1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Fährtenhund erschnüffelte Tatverdächtigen

Medieninformation: 438/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 25.07.2017, 13:10 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Fährtenhund erschnüffelte Tatverdächtigen

Plauen – (am) Ein Zeuge hatte in der Nacht zum Dienstag, kurz nach Mitternacht, einen Mann beobachtet, welcher über die Balkonbrüstung einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hinteren Gellertstraße steigen wollte. Daraufhin informierte der Zeuge die Polizei. Der vermeintliche Einbrecher hatte sich sodann vom Wohnhaus wieder entfernt. In der Folge wurde ein Fährtenhund zur Suche nach dem Tatverdächtigen eingesetzt. Der Hund verfolgte die Spur des Unbekannten bis zur Pausaer Straße, wo die Polizisten dem Mann, welcher auch zuvor durch den Zeugen beschrieben worden war, habhaft wurden. Die Ermittlungen gegen den 25-jährigen Libyer dauern an.

Trickdiebstahl

Rodewisch – (nt) Am Montag, gegen 9 Uhr wollte sich ein Mann im Bereich der Flaschenannahme in einem Einkaufsladen, an der Straße Zur Sternkoppel, durch die Geschädigte (67) Kleingeld wechseln lassen. Der Unbekannte griff während des Gesprächs in die Geldbörse der 67-Jährigen und entwendete Bargeld.
Der Dieb wird wie folgt beschrieben:
- zwischen 50 bis 60 Jahre alt
- korpulente Gestalt
- augenscheinlich hatte der Mann eine Glatze und trug einen Strohhut.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Körperverletzung

Plauen – (am) Eine Polizeistreife war am Montag, gegen 23:15 Uhr am Postplatz unterwegs, wobei die Beamten auf zwei Männer trafen, die in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt waren. Hierbei hat ein 25-jähriger Libyer einen 28-jährigen Pakistaner mehrfach geschlagen. Die Polizisten trennten die Beteiligten und nahmen die persönlichen Daten sowie eine Anzeige auf. Der Geschädigte war, augenscheinlich im Gesicht, verletzt. Die Ermittlungen zum Motiv und Tathergang dauern an.

Brand eines Gartenhauses

Plauen – (nt) Am Dienstag, gegen 5:15 Uhr kam es auf der Hainstraße, aus bislang ungeklärter Ursache, zum Brand eines Gartenhauses. Personen wurden nicht verletzt. Gesamtschaden: ca. 10.000 Euro.
Zur Brandursache wird ermittelt. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vandalen beschädigen Neuwagen

Plauen – (nt) Unbekannte beschädigten in der Zeit von Samstag, 13 Uhr bis Montag, 9:30 Uhr einen Volvo XC 60, welcher auf dem Gelände eines Autohandels an der Stresemannstraße abgestellt war. Die Täter entfernten gewaltsam den rechten Außenspiegel des Neuwagens und zerkratzten die Beifahrertür, Sachschaden: etwa 1.200 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kinderfahrrad gestohlen

Plauen – (nt) Ein Kinderfahrrad, im Wert von rund 500 Euro, entwendeten Unbekannte aus einem Mehrfamilienhaus auf der Fichtestraße. Die Diebe drangen in der Zeit vom 17. Juli bis Montag in den Kellerverschlag ein. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 30 Euro angegeben.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrer telefonierte

Plauen – (nt) Ein Audi-Fahrer (49) wurde am Montag, gegen 11:30 Uhr auf der Jocketaer Straße angehalten, da er während der Fahrt telefonierte. Den 49-Jährigen erwarten nun 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Gegen Mast gefahren

Plauen – (nt) Am Montag, gegen 17:25 Uhr befuhr eine Polo-Fahrerin (74) die Liebknechtstraße in Richtung Rosa-Luxemburg-Platz. In Höhe der Einmündung Am See verlor die 74-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der Folge kam der Polo ins Schleudern und prallte gegen einen Mast der Oberleitung der Straßenbahn. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

LKW- Fahrer unter Alkoholeinfluss

Adorf – (nt) Aufmerksame Zeugen verständigten am Montag die Polizei über einen Lkw-Fahrer, der „Schlangenlinien“ fuhr. Auf der Elterstraße wurde schließlich der 60-Jährige gegen 14:35 Uhr angehalten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige erstattet.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Leichtkraftrad aus Garage gestohlen

Treuen – (nt) In der Zeit von Sonntag, 17 Uhr bis Montag, 9:15 Uhr brachen Unbekannte eine Garage auf der Straße An der Gartenstraße auf. Die Täter entwendeten daraus eine blaue Yamaha. Neben dem Leichtkraftrad wurden ein Motorradhelm sowie Stiefel entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 1.150 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Wand beschmiert

Netzschkau – (nt) In der Zeit von Samstag, 12 Uhr bis Sonntag, 19 Uhr besprühten Unbekannte die Außenwand eines Getränkemarktes an der Schützenstraße mit Graffiti. Schaden: etwa 100 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Werkzeuge aus Keller gestohlen

Zwickau – (am) Einbrecher waren im Keller eines Hauses an der Oskar-Arnold-Straße zugange. Sie stahlen daraus zwei Bohrmaschinen, zwei Akkuschrauber und eine Flex, im Gesamtwert von 500 Euro. Die Werkzeuge der Marke „Bosch“ waren in dem jeweils dazugehörigen Werkzeugkoffer untergebracht.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruch

Werdau – (am) Zu einem Einbruch kam es in der Zeit von Samstag, 18 Uhr bis Montag, 7:30 Uhr in die Kirchgemeinderäume an der Schillerstraße. Gestohlen wurden Bargeld sowie eine Stereoanlage. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Kameras gestohlen

Lichtenstein – (am) Unbekannte haben in der Nacht zum Montag, gegen 4 Uhr sowie Montagabend, kurz nach 22 Uhr jeweils eine Überwachungskamera aus dem Parkhaus an der Inneren Zwickauer Straße gestohlen. Laut Zeugenaussagen sollen sich immer zwei Täter an der Technik zu schaffen gemacht haben. Beim Diebesgut handelt es sich unter anderem um eine Farbkamera der Marke „Abus“. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

 

BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Aufgefahren – Totalschaden

BAB 72 – (am) Zwischen zwei Pkw kam es am Dienstag, gegen 9:15 Uhr zu einem Auffahrunfall mit Totalschaden. Ein Pkw-Fahrer war in Höhe des Parkplatz Neuensalz (Fahrtrichtung Leipzig) auf den vor ihm befindlichen Mazda aufgefahren. Der Mazda wurde in der Folge in die Leitplanke, in Höhe der Parkplatzeinfahrt, geschleudert, wobei fünf Felder der Schutzplanke und zwei Warnbaken beschädigt wurden. Am Mazda entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.