1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Motorraddiebe vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Maren Steudner (ms)
Stand: 31.07.2017, 15:30 Uhr

Mutmaßliche Motorraddiebe vorläufig festgenommen

 

Hochkirch, Steindörfel

30.07.2017, gegen 02:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Bautzen in Hochkirch einen 34-Jährigen. Der Mann gab an, mit seinem Wagen liegen geblieben zu sein und nun mit einem Freund, welcher in die andere Richtung gelaufen sein soll, nach Benzin zu suchen. Ein Drogentest reagierte bei dem 34-Jährigen positiv auf den Konsum von Amphetaminen. Die Beamten begleiteten den Mann zur Blutentnahme. Als die Polizisten ihn anschließend zu seinem Kia zurück brachten, war dieser verschwunden. Stattdessen fanden die Beamten unweit der Kontrollstelle ein Krad der Marke Aprilia. Ermittlungen ergaben, dass das Zweirad in der Nacht zuvor im Bereich Mittweida gestohlen worden war. Kurz darauf stoppte eine Streife des Polizeireviers Görlitz in Hagenwerda den Kia unweit der polnischen Grenze. Sowohl der 20-jährige Fahrer als auch der in Hochkirch aufgegriffene Mann beschuldigten sich gegenseitig, das Krad entwendet zu haben. Die Beamten nahmen beide Männer vorläufig fest und stellten das Krad sicher. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen. (ms)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Verstöße gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, Görlitz - Dresden, Dresden - Görlitz

30.07.2017, 01:20 Uhr - 21:15 Uhr

Am Sonntag haben mehrere Fahrzeugführer das bestehende Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen und Lkw mit Anhänger missachtet. Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen stoppten auf der BAB 4 insgesamt fünf Brummi-Fahrer, die sich nicht an die Vorschrift hielten. Allen Betroffenen wurde eine Zwangspause bis 22:00 Uhr auferlegt. Zudem erstatteten die Polizisten Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeit. Den Fahrern droht ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro. Sollte der Halter selbst gefahren sein oder die Fahrt angewiesen haben, kommt auf diesen ein Bußgeld in Höhe von 570 Euro zu. (ms)

 

Landkreis Bautzen          

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Mähdrescher und Traktor in Flammen

Obergurig, OT Mönchswalde, Wilthener Straße

30.07.2017, gegen 11:55 Uhr

Am Sonntagnachmittag brannten in Mönchswalde ein Mähdrescher sowie ein Traktor vollständig aus. Ein Landwirt hatte  die schweren Geräte auf einem Rapsfeld an der Wilthener Straße während einer Arbeitspause abgestellt. Als der Mann wenige Minuten später zurückkehrte, brannte der Mähdrescher bereits in voller Ausdehnung. Durch starken Wind griff das Feuer auf einen etwa 10 Meter weiter abgestellten Traktor über. Feuerwehren aus Singwitz, Kirschau, Großdöbschütz, Wilthen, Taudewalde waren mit neun Fahrzeugen im Einsatz und löschten die Flammen. Es entstand Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Ein Brandursachenermittler wird am heutigen Tag zum Einsatz kommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 

Lastwagen kippt um

Laußnitz, B 97

31.07.2017, gegen 07:35 Uhr

Am Montagmorgen ereignete sich auf der B 97 ein Verkehrsunfall. Ein 30-Jährige befuhr mit seinem Lkw die Bundesstraße in Richtung Laußnitz. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der mit Papierrollen beladene Lastwagen nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden. Die B 97 musste zeitweise voll gesperrt werden. (mf)

 

Flucht zwecklos

 

Großröhrsdorf, Masseneistraße

30.07.2017, 18:15 Uhr

Am Sonntagabend stieß auf einem Parkplatz an der Masseneistraße in Großröhrsdorf ein Bmw beim Ausparken gegen einen neben ihm parkenden Audi. Der zunächst unbekannte Bmw-Fahrer verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Dank Zeugenhinweise konnten Beamte des Polizeireviers Kamenz den 51-Jährigen wenig später stellen. Der Mann wird sich wegen der Straftat verantworten müssen. (ms)

 

Fahrraddiebstahl am Vogelberg

 

Kamenz,  Vogelberg

30.07.2017, 16:00 – 16:45 Uhr

Nur schnell mit dem Fahrrad zum Baden fahren. Das dachte sich am Sonntagnachmittag ein 42-Jähriger, als er am Sonntagnachmittag mit seinem Fahrrad nach Kamenz zum Steinbruch am Vogelberg fuhr. Dort angekommen, schloss er sein Rad mit einem Seilschloss an einem Baum an und sprang ins kühle Nass. Doch als er nach nur einer Dreiviertelstunde zurückkam, war sein Fahrrad verschwunden. Ein Dieb nutzte die Gelegenheit, um das schwarze 28 Zoll Herrenrad der Marke Winora im Wert von zirka 600 Euro zu stehlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Rad. (ms)

 

Taxifahrer angegriffen und verletzt

Hoyerswerda, An der Bahn

30.07.2017, 05:00 Uhr

Am Sonntagmorgen wurde in Hoyerswerda ein 47-jähriger Taxifahrer von zwei Fahrgästen tätlich angegriffen und verletzt. Der Mann war mit den beiden zunächst Unbekannten zwischen Bröthen und Hoyerswerda unterwegs. Während der Fahrt sollen die beiden Fahrgäste den 47-Jährigen beleidigt und ihn in der Straße An der Bahn zum Halten aufgefordert haben. Anschließend sollen sie die Fahrertür geöffnet und dem Mann ins Gesicht geschlagen haben. Dieser erlitt dadurch Verletzungen, welche im Klinikum behandelt werden mussten.  Die Täter flüchteten zu Fuß. Beamte des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz konnten die beiden 32-Jährigen wenig später in Tatortnähe stellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (ms)

 

Schwerer Verkehrsunfall

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Steinbruchweg

30.07.2017, 18:10 Uhr

Ein Dacia Sandero verunfallte am Sonntagabend wischen Bröthen und Schwarzkollm. Das Fahrzeug befuhr den Steinbruchweg in Richtung Schwarzkollm. Vermutlich aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit kam der 20-jährige Fahrer in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der junge Mann kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (ms)

 

Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Zeugen zu Diebstahl gesucht

Görlitz, OT Klingewalde, Ziegelteiche
25.07.2017, 09:40 - 10:00 Uhr

Am Dienstagvormittag kam es an den Ziegelteichen in Klingewalde zu einem Diebstahl einer Angelausrüstung. Zwischen 9:40 Uhr und 10:00 Uhr lud ein Angler seine Ausrüstung, bestehend aus einer blau-grauen Tasche, einem Klappstuhl sowie einem großen grünen Futteral mit Ruten aus seinem Fahrzeug aus und stellte die Gegenstände neben seinen Pkw. Anschließend half er einem anderen Pkw bei der Starthilfe. Die kurze Abwesenheit des Anglers nutzte ein Dieb und entwendete die  Sachen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem oder den Tätern machen können.  In diesem Zusammenhang wird eine etwa 65-jährige Radfahrerin ebenfalls als Zeugin gesucht, welche den Bereich zu dieser Zeit aus Richtung Klingewalde nach Norden hin passierte und an den beiden Pkws vorbeifuhr, bevor sie ihren Weg auf der Straße fortsetzte.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ms)

 

Drei Fahrräder gestohlen

 

Görlitz, Emmerichstraße

26.07.2017, 18:00 Uhr - 30.07.2017

 

Zwischen Mittwochabend und Sonntag sind Fahrraddiebe in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Emmerichstraße in Görlitz eingedrungen. Die Unbekannten brachen fünf Kellerboxen auf und entwendeten drei Fahrräder im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Es entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

 

Versuchter Autodiebstahl

Olbersdorf, Am Bahnhof Bertsdorf

29.07.2017, 15:00 Uhr - 30.07.2017, 07:00 Uhr

In Olbersdorf versuchten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag, einen Ford Focus zu entwenden. Das Fahrzeug parkte an der Straße Am Bahnhof Bertsdorf. Die Tat misslang. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

 

Motorradfahrer schwer verletzt

Ostritz, B 99, Höhe Bergfrieden

30.07.2017, 17:50 Uhr

Ein 31-jähriger Motorradfahrer verunglückte Sonntagabend auf der B 99 in Ostritz. Auf Höhe des Bergfriedens kam der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Grundstücksmauer. In der weiteren Folge rutschte er unter der Leitplanke hindurch in eine Busbucht. Dabei verletzte sich der junge Mann schwer und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (ms)

 

Vandalen unterwegs

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Bahnhofstraße
29.07.2017, 13:00 Uhr - 30.07.2017, 10:00 Uhr

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Hauptstraße

30.07.2017, 11:30 Uhr polizeibekannt

In der Nacht zu Sonntag waren Vandalen in Ebersbach unterwegs. Unbekannte zerstörten eine Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Bahnhofstraße. Anschließend beschädigten Unbekannte einen Kontoauszugsdrucker einer Bankfiliale an der Hauptstraße. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 2.200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)

 

Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

K 8478 zwischen Kromlau und Halbendorf
30.07.2017, 15:50 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam es auf der K 8478 zwischen Kromlau und Halbendorf zu einem Verkehrsunfall, bei welchen eine Frau verletzt wurde. Eine 55-Jähriger war mit einem Ford von Halbendorf nach Kromlau unterwegs. Als er eine vor ihm fahrende Radfahrerin überholen wollte, bemerkte er nicht, dass er seinerseits durch ein anderes Fahrzeug überholt wurde. Als er das überholende Fahrzeug neben sich bemerkte, fuhr er nach rechts und erfasste die 47-jährige Radlerin. Diese wurde bei der Kollision leicht verletzt.  Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 1.200 Euro. (ms)

 

Fahrräder gestohlen

Bad Muskau, OT Köbeln, Köbelner Straße

29.07.2017, 15:30 Uhr - 08:30 Uhr

Unbekannte entwendeten am vergangenen Wochenende in Köbeln zwei Fahrräder. Das Herrenrad der Marke Kalkhoff und das Damenrad der Marke Kreidler Raise standen gesichert in  einem Carportschuppen in der Köbelner Straße. Die Langfinger erbeuteten Bikes im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den Rädern. (ms)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen