1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Suche nach 43-Jährigen dauert an - Öffentlichkeitsfahndung -

Medieninformation: 474/2017
Verantwortlich: Marko Laske
Stand: 06.08.2017

Landkreis Meißen

Suche nach 43-Jährigen dauert an

- Öffentlichkeitsfahndung -


Die Polizei fahndet öffentlich nach dem 43-Jährigen, der sich gestern eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei im Bereich Klipphausen geliefert hat.

Dabei feuerte der Mann eine unbekannte Waffe ab, fuhr auf die Beamten zu und rammte ein Dienstfahrzeug. In diesem Zusammenhang wird gegen den
43-Jährigen wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um Mike W. aus Radebeul.
Der 43-Jährige ist ca. 180 cm groß, hat ein scheinbares Alter von 45 Jahren und kurze dunkelblonde Haare.

Die Polizei fragt:

Wer kann Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort des Mannes geben? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.


Hinweis:

Es muss davon ausgegangen werden, dass der Mann bewaffnet ist. Eine potentielle Gefahr ist nicht auszuschließen.
(ml)

Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Mike W.

Download: Download-IconBildX2.jpg
Dateigröße: 23.20 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281