1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kraftlose Diebe scheitern an schwerer Beute

Verantwortlich: René Krause
Stand: 29.07.2017, 12:00 Uhr

Kraftlose Diebe scheitern an schwerer Beute

Hoyerswerda, Ortsumfahrung B 97
28.07.2017, 17:00 Uhr bis 29.07.2017, 05:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Samstag von einer Forstmaschine einen Zangengreifer zu stehlen. Das Gerät konnte aber ein Stück entfernt vom Fahrzeug aufgefunden werden. Offenbar ließen die Ganoven von ihrem Vorhaben ab, weil die Vorrichtung schlicht zu schwer geworden war. Um nicht ganz mit leeren Händen gehen zu müssen, nahmen sie aus einem Seitenkasten der Maschine diverses Werkzeug mit. Hier kann die Höhe des Schadens noch nicht genau beziffert werden.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Einbruch in Garage

Schirgiswalde-Kirschau, Ortsteil Callenberg, Rosenweg
28.07.2017, 23:45 Uhr

Ein Hausbesitzer nahm kurz vor Mitternacht Geräusche auf seinem Grundstück wahr, eilte auf den Balkon und sah Licht in seiner Garage. Zwei Täter flüchteten, als sie bemerkten, dass sie entdeckt wurden. Eine anschließende Suche durch die Polizei blieb erfolglos, auch ein Fährtenhund brachte keine weiteren Hinweise auf die unbekannten Diebe. Aus der Garage fehlen drei elektrische Sägen im Wert von ca. 1050 Euro. Der Sachschaden wird auf etwa 235 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Schmuck und Sparbuch aus dem Haus gestohlen

Cunewalde, Ortsteil Halbau, Löbauer Straße
28.07.2017, 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Dreiste Diebe gelangten tagsüber in ein unverschlossenes Einfamilienhaus, durchsuchten die Zimmer und ließen ein Sparbuch und diversen Schmuck mitgehen. Der Wert der Beute wird auf ungefähr 31.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Ergreifung der Täter.


Körperverletzung in Bautzen – Polizei ermittelt

Bautzen, Holzmarkt
28.07.2017, 23:00 Uhr

Der Polizei wurde am Freitagabend eine Körperverletzung auf dem Holzmarkt angezeigt. Laut Zeugenaussagen soll ein 21-jähriger Deutscher von einem 23-jährigen Libyer geschlagen und leicht verletzt worden sein. Der genaue Tatablauf und das Motiv sind gegenwärtig noch unklar und werden Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen sein.


84-jährige Radfahrerin nach Unfall verletzt

Ottendorf-Okrilla, Ortsteil Hermsdorf, Dresdener Straße
28.07.2017, 14:05 Uhr

Ein Mitsubishi-Fahrer beabsichtigte am Freitagmittag vom Gelände einer Tankstelle auf die Bundesstraße zu fahren. Dabei übersah der 53-Jährige aus noch nicht eindeutig geklärter Ursache eine Radfahrerin. Die 84-Jährige wurde bei dem folgenden Zusammenstoß verletzt.


VW rollt unbemannt weg
Lichtenberg, Seitenstraße

28.07.2017, 19:30 Uhr

Ein 31-Jähriger parkte seinen VW Sharan auf einer Gefällestrecke und vergaß offenbar, die Handbremse anzuziehen. Das Auto rollte hinunter und kam erst auf dem Gelände eines Bauhofes zum Stehen. Am Pkw und dem Bauhof entstand Schaden in Höhe von geschätzten 5.000 Euro.


Autofahrer mit 0,88 Promille gestoppt

Nebelschütz, Kamenzer Straße
28.07.2017, 23:06 Uhr

Am späten Freitagabend kontrollierten Beamte des Reviers Kamenz einen 31-jährigen, der mit seinem VW Golf in Nebelschütz unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei dem jungen Mann ergab 0,88 Promille. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Großer Schaden nach versuchtem Räderklau

Görlitz, K.-Marx-Straße
28.07.2017, 04:35 Uhr

Unbekannte schraubten alle vier Räder von einem BMW ab. Offenbar wurden sie bei der Handlung gestört und flüchteten ohne das Diebesgut. Sie hinterließen am Fahrzeug einen Schaden von geschätzten 5.000 Euro.


Akkus aus Baustellenampel gestohlen

Görlitz, Ortsteil Tauchritz, S 128
27.07.2017, 16:30 Uhr bis 28.07.2017, 07:15 Uhr

Zwei Batterien aus einer mobilen Ampelanlage auf der S 128 zwischen Tauchritz und Schönau-Berzdorf waren Objekte der Begierde unbekannter Täter. Sie brachen die Behältnisse auf und nahmen die Stromspeicher im Wert von ca. 300 Euro mit. Der Sachschaden wurde mit etwa 25 Euro angegeben.


Simson S 51 weg

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Neugersdorf, Hofweg
24.07.2017, 07:45 Uhr bis 08:00 Uhr

Bereits am Montag wurde eine Simson in Neugersdorf gestohlen. Der Besitzer wollte nur für ein paar Minuten in eine Arztpraxis. Als er wieder herauskam, war das Zweirad mit dem Versicherungskennzeichen 926BAP weg. Der Wert wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Baustelle von Dieben heimgesucht

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Ebersbach, Hofeweg
28.07.2017, 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Unbekannte stahlen tagsüber von einer Baustelle einen Vibrationsstampfer der Marke „Bomag“ im Wert von ca. 2.000 Euro.


Versuchter Einbruch in Opel

Zittau, Neustadt
28.07.2017, 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Die Besitzerin eines Opels erschrak, als plötzlich die Scheibe der Fahrertür während des Verlassens der Tiefgarage in alle Einzelteile zersprang. Bei der Suche nach der Ursache wurden Beschädigungen und Hebelspuren an der Gummidichtung festgestellt. Offenbar hatten bislang unbekannte Täter versucht, das Fahrzeug gewaltsam zu öffnen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.


Vandalen in Weißwasser unterwegs

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring/Lutherstraße
27.07.2017, 16:00 Uhr bis 28.07.2017, 08:45 Uhr

Unbekannte beschädigten die Heckklappen von einem Opel und einem Mitsubishi. Auch die Heckleuchte eines Renaults wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an den drei Fahrzeugen wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Zu Bruch ging ebenfalls die Scheibe eines Autohauses in der Lutherstraße. Dadurch wurde auch ein unmittelbar daneben stehender Trabant beschädigt. Hier wurde der Sachschaden mit etwa 1.000 Euro angegeben.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen