1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Wohnhaus

Medieninformation: 350/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 02.07.2017, 10:00 Uhr

PD Bereich


Chemnitz/Thermalbad-Wiesenbad/OT Neundorf – Vermisste Frau tot aufgefunden

(2113) Eine seit Mittwochabend (28. Juni 2017) vermisste 60-jährige Chemnitzerin (siehe Medieninformation Nr. 345 vom 29. Juni 2017, Beitrag Nr. 2068) ist am Samstag, gegen 10 Uhr, von Spaziergängern in einem Wald bei Neundorf leblos aufgefunden worden. Ein hinzu gerufener Arzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Ermittlungen zu den Todesumständen wurden aufgenommen. Hinweise auf eine Straftat liegen derzeit nicht vor.
Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe bei der Suche und bittet das zu Fahndungszwecken herausgegebene Foto nicht weiter zu veröffentlichen. (SR)

Chemnitz

OT Wittgensdorf – Brand in Wohnhaus

(2114) Wegen eines Brandes in einem Wohnhaus rief man die Feuerwehr und Polizei am Samstag, gegen 18.25 Uhr, in die Untere Hauptstraße. Der Brand war nach ersten Erkenntnissen in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wittgensdorf und der Chemnitzer Berufsfeuerwehr waren im Löscheinsatz. Ein 64-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann hatte selbst Löschversuche unternommen. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Während des Einsatzes kam es zumindest zu Behinderungen des Personennahverkehrs. Gegen 20.30 Uhr war der Einsatz beendet und die Straße wieder frei befahrbar. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. (SR)

OT Bernsdorf – Akkus in Brand geraten

(2115) Offenbar aufgrund eines technischen Defekts sind am Samstag in einem Technikraum der TU Chemnitz in der Erfenschlager Straße Akkus in Brand geraten. Die Kameraden der Feuerwehr waren im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzte man auf ungefähr 3 000 Euro. (SR)

OT Röhrsdorf – Diebe hatten es auf vier Ringe abgesehen

(2116) Einen in der Ringstraße abgestellten Audi A6 stahlen unbekannte Täter am Samstag, zwischen 11 Uhr und 12.15 Uhr. Den grauen Pkw mit Anhängekupplung und Fahrradträger im Wert von etwa 4 000 Euro hatte man gesichert auf einem Parkplatz abgestellt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Diebstahls im besonders schweren Fall. (SR)

OT Hilbersdorf – Reifen an zwei Pkw zerstochen/Zeugengesuch

(2117) Gegen 3 Uhr rief man die Polizei wegen offenbar zerstochener Reifen an zwei Pkw in den Bereich Emilienstraße/Hilbersdorfer Straße. Unbekannte Täter hatten sich dort an jeweils zwei Reifen eines Opel und eines Audi zu schaffen gemacht. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Polizei sucht unter Telefon 0371 387-3445 Zeugen. Wer hat gegen 3 Uhr am beschriebenen Ort Beobachtungen gemacht, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu dem oder den Tätern geben? (SR)

OT Borna-Heinersdorf – Brieftasche aus Auto gestohlen

(2118) Am Samstag schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines in einer Tiefgarage in der Leipziger Straße abgestellten Pkw Toyota ein und stahlen eine Brieftasche. Diese hatte auf dem Beifahrersitz unter Kleidungsstücken gelegen. Mit der Börse verschwanden Personaldokumente, Geld- und Krankenkarten sowie einige hundert Euro Bargeld.
Die Tatzeit konnte auf die Zeit zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr eingegrenzt werden. Den Sachschaden schätzte man auf rund 300 Euro. (SR)

OT Zentrum – Laptop verlockte zum Einbruch

(2119) Ein Laptop, der auf dem Beifahrersitz eines parkenden Opel Vectra lag, erweckte wohl das Interesse von Dieben. Die Unbekannten schlugen mit einem Stein die Scheibe der Beifahrertür ein und nahmen den Laptop (Wert etwa 300 €) aus dem Fahrzeug, welches an der Zieschestraße stand. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagnachmittag, gegen 14 Uhr, und Sonnabendvormittag, gegen 10.45 Uhr. (KW)

OT Reichenbrand – In Geschäft eingebrochen

(2120) In der Zeit vom Freitagnachmittag, 14.30 Uhr zum Sonnabendmorgen, gegen 8 Uhr, brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Reichenbrander Straße ein. Sie erbeuteten Frisiergeräte im Wert von etwa 300 Euro und Bargeld. (KW)

OT Kappel – Betrunken Unfall verursacht

(2121) Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, beabsichtigte der
43-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter von der Zwickauer Straße nach links in die Lützowstraße abzubiegen. Hierbei übersah er vermutlich den entgegenkommenden PKW Audi eines 34-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 19.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein Atemalkoholtest beim Mercedes-Fahrer ergab einen Wert von
1,58 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (Ar)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma OT Siebenlehn – Heckscheibe eingeschlagen

(2122) Unbekannte Täter schlugen am Sonnabend, in der Zeit zwischen 13.50 Uhr und 14 Uhr, die Heckscheibe eines Citroën Berlingo ein. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz eines Discounters an der Weststraße in Siebenlehn. Gestohlen hat man offenbar nichts. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. (KW)

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Polizeieinsatz in der Nacht zum Sonntag

(2123) Zum Markt rief man die Polizei am Samstagabend, gegen
23.15 Uhr. Nach Zeugenangaben war im Bereich Musik und ein „Sieg Heil“-Ruf zu hören gewesen. Polizeibeamte stellten dann die Identitäten von 21 Personen (nähere Angaben dazu liegen der Pressestelle derzeit nicht vor) fest, die an einer Feier teilgenommen hatten. Ein 20-Jähriger leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen und versuchte eingesetzte Beamte zu schlagen beziehungsweise zu treten. Anzeigen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden aufgenommen. (SR)

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Aufkleber mit politisch motiviertem Hintergrund

(2124) Über 30 Orte an denen Aufkleber mit offenbar politisch motiviertem Hintergrund aufgeklebt waren, stellten Polizeibeamte nach einem Zeugenhinweis am Samstagvormittag in Mühlau fest. Die Kleber (Größe ca. 10 cm x 7 cm) hatte man an Mülltonnen, Briefkästen, Straßenschildern, Ampeln und Hauswänden in der Unteren Hauptstraße, der Oberen Hauptstraße, der Bergstraße, Fabrikstraße, Rosa-Luxemburg-Straße und Thomas-Müntzer-Straße angebracht. Angaben zu möglicherweise entstandenem Sachschaden liegen nicht vor. In die Ermittlungen ist das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Kriminalpolizei eingebunden. (SR)

Erlau – Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

(2125) Ein 40-Jähriger befuhr am Samstagmittag, gegen 11 Uhr, mit seinem PKW Skoda die Mittweidaer Straße in Richtung Geringswalde. Auf Höhe Gartenstraße musste er verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der 28-jährige Fahrer eines VW Passat offenbar zu spät, fuhr auf den VW Golf eines 37-Jährigen auf und schob diesen auf den Skoda. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Ar)

Niederfrohna (Bundesautobahn 72) – Mit Schutzplanke kollidiert/Drei Verletzte

(2126) Am Samstagabend, gegen 18 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit seinem PKW Seat die BAB 72 aus Richtung Leipzig kommend in Richtung Chemnitz. Kurz vor der Anschlussstelle Niederfrohna kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Leitpfosten und stieß in der weiteren Folge in die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall wurden der Fahrer leicht, zwei Insassinnen (61, 81) schwer verletzt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls wird mit etwa 8.000 Euro beziffert. (Ar)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Johanngeorgenstadt – Drei Verletzte bei Auffahrunfall

(2127) Ein 66-jähriger VW-Fahrer musste am Samstagmittag, gegen 12.30 Uhr, in der Schwarzenberger Straße verkehrsbedingt halten. Dies erkannte ein 18-jähriger Toyota-Fahrer offenbar zu spät, fuhr auf einen Renault eines 35-Jährigen auf und schob diesen auf den VW. Durch den Unfall wurden der Toyotafahrer und dessen 33-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Auch die 55-jährige Beifahrerin aus dem PKW Renault erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf ca. 7 500 Euro. (Ar)

Revierbereich Marienberg

Zschopau/OT Krumhermersdorf – Angelausrüstung entwendet

(2128) Unbekannte Täter brachen eine Gartenlaube an der Waldkirchner Straße auf. Sie entwendeten eine Angelausrüstung im Wert von
150 Euro. Die Tatzeit lag zwischen dem 24. Juni 2017, 19 Uhr, und dem 30. Juni 2017, 18 Uhr. (KW)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020