1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reifen zerstochen/Zeugengesuch

Medieninformation: 373/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 14.07.2017, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Sonnenberg/Stadtzentrum – Reifen zerstochen/Zeugengesuch

(2283) Sowohl in der Reinhardtstraße als auch in der Annenstraße sind der Polizei am Freitagmorgen (14. Juli 2017) mehrere zerstochene Reifen an Pkw angezeigt worden. Am erstgenannten Tatort traf es einen in einem Einfahrtsbereich stehenden Opel, im Bereich der Annenstraße fünf Fahrzeuge (2 x Peugeot, Skoda, Alfa, VW), die an einer Baustelle abgestellt waren. Der derzeit bekannte Schaden wird auf rund 1 600 Euro geschätzt. Tatzeit ist die Nacht zu Freitag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0371 387-3445 um Zeugenhinweise. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Täterhinweise geben? Helfen Sie mit, den oder die Unbekannten bekannt zu machen! Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftaten beziehungsweise zur Ermittlung des Täters führen, ist nach wie vor eine Belohnung in Höhe von 3 000 Euro ausgesetzt. (SR)

OT Glösa – X4 gestohlen

(2284) Wie der Polizei am Dienstag, kurz vor Mittag, angezeigt wurde, haben Diebe in der Nacht zuvor in der Walter-Meusel-Straße einen weißen BMW X4 gestohlen. Das Auto im Wert von rund 60.000 Euro war auf einem Wohngrundstück abgestellt. Die Fahndung nach dem BMW wurde ausgelöst. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt. (SR)

OT Sonnenberg – Werkzeugdiebe unterwegs

(2285) Stehlschaden von rund 2 800 Euro verursachten Diebe in der Gießerstraße. Aus einer in Sanierung befindlichen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus stahlen die Täter in der Nacht zum Donnerstag unter anderem Elektrowerkzeuge, wie eine Kreissäge, eine Stichsäge, zwei Akku-Schrauber und ein Baustellenradio. Sachschaden entstand nicht. Ermittlungen, auch zum Tathergang, wurden aufgenommen. (SR)

Stadtzentrum – 14 Kellerverschläge aufgehebelt

(2286) Einbrüche in 14 Kellerboxen in einem Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße wurden der Polizei am Donnerstagmittag angezeigt. Die Täter hebelten gewaltsam die Türen auf, um an ihre Beute zu kommen. Gestohlen wurde nach erstem Überblick Handwerkzeug und Pkw-Zubehör. Den derzeit bekannten Stehlschaden schätzt man auf ungefähr 80 Euro, den Sachschaden auf rund 200 Euro. (SR)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Arbeitsunfall

(2287) Bei einem Arbeitsunfall in einer Firma im Pulvermühlenweg ist am späten Donnerstagabend ein Mitarbeiter verletzt worden. Im Arbeitsprozess kam es in einer Halle aus bisher noch unklarer Ursache zur Explosion eines mit einem Chemikaliengemisch gefüllten Fasses. Dabei wurde ein 38-jähriger Arbeiter verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auswirkungen auf Bereiche außerhalb der Betriebshalle hatte der Vorfall nicht. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr vor Ort. Polizei und die Landesdirektion Sachsen, Abteilung Arbeitsschutz, haben die Ermittlungen aufgenommen. (Ki)

Brand-Erbisdorf – Opel und VW kollidierten

(2288) Von einem Parkplatz nach links auf die Zuger Straße fuhr am Donnerstag, gegen 10.10 Uhr, die 74-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Dabei kollidierte der Opel mit einem auf der Zuger Straße in Richtung Wettiner Straße vorbeifahrenden VW-Kleinbus (Fahrerin: 23). Ein im VW mitfahrendes Kind (m: 1) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 2 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Frankenau – Beutel am Lenker führte zu Sturz

(2289) Die Mittelstraße aus Richtung Königshain befuhr am Freitag früh, gegen 7.05 Uhr, eine 14-jährige Radfahrerin. Dabei geriet nach dem bisherigen Erkenntnisstand ein am Lenker hängender Beutel in das Vorderrad des Fahrrades, welches daraufhin blockierte und die 14-Jährige stürzte. Sie erlitt schwere Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. Taschen, Beutel u.a. sollten zur eigenen Sicherheit stets auf dafür vorgesehenen Halterungen transportiert werden. (Kg)

Flöha – Entgegenkommenden nicht beachtet?

(2290) Die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Oederan in Richtung Flöha befuhr am Donnerstag, gegen 10.05 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters. An der Einmündung Ernst-Thälmann-Straße (S 237) bog er nach links ab und kollidierte dabei mit einem auf der Bundesstraße entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 20). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Geyersdorf/Geyer – Wegen Bränden im Einsatz

(2291) In die Geyersdorfer Hauptstraße rief man die Feuerwehr und Polizei am Freitag, gegen 2.30 Uhr, wegen eines brennenden Bungalows. Der hölzerne Bau (Größe ca. 5 Meter x 5 Meter) geriet aus noch unklarer Ursache in Brand und wurde stark beschädigt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren umliegender Ortschaften kamen zum Einsatz. Schadensangaben liegen hier noch nicht vor.
Bereits gegen 22 Uhr hatte es in der Thumer Straße in einem Bungalow gebrannt. Die Flammen konnte der 40-jährige Besitzer selbstständig, noch vor Eintreffen der Feuerwehr, löschen. Derzeit wird in diesem Fall von einem technischen Defekt an einem Laptop ausgegangen. Zum Sachschaden ist ebenfalls noch nichts bekannt. Verletzt wurde bei den beiden Bränden niemand. (SR)

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Gegen Autospiegel getreten

(2292) Im Neustädter Ring trat nach Zeugenaussagen am Donnerstag, gegen 20.30 Uhr, eine Frau gegen die Spiegel von mindestens drei abgestellten Pkw (2x VW, Skoda). Dabei wurden zumindest zwei der Autos beschädigt (geschätzter Schaden rund 200 Euro). Die Frau lief dann in Richtung Bahnhof davon. Schließlich konnten Zeugen die mutmaßliche Täterin stellen, die denen ihren Personalausweis herausgab, dann aber in unbekannte Richtung flüchtete. Laut dem Dokument handelt es sich um eine 35-Jährige. Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung wurde erstattet und Ermittlungen aufgenommen. (SR)

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Auf Gegenfahrbahn geraten

(2293) Am Donnerstagnachmittag befuhr gegen 14.45 Uhr die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Thalheimer Straße (B 180) aus Richtung Thalheim in Richtung Stollberg. Ungefähr 500 Meter vor dem Ortseingang Stollberg geriet der Ford in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 35) zusammen. Die Ford-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro beziffert. Die B 180 war zwischen dem Ortsausgang Thalheim und dem Ortseingang Stollberg für ca. zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Auerbach/Erzgeb. – Fußgänger nach Zusammenstoß verletzt

(2294) Auf der Oberen Hauptstraße kam es am Donnerstagmittag, gegen 11.55 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem Motorrad MZ. Dabei wurde der Fußgänger leicht verletzt. Sachschaden entstand keiner. Nähere Angaben zum Alter der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020