönau, Buchbergstraße

29.06. 14:30 - 01.07. 08:30 Uhr

 

Unbekannte Täter versuchten einen auf einem Supermarkt-Parkplatz in Großschönau, Buchbergstraße gesichert abgestellten Pkw VW Golf III zu entwenden. Die Täter drangen gewaltsam ins Fahrzeug ein und manipulierten am Zündschloss. Ein Starten des Golfs gelang nicht. Am VW entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

 

 

Mazda 6 aufgebrochen – Entwendung gelang nicht

 

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße

30.06.2017, 15:00, bis 01.07.2017, 12:18 Uhr

 

Unbekannte versuchten in Weißwasser auf der Karl-Liebknecht-Straße in einen gesicherten Pkw Mazda 6 einzudringen. Dazu stachen sie vermutlich mittels spitzen Gegenstandes in den Gummi der Scheibendichtung und verursachten dadurch einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Zu weiteren Handlungen kam es nicht.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen