1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wildenfels, OT Wiesen: Zehnjähriger bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Medieninformation: 459/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 04.08.2017, 14:20 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zehnjähriger bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Wildenfels, OT Wiesen – (am) Ein VW-Fahrer fuhr am Mittwoch, gegen 15 Uhr einem Zehnjährigen, der an der Cunersdorfer Straße stand, um die Fahrbahn zu überqueren, über den Fuß. Der Fahrzeugführer (ein älterer Mann mit Brille) fuhr weiter in Richtung Cunersdorf.
Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Polizei sucht Zeugen zu Körperverletzung

Körperverletzung – (am) Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es in der Nacht zum Freitag, gegen 0:20 Uhr am Klostermarkt. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren zwei Personengruppen mit sowohl deutschen, als auch ausländischen Beteiligten in Streit geraten. Folglich wurden ein pakistanischer und ein deutscher Mann leicht verletzt. Des Weiteren soll ein weiterer Anwesender leicht verletzt worden sein, als er versuchte einen ausländischen Tatverdächtigen festzuhalten. Zum Tathergang und zur Tatbeteiligung der Personen wird ermittelt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Büroräume

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagvormittag in Büroräume auf der Straße Nach dem Stadion ein. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurde jedoch nichts. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl von Motorradbekleidung

Plauen – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Mittwoch, 18 Uhr bis Donnerstag, 9:25 Uhr in ein Motorradladen auf der Straße An der Schöpsdrehe ein. Die Täter entwendeten diverse Motorradbekleidung verschiedener Hersteller, im Wert von etwa 40.000 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.
Hinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Feuerwehrdepot

Adorf, OT Remtengrün – (nt) Unbekannte drangen in ein Feuerwehrdepot und in einen angrenzenden Jugendclub auf der Landwüster Straße ein. Die Täter entwendeten Fernsehgeräte sowie Benzin. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwoch, gegen 17:30 Uhr und Donnerstag, gegen 13:20 Uhr. Der Stehlschaden wird mit etwa 800 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Wildunfall

Plauen – (nt) Zu einem Verkehrsunfall mit 2.000 Euro Sachschaden kam es am Donnerstag, gegen 17 Uhr auf der Möschwitzer Straße. Ein Dacia-Fahrer (37) fuhr in Richtung Möschwitz als ca. 600 Meter vor dem Ortseingang Möschwitz ein Mufflon die Fahrbahn überquerte. Trotz einer Gefahrenbremsung des 37-Jährigen kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendete an der Unfallstellte, der Dacia-Fahrer wurde nicht verletzt.

Straßenbahn behindert

Plauen – (nt) Am Donnerstagabend parkte ein 47-Jähriger seinen Transporter Mercedes auf der Nobelstraße Ecke Neundorfer Straße und behinderte dadurch für ca. 15 Minuten die Straßenbahn am weiter fahren. Er wurde mit 35 Euro verwarnt.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Kellereinbruch

Reichenbach, OT Mylau – (nt) In der Zeit von Montag, 15 Uhr bis Donnerstag, 9 Uhr drangen unbekannte in einen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses An der Kiesgrube ein. Die Täter entwendeten ein 26er Damenfahrrad Pegasus, Farbe Weiß sowie einen Drucker. Es ist ein Schaden von über 250 Euro entstanden.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Reichenbach – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Montag, 14 Uhr bis Dienstag, 12 Uhr einen Renault Twingo an der vorderen Fahrzeugseite. Der Orange Twingo war auf der Albert-Schweitzer-Straße auf einem Parkplatz vor dem Seniorenheim abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Verkehrsunfall

Zwickau, OT Marienthal – (nt) Am Freitagmorgen kam es auf der Marienthaler Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine Pkw-Fahrerin kam aus gesundheitlichen Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Laternenmast sowie eine Hauswand. Der Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt.

In Baugrube gefahren

Zwickau – (nt) Am Freitagvormittag befuhr ein Passat-Fahrer (44) die Humboldtstraße stadteinwärts. An der Kreuzung Reichenbacher Straße fuhr er in eine Baugrube und ist zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Der 44-Jährige konnte wenig später an der Straße Poetenweg festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Personen wurden nicht verletzt. Der Fahrzeugschlüssel wurde einbehalten und entsprechende Anzeigen erstellt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfallfluchten

Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Mittwoch, in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr, einen Zaun an der Dorfstraße. Beim Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen Sattelschlepper handeln. Zudem wurden durch den Unbekannten noch mehrere Meter Grundstücksborde beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Crimmitschau – (am) Zwischen Sonntagmittag und Donnerstag, 17:30 Uhr hat ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Wenden oder Rangieren, auf dem Garagenhof an der Robert-Seidel-Straße ein Metallgaragentor beschädigt. Am Tor entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Zeugenhinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Versuchter Einbruch

Callenberg – (am) Unbekannte versuchten in der Nacht zum Donnerstag, gegen 2:40 Uhr in ein Geschäft an der Feldgasse einzubrechen. Dabei wurde die Eingangstür beschädigt. Der Einbrecher gelangte nicht in die Räume. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Hohenstein-Ernstthal – (am) Eine Audi-Fahrerin (63) war am Donnerstagnachmittag auf dem Ebersbachweg, in Richtung Dresdner Straße, unterwegs und wollte an der Kreuzung nach links auf die Dresdner Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einer Mazda-Fahrerin (75), welche von der Lungwitzer Straße rechts auf die Dresdner Straße einbog, zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.300 Euro.

Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmittel

Glauchau – (am) Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde der Fahrzeugführer eines BMW (26) kontrolliert. Ein Drogentest beim 26-Jährigen verlief positiv. Bei einer anschließenden Suche im Fahrzeug fanden die Polizisten eine geringe Menge Cannabis. Zwei Anzeigen und eine Blutentnahme waren die Folgen.

 

BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

LKW Kontrolle – Zwei bleiben stehen

BAB72/Parkplatz Großzöbern – (am) Durch die Lkw-Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion wurden am Dienstagabend auf dem Parkplatz Größzöbern acht Lkw unter die Lupe genommen. Dabei sind vier Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz festgestellt und Anzeigen erstattet worden. Zwei Lastwagen mussten stehen bleiben. Die Weiterfahrt wurde wegen eines fehlenden EG-Kontrollgerätes und einer fehlenden Fahrerkarte untersagt.

Geschwindigkeitsüberwachung auf der Autobahn

BAB 72/Taltitz – (am) Durch die Verkehrspolizeiinspektion wurde am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn für knapp fünf Stunden die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit überwacht. Das Kontrollgerät war zwischen den Anschlussstellen Plauen Süd und Pirk, in Fahrtrichtung Hof, aufgebaut, wo 130 km/h Höchstgeschwindigkeit erlaubt sind. Von knapp 3.000 gemessenen Autos waren 46 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellster“ war ein Audi mit 199 km/h. Dessen Fahrer erwarten nun zwei Punkte, zwei Monate Fahrverbot und 440 Euro Geldstrafe.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.