1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlener Audi A6 gestellt

Verantwortlich: Petra Kirsch, André Schäfer, Maren Steudner
Stand: 02.08.2017, 13:55 Uhr

Gestohlener Audi gestellt

BAB 4, Anschlussstelle Bautzen West

02.08.2017, 04.15 Uhr

Kurz nach 04:00 Uhr am Mittwochmorgen kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen im Bereich Bautzen West an der BAB4 einen Audi A 6 mit Vogtländer-Kennzeichen. Das Fahrzeug wurde von einem 33-jährigen Polen gesteuert und war in Richtung Görlitz unterwegs. Da bei genauem Hinsehen für die Beamten feststand, dass der Audi illegal geöffnet, gestartet und gefahren worden war, nahmen sie den 33-Jährigen Kraftfahrer vorläufig fest. Eine Überprüfung durch die Kollegen der PD Zwickau im Vogtlandkreis ergab, dass der Audi dort entwendet worden war. Der Halter konnte in Markneukirchen über den Verbleib seines Fahrzeugs informiert werden.

Der Pkw wurde abgeschleppt und sichergestellt; der 33-jährige Tatverdächtige für weitere Ermittlungen und polizeiliche Maßnahmen in den Gewahrsam des Polizeireviers Bautzen gebracht. (pk)

 

Euro oder Ersatzfreiheitsstrafe

BAB 4, Dresden - Görlitz, Gem. Kodersdorf, Parkplatz Wiesaer Forst

01.08.2017, 08:00 Uhr

Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle mehrerer Personen und Fahrzeuge Dienstagmorgen auf dem Parkplatz Wiesaer Forst an der BAB 4 in Richtung Görlitz, stellten Polizeibeamte einen 27-jährigen Polen fest, der durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Fahndung ausgeschrieben war. Er hatte die Wahl, entweder einen noch ausstehenden Betrag in Höhe von 973,50 Euro zu bezahlen oder 30 Tage Ersatzfreiheitsstrafe anzutreten. Da der 27-Jährige das Geld auftreiben konnte, blieb ihm der „Knast“ erspart. Zu guter Letzt informierten die Beamten noch die Staatsanwaltschaft Stuttgart über die geleistete Zahlung, so dass die Fahndung gelöscht werden konnte. (pk)

 

Verkehrsunsicherer Sattelzug

BAB 4, Görlitz - Dresden, Gem. Vierkirchen, Parkplatz Am Wacheberg

01.08.2017, 10:15 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes kontrollierten Dienstagvormittag einen 41-jährigen, polnischen Kraftfahrer und sein Gespann auf dem Parkplatz Am Wacheberg. Dabei stellten die Beamten eine total verrostete und eine durchgerissene Bremsscheibe am Sattelanhänger fest. Das Gespann wurde daher einem Sachverständigen vorgeführt. Als dieser den Anhänger als verkehrsunsicher einstufte, musste die Weiterfahrt untersagt werden. Sowohl der Fahrer, als auch der Halter erhalten nun eine entsprechende Anzeige. (pk)

 

Hilflos und verängstigt nach Verkehrsunfall

BAB 4, Dresden – Görlitz, Gem. Schöpstal, Km 91,400

02.08.2017, 03:43 Uhr

Ein extremes Gefühl von Angst und Hilflosigkeit überkam einen 49-jährigen Skoda-Fahrer, nachdem er am frühen Mittwochmorgen auf der A 4 verunglückt ist. Er war mit seinem Octavia nach links von der Fahrbahn in Richtung Görlitz abgekommen und gegen die Mittelleitplanke gefahren. Obwohl unverletzt, konnte er sich nicht aus dem Fahrzeug befreien. Andere Verkehrsteilnehmer fuhren einfach vorbei und keiner hielt an. Zum Glück konnte er über Handy den Notruf wählen, die Autobahnpolizei war kurz Zeit später bei ihm. Durch den Crash entstand Schaden von ca. 5.000 Euro. Den nicht mehr fahrbereiten Skoda nahm ein Abschleppunternehmen an den Haken. (pk)

 

