1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sozius schwerstverletzt

Medieninformation: 414/2017
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 05.08.2017, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Kaßberg – Trekkingrad entwendet

(2618) Ein Trekkingrad der Marke „Bergamont“ im Wert von 1.950 Euro erbeuteten Einbrecher, die den Keller eines Hauses an der Theodor-Lessing-Straße aufgebrochen hatten. Die Tatzeit lag hier zwischen Mitte Juli und Freitagabend. (KW)

OT Altchemnitz – Rucksäcke entwendet

(2619) Am Freitag, gegen 23 Uhr, stellte ein 19-Jähriger seinen PKW Peugeot auf der Altchemnitzer Straße in Höhe der Alten Spinnerei ab. Er besuchte mit seiner Freundin eine Disco. Als die beiden gegen 01.30 Uhr zum Auto zurückkamen, stellten sie fest, dass Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen hatten. Aus dem PKW fehlten der Rucksack des Besitzers und die Umhängetasche der Freundin. Beides hatte sie hinter den Vordersitzen „versteckt“. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Genaue Angaben zum Stehlschaden konnten die Geschädigten noch nicht machen. (KW)

OT Hilbersdorf – PKWs kollidieren

(2620) Ein 40-Jähriger befuhr am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, mit seinem PKW Ford den Steinweg aus Richtung Hohlweg kommend. Beim Queren der Dresdner Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem in stadtauswärtige Richtung fahrenden PKW Renault eines 49-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 10.000 Euro. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. (Ar)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Königsfeld – OT Leupahn  -  Buntmetalldiebe

(2621) Unbekannte Täter bauten in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagnachmittag auf dem Gelände eines Baustoffwerkes die Kompressoren aus mehreren Baustoffsilos aus und entwendeten diese. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. (KW)

Geringswalde – PKW gegen Baum

(2622) Samstagmorgen, gegen 04.40 Uhr, befuhr ein 32-Jähriger mit einem PKW Skoda die K8293 von Geringswalde in Richtung Hoyersdorf. Kurz vor Hoyersdorf kam der PKW ausgangs einer langezogen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr in den Graben und prallte an einen Baum. Der Skodafahrer erlitt schwere Verletzungen. Am 10 Jahre alten Skoda Fabia entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (KW)

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Solarleuchten entwendet

(2623) In der Nacht von Freitag zum Samstag stieg ein Unbekannter über den Zaun in ein Gartengrundstück ein. Er entwendete aus dem Garten zehn Solarleuchten. Auch einen Wasserhahn baute der Dieb ab und ließ ihn mitgehen. Der Stehlschaden wird auf 100 Euro beziffert. (KW)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Hohndorf – Einbrecher kamen tagsüber

(2624) Am Freitag, in der Zeit zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, schlugen Unbekannte ein Loch in die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses. Die Einbrecher entriegelten die Tür und durchsuchten das Haus. Der 51-jährige Hausbesitzer war zu dieser Zeit unterwegs. Die Beute der Einbrecher bestand aus vorgefundenem Bargeld und Schmuck. (KW)

Zwönitz – PKW prallt gegen Baum

(2625) Am Freitagabend gegen 23.30 Uhr fuhr ein 28-Jähriger mit seinem PKW Opel auf der S 260 von Geyer kommend in Richtung Zwönitz. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein entsprechender Test erbrachte einen Wert von 0,40 Promille. (Ar)

Revierbereich Annaberg

Jöhstadt/OT Grumbach – Sozius schwerstverletzt

(2626) Am Samstagmorgen, gegen 5 Uhr, fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad S 50 vom Sportplatz Grumbach auf der Hauptstraße in Richtung Mildenau. Nach etwa 150 Metern kam das KKR nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 23-jährige Sozius, der keinen Schutzhelm trug, prallte mit dem Kopf gegen einen Straßenbaum, stürzte vom KKR und erlitt schwerste Kopfverletzungen. Der Fahrer selbst stürzte mit dem KKR in den Straßengraben. Er blieb unverletzt und verständigte die Rettungskräfte. Als diese am Ort eintrafen, verließ er die Unfallstelle und wurde zwei Stunden später festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt stand er unter Einwirkung von Alkohol (1,16 Promille). Sachschaden entstand beim Unfall nicht. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (Sch)

Ergänzung zur Medieninformation, Beitrag 2617

(2627) Gegen den 67-jährigen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Er wurde in eine JVA eingeliefert.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020