1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handy und Portmonee geraubt – Tatverdächtiger gestellt - und weitere Meldungen

Medieninformation: 455/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.07.2017, 13:30 Uhr

Handy und Portmonee geraubt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       30.07.2017, 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Morgen nahmen Dresdner Polizeibeamte einen 21-Jährigen nach einem räuberischen Diebstahl vorläufig fest.

Der aus Libyen stammende Mann hatte zuvor einem 36-Jährigen auf der Louisenstraße das Handy sowie das Portmonee geraubt. In der Folge kam es zwischen den beiden Männern zu einer Auseinandersetzung, die von einem zivilen Streifenteam beobachtet wurde.

Die Beamten griffen sofort ein und konnten den Tatverdächtigen dingfest machen. Der 21-Jährige hatte noch versucht, sich unbemerkt des Raubgutes zu entledigen. (ml)

Straße mit Nägeln bestreut, Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:       28.07.2017, gegen 23.25 Uhr
Ort:        Dresden-Wilschdorf

Am Freitagabend verstreuten Unbekannte auf dem Mühlweg zwischen Wilschdorf und Boxdorf Nägel und Schrauben auf der Fahrbahn. Dabei war die Straße auf voller Breite und etwa 60 Metern Länge mit den gefährlichen Gegenständen eingedeckt.

Die Fahrerin (32) eines Seat, welche die Straße in der Dunkelheit befuhr, konnte sie nicht mehr ausweichen und beschädigte ihr Fahrzeug. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt. Wie lange die Gegenstände zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Straße lagen ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können. Diese melden sich bitte bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (el)


Radfahrer von Lkw erfasst

Zeit:       31.07.2017, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Heute Morgen ist ein Fahrradfahrer (66) auf der Meißner Landstraße (B 6) von einem Lkw erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Der 61-jährige Fahrer eines Lkw MAN wollte vom Gelände einer Tankstelle nach rechts auf die Meißner Landstraße auffahren. Dabei erfasste er den Radler, der entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem Radweg stadteinwärts unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 66-Jährige schwere Verletzungen. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)


Landkreis Meißen

Auto beschädigte Zaun - Unfallzeugen gesucht

Zeit:       29.07.2017, 10.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Samstagvormittag den Zaun eines Grundstücks an der Martin-Scheumann-Straße zwischen Villastraße und Bobersbergstraße. Der Wagen entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es soll sich um einen silberfarbenen Kleinwagen mit einem Mann am Steuer gehandelt haben.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:       30.07.2017, 12.30 Uhr bis 13.05 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Gestern Mittag streifte ein unbekanntes Fahrzeug einen weißen Mazda 3, der auf der Burgwartstraße in Höhe der Straße Freilufthäuser parkte. Dabei wurde die hintere linke Fahrzeugseite des Mazdas beschädigt. Am Wagen fanden die Beamten rote Lackspuren.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Neunjähriger mit Moped angefahren – Fahrer ermittelt - Zeugenaufruf

Zeit:       30.07.2017, gegen 19.10 Uhr
Ort:        Sebnitz

Sonntagabend fuhr ein Mopedfahrer einem Neunjährigen am Markt über den Fuß. Der mutmaßliche Fahrer (19), der sich zunächst vom Ort entfernt hatte, konnte noch am Abend ermittelt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich der neunjährige syrische Junge mit weiteren Kindern am Markt auf. In der Folge befuhren zwei Mopeds den Markt aus Richtung Bahnhofstraße und bogen rechts in Richtung Kirchstraße ab. Eines der Zweiräder fuhr an der Parkplatzeinfahrt auf den Gehweg und dort dem Neunjährigen über den Fuß. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort.

Der Junge hatte leichte Verletzungen erlitten und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Polizeibeamte konnten den mutmaßlichen Fahrer noch am Abend ermitteln. Gegen den 19-Jährigen wird wegen Gefährlicher Körperverletzung sowie des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum konkreten Tatablauf aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Sebnitz oder bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281