1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann tot aufgefunden - Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen Totschlags

Medieninformation: 464/2017
Verantwortlich: Marko Laske
Stand: 02.08.2017

Landeshauptstadt Dresden

Mann tot aufgefunden

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen Totschlags


Zeit:     01.08.2017, gegen 23.00 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Gestern Abend ist ein 61-Jähriger leblos im Imbiss "Am Dreikaiserhof" an der Tharandter Straße aufgefunden worden. Gäste hatten den aus Ungarn stammenden Mann in einer Toilette entdeckt.

Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Aufgrund der Verletzungen musste davon ausgegangen werden, dass der Mann Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen geriet ein 35-Jähriger in den Fokus der Beamten. Der Dresdner wurde wenig später in seiner Wohnung in Dresden-Löbtau festgenommen. Er befindet sich aktuell im polizeilichen Gewahrsam.

Die Staatsanwaltschaft wird den Erlass eines Haftbefehls beantragen. Die Vorführung des Beschuldigten zum Ermittlungsrichter ist für den Nachmittag geplant.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegen den 35-Jährigen wegen Totschlags. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281