1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl – 2 Täter gestellt und weitere Meldungen

Medieninformation: 439/2017
Verantwortlich: Polizeiführer vom Dienst
Stand: 23.07.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Audi gestohlen

1.

Zeit: 20.07.2017, 21.50 Uhr bis 21.07.2017, 09.20 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche, Korolenkostrasse

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten, schwarzen Pkw Audi A6 Avant. Der Zeitwert des 11 Jahre alten Fahrzeuges wurde durch den Geschädigten mit ca. 5.000,- Euro beziffert.

2.

Zeit: 21.07.2017, 12.00 Uhr bis 22.07.2017, 21.00 Uhr
Ort: Dresden-Striesen, Pohlandstrasse

Unbekannte Diebe stahlen einen grauen, ebenfalls 11 Jahre alten Pkw Audi A6 im Wert von ca. 16.000,- Euro.

Raub

Zeit: 22.07.2017, gegen 04.20 Uhr
Ort: Dresden, Dohnaer Strasse / Erich-Kästner-Strasse

Ein 22-jähriger Pakistaner wurde von drei unbekannten Tätern mit einem Messer bedroht und mit Reizgas besprüht. Schließlich raubten sie ihm die Geldbörse mit Bargeld, EC-Karte und Dokumenten. Der Geschädigte begab sich zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Von dort wurde gegen 06.30 Uhr die Polizei zur Sache verständigt.

Raub – Täter gestellt

Zeit: 21.07.2017, gegen 21.15 Uhr
Ort: Dresden, Äußere Neustadt, Görlitzer Strasse / Sebnitzer Strasse

Zwei unbekannte Täter raubten einem 17-jährigen Dresdner zwei Handys. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Haupttäter (m/23, Libyer) vorläufig festgenommen werden.

Räuberischer Diebstahl – 2 Täter gestellt

Zeit: 21.07.2017, 13.10 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt, Görlitzer Strasse

Zwei zunächst unbekannte Täter entwendeten aus dem Fahrerhaus eines Mercedes Sprinter eine Geldbörse und wurden durch den Geschädigten, der gerade mit der Beladung des Fahrzeuges beschäftigt war, überrascht. Als er die Diebe zur Rede stellte, warfen sie ihm das Portmonee vor die Füße und flüchteten. Der Geschädigte merkte sofort, dass 200,- Euro Bargeld fehlten. Er nahm mit einem Arbeitskollegen die Verfolgung auf und wurde dabei von den Dieben mit Reizgas besprüht. Nach einem Hinweis konnten die beiden Täter (m/25, Tunesier und m/26, Libyer) in einem Supermarkt an der Bautzner Strasse gestellt werden. Eine Marktmitarbeiterin sah zuvor, wie einer der Männer zwei Handys in einem Regal versteckte. Sie übergab die Telefone an die Polizeibeamten. Es stellte sich heraus, dass die Handys gegen 13.00 Uhr aus einem Mercedes Sprinter auf der Hoyerswerdaer Strasse entwendet wurden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Libyer in die JVA Dresden verbracht, das gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Tunesier wurde entlassen.

Wohnungseinbruch

Zeit: 22.07.2017, 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr
Ort: Dresden-Radeberger Vorstadt, Bautzner Strasse

Ein unbekannter Einbrecher zerstörte ein Fenster an einem Mehrfamilienhaus und stieg in die Erdgeschosswohnung ein. Hier entwendete er einen Laptop und eine Kamera im Gesamtwert von ca. 1.800,- Euro.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21. und 22. Juli 2017 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 72 Verkehrsunfälle mit 10 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Vereinsheim

Zeit: 08.07.2017 bis 22.07.2017
Ort: Glaubitz

Unbekannte Täter zerstörten die Verglasung am Vereinsheim der Sportfischer in Glaubitz und entwendeten daraus diverse Werkzeuge. Zudem schmierten sie im Inneren mehrere Hakenkreuze sowie „Sieg Heil"-Schriftzüge. Das Diebesgut wurde im Umfeld des Tatortes wieder aufgefunden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schwerer Verkehrsunfall – 4 verletzte Personen

Zeit: 21.07.2017, gegen 17.40 Uhr
Ort: Glashütte OT Hausdorf, nahe der Gaststätte „Teufelsmühle"

Ein 23-jähriger Motorradfahrer und ein 27-jähriger Quadfahrer waren mit ihren Fahrzeugen auf der S 183 aus Kreischa kommend in Richtung Reinhardtsgrimma unterwegs. In einer Rechtskurve geriet der Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegenkommenden Pkw Renault zusammen. Der nachfolgende Quadfahrer versuchte den Unfallfahrzeugen noch auszuweichen, verlor aber die Kontrolle über das Fahrzeug und überschlug sich. Der Motorrad- und auch der Quadfahrer zogen sich schwere Verletzungen zu. Der 79-jährige Pkw-Fahrer und seine 74-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt. Alle wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die S 183 war bis gegen 20.45 Uhr voll gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281