1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sachbeschädigung an Fahrzeugen - Tatverdächtiger gestellt

Verantwortlich: Michael Günzel (mg)
Stand: 23.07.2017, 12:00 Uhr

Sachbeschädigung an Fahrzeugen - Tatverdächtiger gestellt

Görlitz, An der Weißen Mauer

23.07.2017, 01:45 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen informierte eine Bürgerin die Polizei darüber, dass ein Mann in Görlitz, An der weißen Mauer, Fahrzeuge beschädigte. Den sofort eingesetzten Polizisten gelang es, den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe zu stellen. Es handelt sich um einen 33-Jährigen, welcher nach ersten Erkenntnissen an sechs Fahrzeugen die Außenspiegel beschädigte. Eine abschließende Schadenssumme liegt noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (mg)

 

Vermissten Rentner wohlbehalten aufgefunden

Ottendorf-Okrilla, Königsbrücker Straße

22.07.2017, 21:45 Uhr

Am Samstagabend meldete sich der Betreiber eines Imbisses bei der Polizei. In seinem Geschäft befand sich ein älterer Mann, welcher nicht mehr wusste wo er wohnhaft ist. Ermittlungen ergaben, dass der 80-Jährige nach Moritzburg, Ortsteil Steinbach, gehört und bereits seit den Morgenstunden vermisst wurde. Offensichtlich hat er die zirka 20 Kilometer lange Strecke bis Ottendorf-Okrilla zu Fuß zurückgelegt. Der Mann konnte wohlbehalten an seine Ehefrau übergeben werden. (mg)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

 

Reifenplatzer sorgt für Verkehrsunfall

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen Ost und Weißenberg

22.07.2017, 12:50 Uhr

Am Samstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 4. Ein 40-jähriger Fahrer eines Citroen Berlingo war in Richtung Görlitz unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bautzen Ost und Weißenberg platzte ein Reifen des Fahrzeuges. Der Mann verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, kam ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Leitplanke. In der weiteren Folge stieß das Auto gegen die linke Leitplanke. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit, ein Abschleppdienst nahm ihn an den Haken. Der Gesamtschaden beziffert sich auf zirka 5.000 Euro. (mg)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Mopeddiebstahl

Großdubrau, Ortsteil Göbeln, Am Spreewehr

23.07.2017, 00:10 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurde im Großdubrauer Ortsteil Göbeln ein Moped entwendet. Es handelt sich um ein S 51, Farbe schwarz/grün mit dem Versicherungskennzeichen 226 BAJ. Der Eigentümer bezifferte den Wert des Zweirades auf rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Moped. (mg)

 

Diebstahl von Felgen

Wilthen, Ortsteil Tautewalde, Tautewalde

23.07.2017, 00:30 Uhr

Vier Alufelgen der Marke „Alutec“ verschwanden am Sonntagmorgen im Wilthener Ortsteil Tautewalde. Unbekannte hatte sich zuvor auf ein Grundstück begeben und die dort liegenden Felgen gestohlen. Der Wert beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

 

Betrunken mit dem Motorrad unterwegs

Bautzen, Johannes-R.-Becher-Straße

22.07.2017, 15:35 Uhr

Auf der Paulistraße in Bautzen stellte eine Streife des Polizeirevieres Bautzen einen Motorradfahrer fest, welcher ohne Helm unterwegs war. Auf der Johannes-R.-Becher-Straße wurde der Mann angehalten und kontrolliert. Alkoholgeruch führte zu einem entsprechenden Test. Umgerechnet 2,02 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten begleiteten den 53-Jährigen zur Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen, wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen. (mg)

 

Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Radeberg, Pulsnitzer Straße

22.07.2017, 11:20 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmittag in Radeberg. Ein 58-jähriger Fahrradfahrer war hier auf der Königsbrücker Straße stadteinwärts unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß mit einem achtjährigen Jungen, welcher die Straße überqueren wollte. Beide Beteiligten verletzten sich schwer. Der Radfahrer kam per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Das Kind wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von zirka 500 Euro, das Fahrrad ist nicht mehr fahrbereit. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz war vor Ort und hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen. (mg)

