1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand von zwei Industriehallen und weitere Meldungen

Medieninformation: 434/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.07.2017, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Skoda gestohlen


Zeit:     18.07.2017, 17.00 Uhr bis 19.07.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

In der Nacht zu Dienstag stahlen Unbekannte einen in der Döbelner Straße geparkten roten Skoda Octavia. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Autos wurde mit 6.000 Euro angegeben. (el)

VW aufgebrochen

Zeit:     19.07.2017, 07.50 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neustadt

Unbekannte drangen gestern gewaltsam in einen VW T4 in einer Tiefgarage an der Königsbrücker Straße ein. Sie entwendeten Pfandflaschen und einen Toröffner aus dem Wagen. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (el)

Lkw angegriffen

Zeit:     20.07.2017, gegen 01.35 Uhr
Ort:      Dresden-Rähnitz

Die Batterien eines DAF-Lkw waren heute Morgen im Visier von Dieben. Eine der beiden Batterien (Wert rund 400 Euro) war bereits ausgebaut, als der im Lkw schlafende Fahrerauf das Geschehen aufmerksam wurde. Er machte auf sich aufmerksam, woraufhin die beiden Diebe unerkannt flüchteten. Sachschaden entstand bei der Tat nicht. (el)


Landkreis Meißen

Brand von zwei Industriehallen

Zeit:     20.07.2017, gegen 01.10 Uhr
Ort:      Coswig

Heute Morgen kam es in einer Firma an der Industriestraße zum Ausbruch eines Feuers in einer Lagerhalle. Aufgrund der gelagerten Materialien breitete sich dieses schnell auf eine zweite Lagerhalle aus. Beide Hallen brannten vollständig nieder. Dabei kam es auch zu weithin wahrnehmbaren Knallgeräuschen, welche durch explodierende Fässer verursacht wurden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden.

Für die Löscharbeiten musste die Industriestraße komplett gesperrt werden. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung sprach die Polizei zunächst eine Warnung an die Bevölkerung aus. Messungen der Feuerwehr ergaben jedoch, dass vom Qualm keine Gefahr ausging.

Im Laufe des Vormittages wird ein Brandursachenermittler der Polizei am Ort erwartet. Mit einem Ergebnis der Untersuchung ist erst in den kommenden Tagen zu rechnen. Angaben zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor. (el)

Zwei Einbrüche in Transporter

Zeit:     18.07.2017, 16.10 Uhr bis 19.07.2017, 05.40 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte schlugen an der Boxdorfer Straße die Scheibe eines Renault Trafic ein. Aus dem Transporter entwendeten sie eine Tauchsäge und ein Kleistergerät im Gesamtwert von rund 300 Euro. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro beziffert.

Zeit:     18.07.2017, 16.30 Uhr bis 19.07.2017, 06.30 Uhr
Ort:      Radeburg

Auf der Schulstraße war ebenfalls Werkzeug das Ziel von Dieben. Nach dem Einschlagen der Scheibe eines Opel Combo stahlen sie einen Schwingschleifer im Wert von 100 Euro. Hier entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (el)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281