1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrüger gingen leer aus - und weitere Meldungen

Medieninformation: 462/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.08.2017, 09:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Betrüger gingen leer aus


Zeit:     01.08.2017, 15.00 Uhr
Ort:      Dresden-Weixdorf

Gestern versuchten Trickbetrüger erneut an das Geld eines Dresdners (70) zu kommen.

Der 70-Jährige war am Nachmittag von einer Frau angerufen worden. Sie gab sich als Bekannte aus und bat um Geld, da der Gerichtsvollzieher zu ihr kommen würde. Der Dresdner hatte den Betrugsverdacht aber erkannt. Er fragte die Frau mehrfach wer sie sei ohne eine Antwort zu bekommen. Letztlich beendete die Unbekannte das Gespräch. Ein Schaden trat nicht ein.

In der vergangenen Woche erhielt auch ein 81-Jähriger aus Langebrück einen betrügerischen Anruf. Eine unbekannte Frau gab sich dabei als Mitarbeiterin eines Berliner Gerichtes aus und teilte mit, dass gegen den Senior ein Verfahren laufen würde. Mit einer Zahlung von 3.000 Euro könne er es jedoch außergerichtlich abschließen. Als der 81-Jährige angab, erst mit seinen Angehörigen sprechen zu müssen, legte die Anruferin auf. Die Telefonbetrüger hatten offenbar in den vergangenen Tagen erneut versucht den Dresdner zu erreichen. Gespräche kamen jedoch nicht zustande.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.
Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen.
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld.
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei.
(ju)


Landkreis Meißen

Einbruch in Kleintransporter

Zeit:     31.07.2017, 18.30 Uhr bis 01.08.2017, 07.30 Uhr
Ort:      Radebeul

In der Nacht zu Montag schlugen Unbekannte zwei Scheiben eines Opel Movano ein, welcher auf dem Parkplatz An der Festwiese stand. Sie stahlen einen Laptop, eine Kamera und Prüfwerkzeuge aus dem Fahrzeug. Der Stehlschaden beträgt rund 1.000 Euro, der Sachschaden wurde auf 2.000 Euro beziffert. (el)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall

Zeit:     01.08.2017, gegen 14.20 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag kam es auf der Kreuzung Kreuzstraße/Finkenbergstraße zu einem Unfall mit einem Gesamtsachschaden von ca. 1.000 Euro.

Der Fahrer (52) eines VW Polo befuhr die Kreuzstraße und wollte nach rechts auf die Dr.-Steudner-Straße abzubiegen. Dabei touchierte er einen Toyota Corolla (Fahrer 62) der sich im Gegenverkehr befand. Verletzt wurde niemand. (ml).

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281