1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autoteile gestohlen und weitere Meldungen

Medieninformation: 454/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.07.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Autoteile gestohlen


Zeit:     29.07.2017, 19.00 Uhr bis 30.07.2017, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte bauten an einem Mercedes V-Klasse, einem Audi A4 und an einem Volvo XC 90, welche auf der Laubestraße standen, jeweils die Gläser der Außenspiegel ab und stahlen diese. Der Wert der gestohlenen Spiegel beträgt insgesamt 1.200 Euro. (el)

Autoeinbruch

Zeit:     29.07.2017, 16.00 Uhr bis 30.07.2017, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Auf der Zinnwalder Straße drangen Unbekannte über die Dachluke in einen VW Caddy ein. Sie stahlen neben persönlichen Dokumenten auch eine Bohrmaschine, eine Stich- und eine Tischkreissäge im Gesamtwert von 160 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (el)

Verkehrsunfall mit 4 Beteiligten und einer leicht verletzten Person – Zeugen gesucht

Zeit:     28.07.2017, gegen 06.35 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Auf der Washingtonstraße Richtung Elbepark in Höhe An der Flutrinne ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und ein Schaden von insgesamt 6.000 Euro entstand.

Der Fahrer (35) eines Busses der Linie 70 in Richtung Klotzsche wechselte von der rechten in die linke Spur, um eine Kehrmaschine zu überholen. Die in der linken Spur folgende Fahrerin (49) eines roten Skoda verlangsamte daraufhin ihre Fahrt. Die nachfolgende Fahrerin (45) eines weißen Peugeot sowie die dahinter befindliche Fahrerin (29) eines blauen VW fuhren jedoch auf. Die Peugeot-Fahrerin verletzte sich dabei leicht.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu den Verkehrsverhältnissen vor dem Unfall sowie zur Abfolge der Zusammenstöße machen können. Diese melden sich bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Polizeidirektion Dresden. (el)


Landkreis Meißen

Flucht vor der Polizei ist zwecklos

Zeit:     28.07.2017, gegen 15.50 Uhr
Ort:      Gröditz

Bereits am Freitagnachmittag wollte eine Riesaer Streife auf der Straße Am Güterbahnhof ein Moped der Marke Simson kontrollieren. Nach erfolgloser Flucht konnten die Beamten den Fahrer stellen. Er muss sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten.

Der Simsonfahrer wollte sich der Anhaltekontrolle mittels Flucht durch das Gewerbegebiet entziehen. Dabei kam es auch zu einem Zusammenstoß mit dem Funkwagen, welcher den Mann jedoch nicht aufhielt. In der Heinrich-von-Kleist-Straße konnte der Fahrer (18) jedoch gestoppt werden.

Den Grund für die Flucht konnten die Beamten schnell herausfinden. Der junge Mann hatte den Hubraum des Mopeds unerlaubt auf 85 ccm aufgebohrt, für die nunmehrige Fahrzeugklasse besaß er keine Fahrerlaubnis und die Simson war zudem nicht versichert.

Gegen den Gröditzer wird nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (el)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Suche nach vermisstem Tom T. beendet

Zeit:     24.07.2017, 04.30 Uhr bis 29.07.2017, 01.50 Uhr
Ort:      Wehlen, OT Dorf Wehlen

Seit vergangenem Freitag suchte die Polizei nach dem vermissten Tom T. aus Dorf Wehlen (siehe Medieninformation 452/2017 der PD Dresden vom 28.07.2017).

In der Nacht zu Samstag konnte der junge Mann durch Polizeibeamte auf der Pirnaer Schillerstraße angetroffen werden. Er war dort zu Fuß unterwegs.

Im Zusammenhang mit dem Verschwinden veranlasste Fahndungsmaßnahmen können somit eingestellt werden. (el)

Gaststätte aufgebrochen

Zeit:     30.07.2017, 04.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort:      Freital

Im Verlauf des Sonntags brachen Unbekannte die Zugangstür einer Gaststätte an der Dresdner Straße auf. Sie durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Gestohlen wurden ein Laptop, eine Festplatte, mehrere USB-Sticks und Wechselgeld. Der Wert der gestohlenen Gegenstände beträgt rund 500 Euro, der Sachschaden wurde auf 300 Euro beziffert. (el)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281