1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

27-Jähriger beraubt/Zeugen gesucht

Medieninformation: 385/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 23.07.2017, 11:00 Uhr

Chemnitz


Stadtzentrum – 27-Jähriger beraubt/Zeugen gesucht

(2426) Beamte der Bundespolizei fanden am Sonntagmorgen, gegen 3.30 Uhr, im Bereich der Einmündung Bahnhofstraße/Waisenstraße einen 27-Jährigen im Fahrbahnbereich liegen. Der Mann wies Kopfverletzungen auf. Nach seinen Angaben soll er von mehreren Personen angegriffen und beraubt worden sein. Die Angreifer sollen sein Smartphone und seine Geldbörse mit Bargeld, Ausweisen und EC-Karte mitgenommen haben. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 27-Jährige beschrieb die Täter als Nordafrikaner, weiteres ist zu ihnen bisher nicht bekannt.
Die Polizei in Chemnitz sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Angaben zu den Angreifern machen können. (Wo)

Stadtzentrum – Weitere Geschädigte gesucht

(2427) Gegen 3 Uhr versprühte ein 18-Jähriger am Sonntagmorgen offenbar Reizgas in einem Tanzclub in der Moritzstraße. Mehrere Besucher erlitten dadurch Atemreizungen. Zwei geschädigte Frauen (37, 40) stellten den 18-jährigen Tatverdächtigen in der Nähe der Toiletten. Eine Mitarbeiterin (30) des Sicherheitsdienstes hielt den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten festhalten.
Die Polizei in Chemnitz sucht unter Telefon 0371 387-495808 weitere Geschädigte, die ebenfalls durch das Sprühen verletzt wurden. (Wo)

Stadtzentrum – Drei Personen bei Auseinandersetzung leicht verletzt

(2428) Am Sonntagmorgen, gegen 5.45 Uhr, wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in die Rathausstraße gerufen. Offenbar endete eine verbale Auseinandersetzung zwischen zehn bis fünfzehn Personen in Tätlichkeiten, wobei nach derzeitigen Erkenntnissen eine Frau (29) und zwei Männer (23, 39) leicht verletzt wurden. Die Umstände der Auseinandersetzung müssen noch ermittelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (Wo)

OT Bernsdorf – Einfamilienhaus heimgesucht

(2429) Von Donnerstag bis Samstag, gegen 22.45 Uhr, haben Unbekannte ein Einfamilienhaus in der Lindenaustraße heimgesucht. Die Täter gelangten auf bisher unbekannte Weise in das Gebäude. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge einen Laptop und eine Festplatte im Gesamtwert von etwa 1 300 Euro gestohlen. Sachschaden entstand keiner. (Wo)

OT Helbersdorf – Zweiräder gestohlen

(2430) Von Freitag zu Samstag verschwanden zwei Fahrräder aus einem Keller und ein Kleinkraftrad von einem Parkplatz.
Das gesichert abgestellte Kleinkraftrad Yiying haben Unbekannte von Freitag, gegen 8 Uhr, bis Samstag, gegen 11 Uhr, von einem Parkplatz in der Paul-Bertz-Straße gestohlen. Das Fahrzeug hat einen Wert von rund 1 300 Euro.
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hauses Wenzel-Verner-Straße wurden zwei Fahrräder der Marke „KTM" im Gesamtwert von etwa 2 500 Euro entwendet. Hier waren die Täter in der Nacht zum Samstag zugange. (Wo)

OT Kaßberg – Nur leicht verletzt…

(2431) … wurde am Samstagmorgen, gegen 9 Uhr, der Fahrer eines Pkw Porsche, der die Uhlichstraße in Richtung Kanzlerstraße befuhr. Im Kreuzungsbereich der Uhlichstraße Ecke Kanzlerstraße missachte ein aus Richtung Limbacher Straße kommender Fahrer (50) eines Fiat Kleintransporters offenbar die Vorfahrt, sodass es in der Folge zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der 45-jährige Porschefahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. (KO)

OT Röhrsdorf – Auffahrunfall

(2432) Am Samstag, gegen 14 Uhr, befuhr die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Citroën die Überfahrt am Kreuz Chemnitz aus Richtung Dresden (BAB 4) in Fahrtrichtung Hof (BAB 72). Offenbar beachtete die junge Frau die entsprechende Sorgfaltspflicht nicht und fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw Ford (Fahrer 36). Sowohl der 36-Jährige, als auch seine 33-jährige Beifahrerin wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa
4 500 Euro beziffert. (KO)

OT Gablenz – Unfallflucht aufgeklärt

(2433) Am Samstagabend, gegen 22 Uhr, befuhr ein 40-jähriger Radfahrer die Fichtestraße in Richtung Clausstraße. In Höhe Hausgrundstück 43 streifte er einen geparkten Pkw Peugeot, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro am Fahrzeug entstand. In der Folge entfernte sich der Fahrradfahrer pflichtwidrig vom Unfallort, kehrte jedoch kurze Zeit später, sein Fahrrad schiebend, an die Unfallstelle zurück. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 1,32 Promille. (KO)

OT Altchemnitz – Betrunkener Radfahrer

(2434) Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in den Morgenstunden des Sonntags, gegen 2 Uhr, wurde ein 29-jähriger Fahrradfahrer auf der Altchemnitzer Straße, stadteinwärts, gestoppt. Zum einen war der junge Mann ohne Licht, zum anderen aber mit einer weiteren Person auf dem Gepäckträger unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 29-Jährigen einen Wert von 2,02 Promille. (KO)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Mehrere Verletzte nach Auseinandersetzung

(2435) Am Sonntag, gegen 1.15 Uhr, ist es in der Jahnstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen acht Personen gekommen, wobei offenbar Reizgas gesprüht wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden eine Frau (26) und drei Männer (17, 54, 65) dadurch leicht verletzt. Die Ermittlungen zu den Gesamtumständen dauern an. (Wo)

Freiberg – Alkoholisiert unterwegs …

(2436) … war eine 62-jährige Fahrerin eines Pkw Opel am Samstag, gegen 10.45 Uhr, auf dem Hüttenweg. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Die Frau durfte sich von ihrem Führerschein verabschieden und eine Blutentnahme wurde veranlasst. Sie kassierte eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (Ha)

Revierbereich Mittweida

Flöha – Haus in Flammen

(2437) Am Samstag, kurz nach 23 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand eines leer stehenden Gebäudes in den Fabrikweg gerufen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. Während den Löscharbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der B 173.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. (Wo)

Niederwiesa – Gegen Lichtmast

(2438) Am Samstag, gegen 21 Uhr, kam ein 36-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Straße An der Zschopau ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte frontal mit einer Straßenlaterne und in der Folge mit einer Grundstücksumfriedung. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf
ca. 3 500 Euro geschätzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 36-Jährigen einen Wert von 4,2 Promille. Die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Blutentnahme folgten. Gegen den Fahrzeugführer wird wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (Ha)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Zwei Männer nach Angriff leicht verletzt

(2439) Am Sonntagmorgen, gegen 1.40 Uhr, befanden sich ein 17-Jähriger und ein 29-Jähriger auf dem Gelände der Aral-Tankstelle an der Chemnitzer Straße an ihrem Pkw Opel und hörten Musik. Plötzlich hielt ein Pkw VW in der Nähe, fünf Personen stiegen aus und griffen die beiden Männer an. Die Unbekannten schlugen auf die zwei Männer ein, rissen die Außenspiegel des Opel ab und beschädigten dessen Frontscheibe. Danach fuhren sie in Richtung Tannenberg davon. Beide Männer wurden leicht verletzt. Der Schaden am Auto wird auf etwa
2 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an. (Wo)

Revierbereich Aue

Bad Schlema – Einbrecher erbeuteten Bargeld und Zigaretten

(2440) In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte in der Straße Marktpassage ein Ladengeschäft und Geschäftsräume heimgesucht.
Bei dem Laden scheiterten die Täter an der Eingangstür, hebelten dann ein Fenster auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Mitgenommen haben sie mehrere Schachteln Zigaretten und Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden wird auf fast 3 000 Euro geschätzt.
In die Geschäftsräume gelangten die Eindringlinge ebenfalls durch ein aufgehebeltes Fenster. Auch hier stahlen sie Bargeld. Bei diesem Einbruch wird der entstandene Gesamtschaden auf etwa 2 500 Euro geschätzt. (Wo)

Schwarzenberg – Führerschein ade

(2441) Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 2 Uhr, durfte sich eine 36-Jährige von ihrem Führerschein verabschieden. Sie befuhr die Straße der Einheit mit einem Pkw Nissan und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der dabei durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Eine Blutentnahme folgte und die Frau erhielt eine Anzeige. (Ha)

Bad Schlema – Fahrradfahrer schwer verletzt

(2442) Am Samstag, gegen 13.45 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Fahrrad die Hartensteiner Straße. Der Radfahrer überschlug sich beim Abbremsen und kollidierte an der Einmündung Wildbacher Hauptstraße mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrer: 51). Der 35-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 1 300 Euro. (Ha)

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Audi gegen parkenden Opel

(2443) Auf dem Wanderparkplatz Katzenstein stieß ein Pkw Audi (Fahrer: 27) gegen einen Pkw Opel und verursachte hierbei einen Sachschaden von etwa 6 000 Euro. Verletzt wurde bei diesem Verkehrsunfall niemand. Ein Atemalkoholtest bei dem 27-Jährigen ergab einen Wert von 2 Promille. Blutentnahmen erfolgten und der Fahrzeugführer kassierte eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (Ha)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020