1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bei versuchtem Raub leicht verletzt

Medieninformation: 365/2017
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 09.07.2017, 09:30 Uhr

Chemnitz

 

Stadtzentrum – Bei versuchtem Raub leicht verletzt/Zeugengesuch

(2206) Wegen des Verdachts eines versuchten Raubes am Samstagabend (8. Juli 2017) in der Mühlenstraße hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Gegen 22.40 Uhr war dort eine 21-jährige Frau in Höhe des Stadtbades in stadtauswärtige Richtung unterwegs. Plötzlich kam ein Unbekannter auf sie zu und versuchte ihr die Tasche wegzureißen. Dabei kam die 21-Jährige zu Sturz und verletzte sich leicht. Aufgrund ihrer Gegenwehr und lauten Schreie flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Georgbrücke.
Nach Aussage der Geschädigten hatte der Angreifer „dunklere Hautfarbe“, ist zwischen 20 und 30 Jahren alt und dunkelhaarig. Er ist ca. 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und etwas kräftig gebaut. Der Mann trug ein rosafarbenes T-Shirt und knielange helle Hosen.
Die Chemnitzer Polizei sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zum unbekannten Täter geben?

Stadtzentrum – Verbale Auseinandersetzung eskalierte

(2207) Im Stadthallenpark sind am Samstagabend mehrere Personen aneinander geraten. Kurz vor 19.30 Uhr waren nach derzeitigem Kenntnisstand zwei Männer aus einer Gruppe von sechs Personen heraus beschimpft worden. In der Folge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in Tätlichkeiten endete. Dabei ist ein 20–Jähriger von einem Hund gebissen worden. Ein 19- und ein 33-Jähriger wurden geschlagen, der Ältere der Männer mit einer Stange. Bei der Auseinandersetzung wurden der 20- und der 33-Jährige leicht verletzt. Ermittlungen wegen des Verdachts von Körperverletzungsdelikten nahmen Polizeibeamte gegen drei Beteiligte (20, 30, 33) auf. (SR)

OT Altchemnitz – Suzuki gestohlen

(2208) Zwischen Freitag, gegen 21.30 Uhr, und Samstag, gegen 10.50 Uhr, stahlen Diebe ein Motorrad Suzuki in der Saidenbachstraße. Das Zweirad im Wert von rund 5 500 Euro hatte man in der Zufahrt zu einem Wohnhaus gesichert abgestellt. Nach der blau-weißen GSX-R600 mit Sportauspuff und LED-Beleuchtung wird nun gefahndet. (SR)

OT Schloßchemnitz – Diebe nahmen Mountainbike mit

(2209) Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Further Straße stahlen Diebe ein gesichert abgestelltes Mountainbike im Wert von ca. 1 000 Euro. Um an das schwarz-orangefarbene Cube zu kommen, öffnete man die Kellertür und das Bügelschloss gewaltsam. Der Sachschaden wurde auf etwa 60 Euro geschätzt. (SR)

OT Schloßchemnitz – Radfahrer fuhr gegen Baum

(2210) Ein 27-jähriger Fahrradfahrer befuhr in der Nacht zum Sonntag, gegen 1.35 Uhr, die Beyerstraße in Richtung Limbacher Straße. In Höhe vom Fußballplatz kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Radfahrer verletzte sich dabei leicht. Die Beamten stellten bei ihm einen Alkoholwert von 1,34 Promille fest. Sachschaden entstand nicht. (Ba)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Handtasche und Technik aus Wohnmobil gestohlen

(2211) Am Samstagabend brachen unbekannte Täter in ein auf einem Parkplatz in der Johann-Sebastian-Bach-Straße abgestelltes Wohnmobil ein. Die Täter drückten ein Fenster des Fahrzeuges auf und stahlen aus dem Inneren unter anderem eine Digitalkamera, ein Mobiltelefon und eine Handtasche mit Geldbörse. Den Wert der Beute gab man mit rund 1 500 Euro an. Der Sachschaden wurde auf ca. 50 Euro geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen 18 Uhr und 20 Uhr. (SR)

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Container in Brand geraten

(2212) Am Samstagmorgen, gegen 6.15 Uhr, rief man die Feuerwehr und Polizei wegen eines Containerbrandes auf einem Firmengelände in die Heiersdorfer Straße. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hartmannsdorf und Mühlau löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Bei dem Brand hat eine Überdachung, unter welcher der Container stand, Schaden genommen. Den Sachschaden schätzt man auf rund 5 000 Euro. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei werden voraussichtlich am Montag zum Einsatz kommen. (SR)

Erlau – Alkoholisiert am Steuer

(2213) Eine 63-Jährige befuhr am Samstag, gegen 15.25 Uhr, mit ihrem Pkw Skoda die Ortsverbindungsstraße zwischen Crossen und Arras. Kurz nach dem Ortsausgang Crossen kam sie nach rechts von Fahrbahn ab, fuhr durch einen Graben und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Etwa 100 Meter weiter kam sie dann nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Strommast. Die 63-Jährige verletzte sich dabei schwer. Ein Atemalkoholvortest bei der Frau ergab einen Wert von 2,6 Promille. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2 800 Euro. (Ba)

Wechselburg – Kollision zwischen Radfahrerin und Pkw

(2214) Am Samstagabend, gegen 17.30 Uhr, fuhr ein 81-Jähriger mit seinem Pkw Citroen von der Brückenstraße kommend in die Linkskurve vom Kastanienplatz. In dieser Linkskurve überholte er eine 51-jährige Radfahrerin und kollidierte mit ihr. Sie stürzte und verletzte sich dabei leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro. (Ba)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Scheiben eingeschlagen und zugegriffen

(2215) Insgesamt reichlich 4 000 Euro Schaden hinterließen Einbrecher in der Nacht zum Samstag in einem Geschäft in der Clara-Zetkin-Straße. Die Täter schlugen zwei Fenster des Ladens und dann im Inneren eine Vitrine ein und stahlen Bargeld, eine Uhr sowie vier Softairpistolen. Ein Fährtensuchhund kam zum Einsatz, konnte aber keine Spur aufnehmen. Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall wurden aufgenommen. (SR)

Eibenstock – Müllpresse in Brand geraten

(2216) Auf einem Wertstoffhof in der Schneeberger Straße kam es am Samstagmorgen, gegen 8.15 Uhr, zu einem Brand. Ein Unbekannter hatte einen Karton mit unbekanntem Inhalt in eine Müllpresse geworfen, woraufhin diese in Flammen geriet. Die Flammen löschten die Kameraden der Feuerwehr. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wurde erstattet. (SR)

Schönheide – Sieben auf einen Streich

(2217) Sieben Garagen öffneten unbekannte Täter zwischen Freitag, gegen 19.30 Uhr, und Samstag, gegen 8 Uhr, in der Straße Schwarzwinkel gewaltsam. Die Türen wurden aufgezogen und aus einer der Garagen stahl man einen 20-Liter-Benzinkanister. Weiterer Stehlschaden war zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung nicht bekannt. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. (SR)

Eibenstock – Kradfahrer schwer verletzt

(2218) Am Samstag, gegen 11.35 Uhr, fuhr ein 58-Jähriger mit seinem Pkw Mazda auf der Karlsbader Straße in Richtung Schneeberg. Höhe der Straße Siedlung des Friedens bog er nach links ab. In diesem Augenblick überholte ihn ein 70-jähriger Kradfahrer mit einer Suzuki. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Kradfahrer verletzte sich dabei schwer. Es entstand ein Sachschaden von circa 2 500 Euro. (Ba)

Breitenbrunn – Rettungshubschrauber kam zum Einsatz

(2219) Auf der Pöhlaer Straße ereignete sich am Samstag, gegen 9.20 Uhr, ein Verkehrsunfall, wobei ein 61-jähriger Kradfahrer schwer verletzt wurde. In einer Linkskurve im Ortsteil Rittergrün kam er mit seiner Kawasaki nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Bordsteinkante, streifte einen kleinen Felsen und stürzte. Der 61-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 8 000 Euro. (Ba)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020