Diebesgut sichergestellt

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Süd

02.08.2017, 02:10 Uhr

In der Nacht zum Dienstag unterzogen Beamte der GFG Bautzen einen VW Crafter mit moldawischen Kennzeichen auf der Rastanlage Süd an der A 4 einer Kontrolle. Bei der Überprüfung des Laderaums fanden sie mehrere Baumaschinen, wobei ein HILTI-Bohrhammer seit vergangenem Jahr als gestohlen in Fahndung stand. Da der 26-jährige Kraftfahrer auch für die anderen zehn Maschinen keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte wurden diese sichergestellt. Ihn erwarten nun Ermittlungen wegen Hehlerei. (pk)

 

Landkreis Bautzen          

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Faustschlag im Bad

Bautzen, Neustädter Straße

01.08.2017, 17:45 Uhr

Das heiße Wetter am gestrigen Tag verlockte dazu, sich vor der Hitze ins kühle Nass der Freibäder zu flüchten. Vielleicht trug die Glut auch dazu bei, dass sich zwei der Flutenspringer in einem Bautzener Freibad in die Wolle bekamen. Gegen 17:45 Uhr soll es demnach im Spreebad zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jungen (12 und 13J.) aus Bautzen gekommen sein. Die endete damit, dass der 12Jährige, Asylbewerber aus der Spreestadt, dem Älteren einen Faustschlag auf die Nase versetzte. Letzterer klagte dann über Schmerzen. Worüber die Beiden in Streit geraten waren, ist nicht bekannt. Die Ermittlungen hierzu laufen. (as)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Landkreis Bautzen, B 6, zwischen Fischbach und Großharthau, Abzweig Schmiedefeld

01.08.2017, zwischen 14:30 Uhr und 18:30 Uhr

Auf der B 6 zwischen Fischbach und Großharthau, am Abzweig nach Schmiedefeld, besteht ein Tempolimit von 70 km/h, welches durch Verkehrszeichen angezeigt wird. Am Montagnachmittag überwachten Beamte der VPI vier Stunden lang die Einhaltung dieses Limits. Von den 938 gemessenen Fahrzeugen waren 41 zu schnell. In 31 Fällen bleibt es bei einer Verwarnung mit Verwarngeld. Zehn Fahrzeugführer waren jedoch erheblich zu schnell und erhalten nun einen Bußgeldbescheid. Schnellster war der Fahrer eines Pkw Ford mit DD-Kennzeichen, der mit 123 km/h geblitzt wurde. Ihm drohen nun 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot. (pk)

 

Betrunken am Steuer

 

Kamenz, Christian-Weißmantel-Straße

01.08.2017, 18:30 Uhr

Beamte des örtlichen Polizeireviers kontrollierten am Dienstagabend in der Christian-Weißmantel-Straße in Kamenz einen BMW-Fahrer. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 42-Jährigen. Der Wert des Atemtestes von umgerechnet 3,04 Promille führte zur Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Den Führerschein des Mannes nahmen die Polizisten nach einer Blutentnahme in Verwahrung. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ms)

 

Kind mit Fahrrad übersehen

Wachau, Teichstraße 

01.08.2017, 14:45 Uhr

Ein junges Mädchen wurde am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Wachau verletzt. Die Neunjährige fuhr mit ihrem Fahrrad die Teichstraße entlang. Als sie an einem VW vorbeifuhr, öffnete dessen 62-jähriger Fahrer die Tür und wollte aussteigen.  Das Kind stieß in der Folge gegen die geöffnete Fahrertür, kam zu Fall und verletzte sich. Durch den Rettungsdienst wurde sie in ein Krankenhaus verbracht. (ms)

 

Haftbefehl vollstreckt

Kamenz, Macherstraße 

01.08.2017, 13:40 Uhr

Am Dienstag kurz nach Mittag bekam eine Streife des örtlichen Polizeireviers den Auftrag, einen Haftbefehl zu vollstrecken. Ein 26-Jähriger hatte seine gerichtlich auferlegte Strafe von 480 Euro nicht gezahlt und sollte daher seine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen antreten. Die Beamten trafen den jungen Mann an der Macherstraße an und verbrachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (ms)

 

Schmuck entwendet

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Straße

27.06.2017, 18:00 Uhr - 01.08.2017, 10:00

Im zurückliegenden Monat drangen Unbekannte in eine Wohnung an der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Hoyerswerda ein und stahlen Schmuck im Wert von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)

 

Auf Opel gekracht

Spreetal, OT Neustadt, Spreewitzer Weg

01.08.2017, 12:40 Uhr

Das verkehrsbedingte Bremsen eines Opel Meriva auf dem Spreewitzer Weg in Neustadt wurde Dienstagmittag einer nachfolgenden 79-jährigen Hyndai-Fahrerin zum Verhängnis. Sie erkannte die Situation vermutlich zu spät und krachte in den Opel. Sie wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, ihr Hyndai musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden belief sich auf rund 7.000 Euro. Die Feuerwehr war im Einsatz um die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen zu reinigen. (ms)

 

Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Einbruch in Gartenlaube

Görlitz, OT Rauschwalde, Schlaurother Weg

31.07.2017, 21:30 Uhr - 01.08.2017, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte in eine Gartenlaube am Schlaurother Weg in Rauschwalde ein. Der oder die Diebe stahlen eine Holzleiter im Wert von zirka 50 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

 

Fahrrad gestohlen

Görlitz, Berliner Straße

01.08.2017, 08:00 Uhr - 09:30 Uhr

Unbekannte haben Dienstagvormittag in Görlitz ein rot-weißes Fahrrad gestohlen. Es verschwand aus einem Fahrradständer an der Berliner Straße. Das Bike im Wert von etwa 250 Euro war mit einem Schloss gesichert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

 

Moped gestohlen

Görlitz, Wielandstraße

31.07.2017, 20:15 Uhr - 01.08.2017, 11:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Diebe in Görlitz ein grünes Moped gestohlen. Die Simson S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 525 SAC stand gesichert an der Wielandstraße. Den Wert bezifferte der Eigentümer mit etwa 1.300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach der Simson wird gefahndet. (ms)

 

Doppeltes Pech

Zittau, Neustadt

01.08.2007, 8:30 Uhr und 10:45 Uhr

Gleich doppeltes Pech hatte gestern ein 45-jähriger Renault-Besitzer mit seinem Fahrzeug. Am Morgen ist eine 60-jährige Fahrerin mit ihrem Audi in sein abgeparktes Auto gefahren. Sie kam aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, in dessen Folge es zum Streifvorgang kam. Etwa zwei Stunden später rollte ein Mazda auf sein Auto auf und beschädigte es ein weiteres Mal. Die 86-jährige Fahrerin hatte nach dem Einparken vergessen, die Handbremse anzuziehen. Durch die Vorfälle entstand Schadenshöhe in Höhe von insgesamt 4.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (ms)

 

LKW hängengeblieben

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Hauptstraße

01.08.2017, 8:30 Uhr

Am Dienstagmorgen befuhr ein 25-jähriger Lkw Fahrer die B6 in Richtung Oppach. An einer Bahnunterführung auf der Hauptstraße in Oderwitz  missachtete er die angegebene tatsächliche Durchfahrtshöhe von 3,80 Meter. In der Folge stieß er sich mit der oberen Kante seines Anhängers gegen die Mauer der Brücke. Dadurch verlor er einen Teil seines Fahrzeuges.  Ein weiterer Pkw kam kurze Zeit später an die noch nicht gesicherte bzw. geräumte Unfallstelle und überfuhr ein auf der Straße liegendes Fahrzeugteil des Lkw. Hierbei wurde der vordere, rechte Reifen des Fahrzeuges beschädigt. Der Lkw konnte kurze Zeit später aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die Straßenmeisterei untersuchte die Brücke und gab den Verkehr nach ca. zwei Stunden wieder frei. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 20.000 Euro beziffert. (ms)

 

Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Löbauer Straße / Oststraße

01.08.2017, gegen 21:00 Uhr

Unbekannte haben Dienstagabend in Ebersbach die Antenne einer Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt. Das Messfahrzeug stand an der Löbauer Straße/ Oststraße.  Der verursachte Schaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)

 

Eingangstür beschädigt

Weißwasser, Ziegelstraße

25.07.2017, 11:00 Uhr - 01.08.2017, 11:00 Uhr

Unbekannte haben im Verlauf der vergangenen Woche in Weißwasser die Eingangstür eines Schulgebäudes an der Ziegelstraße beschädigt. Der verursachte Schaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

 

Stand: 02.08.2017, 05:00 Uhr

 

 

 

VKU

Verletzte

Tote

BAB 4

2

-

-

Polizeirevier Bautzen

11

-

-

Polizeirevier Kamenz

8

1

-

Polizeirevier Hoyerswerda

6

1

-

Polizeirevier Görlitz

10

3

-

Polizeirevier Zittau-Oberland

17

2

-

Polizeirevier Weißwasser

5

 

-

-

gesamt

59

7

-

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen