1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Haftbefehl gegen 27-Jährigen erlassen

Medieninformation: 465/2017
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 02.08.2017, 13:15 Uhr

Gemeinsame Medieninformation
Staatsanwaltschaft Dresden
Polizeizeidirektion Dresden


Haftbefehl gegen 27-Jährigen erlassen

Zeit:     31.07.2017, gegen 23.10 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden ist ein Haftbefehl gegen einen 27-jährigen Syrer erlassen worden. Er ist dringend verdächtig, während der Auseinandersetzung am Montagabend am Koreanischen Platz in Dresden einen 19-Jährigen mit einem Messer verletzt zu haben.

Der Verletzte befindet sich noch zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Der 27-Jährige wurde heute einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Dresden vorgeführt. Der Richter erließ einen Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt. Der Beschuldigte  wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Dresden - insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung - dauern an.

Montagabend war es am Koreanischen Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, bei der zumindest ein 19-Jähriger verletzt wurde. Polizeibeamte konnten noch in der Nacht einen Tatverdächtigen, einen 27-jährigen Syrer, stellen und vorläufig festnehmen (siehe Medieninformation 461/2017 der PD Dresden vom 01.08.2017). (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281