 

Teures Ausparkmanöver

Bernsdorf, Hoyerswerdaer Straße

22.07.2017, 11:25 Uhr

In Bernsdorf auf der Hoyerswerdaer Straße kam es am Samstagmittag zu einem Verkehrsunfall. Eine 76-jährige Fahrerin eines Rovers beabsichtigte auszuparken. Dabei stieß sie mit dem Fahrzeug gegen einen parkenden Skoda Octavia. Es wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. (mg)

 

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Königswartha, Gartenstraße

22.07.2017, 19:50 Uhr

In Königswartha verursachte am Samstagabend ein Radfahrer einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle. Der gegenwärtig unbekannte Radler befuhr die Gartenstraße und schaute auf sein Handy. Dabei stieß er gegen einen parkenden grünen Daewoo und fuhr einfach weiter. Am Auto entstand ein Schaden von zirka 1.000 Euro. Folgende Personenbeschreibung ist zum Verursacher bekannt:

 

Der Mann ist zwischen 20 und 25 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß. Er hat schwarze Haare, in Form eines Kurzhaarschnittes, trug eine kurze Hose und ein kurzes T-Shirt. Zum Fahrrad ist bekannt, dass es sich um ein Herrenrad mit einem Büffellenker handelt.

 

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Verkehrsunfall gesehen haben oder Hinweise zu dem Radfahrer bzw. zu dem Fahrrad geben können. Diese melden sich bitte im Polizeirevier Hoyerswerda, unter 03571-465-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (mg)

 

Kätzchen aufgefunden

K 9223, Sollschwitz - Liebegast

22.07.2017, 23:15 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger meldete sich Samstagabend bei der Polizei. Er hatte auf der Kreisstraße zwischen Sollschwitz und Liebegast zwei Kätzchen aufgefunden. Es handelte sich um gesunde Hauskatzen. Da eine anderweitige Unterbringung nicht möglich war, verblieben die Katzen vorerst beim Finder. Wenn sich der rechtmäßige Tierhalter nicht meldet, ist eine Unterbringung in einem Tierheim geplant. (mg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Diebstahl eines Audis scheitert

Görlitz, Friedhofstraße

21.07.2017 - 22.07.2017, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Audi ein, welcher in Görlitz auf der Friedhofstraße stand. Sie versuchten, das Fahrzeug kurzzuschließen, was allerdings scheiterte. Es entstand Schaden in Höhe von  zirka 300 Euro. Aus dem Auto verschwanden unter anderem Zigaretten und eine Wasserflasche im Wert von fünf Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen. (mg)

 

Mülltonnen brannten

Görlitz, Friedrich-Engels-Straße, Deutsch-Ossig-Ring

23.07.2017, 00:20 Uhr - 03:15 Uhr

Am Sonntagmorgen kam es zu drei Bränden im Görlitzer Ortsteil Weinhübel. Auf der Friedrich-Engels-Straße im Bereich der Skaterbahn wurde Müll entzündet. Das Feuer griff auf einen Busch über. Rund zwei Stunden später brannte am selben Ort eine Mülltonne vollständig ab. Auch im Deutsch-Ossig-Ring brannte wenig später eine Mülltonne. In allen Fällen kam die Feuerwehr zum Einsatz und löschte die Brände. Der entstandene Schaden beläuft sich in etwa auf 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mg)

 

Suzuki gegen Baum

Berzdorfer See, Strandpromenade

23.07.2017, 08:45 Uhr

Am Sonntagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall am Berzdorfer See. Ein 81-jähriger Fahrer eines Suzuki war hier auf der Strandpromenade in Richtung Görlitz unterwegs. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache verlor er auf gerader Strecke die Kontrolle über das Auto und prallte gegen einen Baum. Der Senior verletzte sich und kam in ein Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich in etwa auf 8.000 Euro, der Suzuki wurde abgeschleppt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (mg)

 

VW Golf gestohlen

Löbau, Ahornallee

21.07.2017, 21:00 Uhr - 22.07.2017, 10:15 Uhr

In der Nacht zu Samstag verschwand ein VW Golf in Löbau von der Ahornallee. Das rote, 24 Jahre alte Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen LÖB-KM 915. Der Eigentümer bezifferte den Wert auf rund 500 Euro. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem VW. (mg)

 

Diebstahl VW T4 misslingt

Löbau, Theaterplatz

20.07.2017, 22:00 Uhr - 22.07.2017, 14:30 Uhr

In Löbau auf dem Theaterplatz drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen VW T4 ein. Ihr Vorhaben, den VW zu stehlen scheiterte. Aus dem Fahrzeug wurden neben dem Autoradio verschiedene Werkzeuge entwendet. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (mg)

 

Aufmerksame Bürgerin

Zittau, Hochwaldstraße

22.07.2017, 17:55 Uhr

Eine aufmerksame Bürgerin teilte am Samstagabend über den Notruf der Polizei mit, dass soeben ein Mann auf einem Parkplatz eines Zittauer Einkaufmarktes die Scheibe eines Kia eingeschlagen hat. Die umgehend eingesetzten Polizisten konnten den Mann noch am Fahrzeug feststellen. Es handelte sich um den Halter des Fahrzeuges, dessen Fahrzeugschlüssel sich noch im verschlossenen Auto befanden. (mg)

 

Rehkitz gegen Moped

Groß Düben, Kleindübener Weg

22.07.2017, 21:30 Uhr

In Groß Düben kam es am Samstagabend zu einem Wildunfall, bei welchem sich ein Jugendlicher verletzte. Der 17-Jährige war mit einem Moped S 51 auf dem Kleindübener Weg in Richtung Waldsee unterwegs. Ein Rehkitz sprang plötzlich auf die Straße und stieß mit dem Moped zusammen. Der Fahrer stürzte und verletzte sich. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Das Rehkitz hatte sich so schwer verletzt, dass es durch einen Polizisten von seinem Leiden, mit einem Schuss aus der Dienstwaffe, erlöst werden musste. Bei diesem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von rund 200 Euro. (mg)

 

Vor der Polizei geflüchtet

Gablenz, Krauschwitzer Weg

22.07.2017, 20:55 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Weißwasser beabsichtigte, in Gablenz einen Mopedfahrer zu kontrollieren. Dieser versuchte jedoch, sich der Kontrolle zu entziehen. Nach einer kurzen Verfolgung konnte er gestellt werden. Beim 54-jährigen Fahrer des SR 50 wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test brachte ein Ergebnis von umgerechnet 1,62 Promille. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das angebrachte Versicherungskennzeichen hatte seine Gültigkeit bereits 1994 verloren. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

 

Fahrraddiebstahl

Weißwasser, Heinrich-Hertz-Straße

21.07.2017, 18:00 Uhr - 23:30 Uhr

Am Freitagabend verschwand ein Fahrrad in Weißwasser aus einem Fahrradständer. Der Eigentümer hatte sein Rad in der Heinrich-Hertz-Straße abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Es handelt sich um ein blaues 28er Herrenrad der Marke „Kalkhoff“ im Wert von zirka 650 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mg)

 

Verkehrsunfallflucht in Weißwasser - Zeugenaufruf

Weißwasser, Sachsendamm

22.07.2017, 08.20 Uhr

Am Samstagmorgen parkte eine 37-jährige Frau ihren roten Ford Fiesta in Weißwasser auf dem Sachsendamm, auf dem Parkplatz eines Discounters ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Ford gefahren war und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte.

Der rechte hintere Kotflügel war beschädigt, der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

 

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Verkehrsunfall gesehen haben und Hinweise zum verursachenden Fahrzeug geben können. Diese melden sich im Polizeirevier Weißwasser, unter Telefon 03676-262-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen