1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rosenbach, OT Unterpirk: Fußgänger angefahren und geflüchtet

Medieninformation: 445/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 28.07.2017, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Rosenbach, OT Unterpirk – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer erfasste am Donnerstag, gegen 22:15 Uhr auf der Hauptstraße einen Fußgänger (41). Der 41-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Hinweise zum Unfallflüchtigen erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch

Plauen – (am) In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen machten sich Einbrecher in einem Kiosk am Klostermarkt zu schaffen. Sie stahlen u. a. Bier sowie Mixgetränke. Der Stehlschaden wird auf mindestens 100 Euro geschätzt, der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Dieseldiebstahl

Plauen – (nt) In der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr bis Donnerstag, 6:30 Uhr entwendeten Unbekannte aus einem Baufahrzeug etwa 40 Liter Diesel. Das Fahrzeug war an einer Baustelle auf der Tischerstraße abgestellt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Gaststätte

Plauen – (nt) Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag in eine Gaststätte auf der Straße Postplatz ein. Die Täter durchwühlten mehrere Schränke. Entwendet wurde jedoch nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl von Kupferfallrohr

Plauen – (nt) In der Zeit von Mittwoch, 15 Uhr bis Donnerstag 8 Uhr entwendeten Unbekannte von einem Gebäude an der Europaratstraße ein Kupferfallrohr. In der Folge beschädigten die Täter den am Rohr befestigten Blitzableiter. Ein weiteres Kupferfallrohr wurde bei dem Versuch der Entwendung beschädigt. Diebstahl- sowie Sachschaden belaufen sich jeweils auf etwa 50 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrraddiebstahl

Bad Elster – (nt) Aus einem verschlossenen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Kuhberg entwendeten Unbekannte ein rotes Fahrrad „Focus“, im Wert von etwa 300 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen dem 16. Juni und Donnerstag. Es entstand geringer Sachschaden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Handyverbot am Steuer missachtet

Plauen – (nt) Am Donnerstag, gegen 7:45 Uhr wurde ein VW-Fahrer (39) auf der Oelsnitzer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen, da er während der Fahrt mit dem Mobiltelefon telefonierte. Den 39-Jährigen erwarten nun 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Geschwindigkeitskontrolle

Pausa-Mühltroff – (nt) Am Donnerstag, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr, wurden auf der Langenbacher Straße Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 715 Fahrzeuge die Messstelle. Bei erlaubten 50 km/h waren 32 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellster“ war ein Ford, welcher mit 79 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Schmierereien im Park der Generationen

Reichenbach – (nt) In der Zeit von Montag, 16 Uhr bis Donnerstag, 13:30 Uhr besprühten Unbekannte die Außenfassade und den Treppenaufgang vom alten Wasserwerk, auf der Straße Altstadt, mit silberner und goldener Farbe. Schaden: etwa 400 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Einbruch in Firma

Reichenbach, OT Mylau – (nt) In der Zeit von Dienstag, 19 Uhr bis Donnerstag, 13:30 Uhr wurde in eine Firma an der Netzschkauer Straße eingebrochen und mehrere Türen beschädigt. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter drei Sätze Pkw-Räder, einen verchromten Kühlergrill und einen Nusskasten. Es ist ein Schaden von über 11.000 Euro entstanden.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Einbruch in Werkstatt

Lengenfeld, OT Weißensand – (nt) Unbekannte drangen am Donnerstag, in der Zeit von 12 Uhr bis 15:20 Uhr, in die Werkstatträume eines Dreiseitenhofes auf der Schneidenbacher Straße ein. Der Stehlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Moped gestohlen

Auerbach – (nt) Am Donnerstag, in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23 Uhr entwendeten Unbekannte auf dem Altmarkt, oberhalb des Brunnens, ein mit Lenkradschloss gesichertes schwarzes Kleinkraftrad S 51 (Versicherungskennzeichen ACV 911), im Wert von etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Einbruch in Gaststätte

Klingenthal – (nt) Am Freitag, gegen 3 Uhr drangen Unbekannte in eine Gaststätte an der Aschbergstraße ein. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten sowie die Schränke und entwendeten Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Versuchter Einbruch

Zwickau – (am) Unbekannte versuchten in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagabend in ein Gerätehaus an der Olzmannstraße einzubrechen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Von der Fahrbahn abgekommen

Crimmitschau – (am) In der Nacht zum Freitag, gegen 1:55 Uhr kam eine Golf-Fahrerin (18) auf der Straße am Koberbach von der Fahrbahn ab und blieb im Feld stehen. Die 18-Jährige war Richtung Thüringen unterwegs und verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die junge Frau verletzte sich leicht. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Geschwindigkeitsmessung

Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf – (am) Am Donnerstag, zwischen 7:30 Uhr und 9:30 Uhr, wurde auf der Albertsdorfer Straße/Einmündung Glasbergstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. 62 Fahrzeuge durchfuhren die Kontrollstelle, wobei zehn Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit vor Ort beträgt 50 km/h. Trauriger „Spitzenreiter“ war ein Passat-Fahrer (33), welcher mit 75 km/h unterwegs war. Den 33-Jährigen erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Körperverletzung – Kripo ermittelt

Limbach – Oberfrohna – (am) Der Polizei wurde in der Nacht zum Freitag, gegen 1 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung am Johannisplatz gemeldet. Nach jetzigen Erkenntnissen kam es zwischen einem 22-jährigen Libyer und einem ortsansässigen Jugendlichen (17), nach gegenseitigen Beleidigungen, zu einer Körperverletzung, bei welcher sich beide leicht verletzten. Des Weiteren wird dem 17-Jährigen vorgeworfen verfassungsfeindliche Parolen verwendet zu haben. Zum Tathergang sowie zur Tatbeteiligung der betroffenen Personen ermittelt das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei Zwickau.

Unfall mit Sattelauflieger

Waldenburg – (am) Zu einem Unfall mit einer Sattelzugmaschine und zwei Pkw kam es am Freitag, kurz nach 6 Uhr am Markt. Der Anhänger eines Sattelzuges (Fahrer 27) geriet ins Rutschen und stieß gegen einen geparkten Pkw, wobei er diesen gegen einen weiteren stehenden Pkw schob. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An einem der beschädigten Autos entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 43.000 Euro.

 

BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Reifenplatzer mit Folgen

BAB 72/Weischlitz – (am) Mehrere hundert Euro Sachschaden sind am Donnerstagmorgen an einem Opel (Fahrer 32) entstanden, weil dieser über herumliegende Reifenteile gefahren ist. Gegen 6:40 Uhr war der 32-jährige Opel-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Plauen Süd und Plauen Ost in Richtung Chemnitz unterwegs. In Höhe Weischlitz lagen über eine Länge von 50 Metern Reifenteile auf der Fahrbahn, denen er nicht mehr ausweichen konnte. Das verursachende Fahrzeug ist, nach jetzigen Erkenntnissen, ein noch unbekannter, polnischer Kleintransporter. Dessen Fahrer war einfach weiter gefahren, ohne die Gefahrenstelle zu sichern oder die Polizei zu informieren. Jetzt wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.
Die Autobahnpolizei in Reichenbach, Telefon 03765/ 500, bittet Zeugen sich mit Angaben zum gesuchten Transporter zu melden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.