1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Wendemanöver mit Folgen

Medieninformation: 394/2017
Verantwortlich: Hella Schuchardt
Stand: 04.07.2017, 01:00 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Wendemanöver mit Folgen

Plauen – (hs) Am Montagnachmittag kam es auf der Hammerstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Die Fahrerin (61) eines Fords war vom Parkstreifen aus losgefahren um zu wenden. Dabei hatte sie den heran nahenden Lkw übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Während dessen Fahrer (41) mit dem Schrecken davon kam, mussten die ältere Dame und ihre Beifahrerin (41) stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der Sachschaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Körperverletzung

Zwickau – (hs) Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Montagabend auf der Antonstraße. Durch einen unbekannten Täter wurden einem 56-Jährigen zuerst einige Flaschen Bier aus seinem Handwagen gestohlen, danach schlug er auf den Fußgänger ein und verschwand. Dieser musste mit Verletzungen im Gesichtsbereich zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

 


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.