1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wiederholter Diebstahl von Legierungen - drei Männer in Haft - und weitere Meldungen

Medieninformation: 482/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.08.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Motorrad gestohlen


Zeit:     07.08.2017, 19.30 Uhr bis 08.08.2017, 05.50 Uhr
Ort:      Dresden-Weißig

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte eine schwarze Kawasaki Ninja aus einer Tiefgarage an der Radeberger Straße. Der Wert der sieben Jahre alten Maschine liegt bei etwa 4.000 Euro. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:     07.08.2017, 23.00 Uhr bis 08.08.2017, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Coschütz

In der Nacht zum Dienstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Ford S-Max am Ölsaer Weg und stahlen aus dem Fahrzeug ein Portmonee mit rund 150 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Wartehäuschen beschädigt - Zeugen gesucht

Zeit:     08.08.2017, 17.45 Uhr
Ort:      Priestewitz

Ein unbekanntes Fahrzeug streifte am Dienstagnachmittag das Dach eines Wartehäuschens an der Großenhainer Straße und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden an der Haltestelle wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)
 


 Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wiederholter Diebstahl von Legierungen - drei Männer in Haft

Zeit:     30.07.2017
Ort:      Freital

Dresdner Polizeibeamte nahmen Ende Juli drei Männer vorläufig fest, die im Verdacht stehen, als Bande wiederholt Legierungen gestohlen zu haben. Der Schaden beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf rund 355.000 Euro.

Seit September 2015 kam es im Stahlwerk Freital wiederholt zum Diebstahl von Legierungen aus den Lagerbereichen. So waren unter anderem im November 2016 rund 1,5 Tonnen Legierungsmittel gestohlen worden. In den folgenden Monaten waren Unbekannte offenbar wiederholt am Ort um diesen auszukundschaften.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde deutlich, dass sich die Diebstähle sowie Versuche offenbar immer in den Wochenendnächten ereigneten. Letztmalig hatten Unbekannte in der Nacht zum 23.07.2017 rund 700 Kilogramm Legierungen im Wert von rund 20.000 Euro gestohlen.

Die Kriminalisten beobachteten am letzten Juliwochenende den Bereich. Dabei fielen mehrere Männer auf dem Gelände auf, die mit Taschenlampen agierten. Letztlich konnten drei Männer (25/28/41) gestellt werden. Die Ermittler werfen ihnen vor, als Bande die Diebstähle begangen zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurden die drei rumänischen Staatsbürger einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen alle drei Männer Haftbefehle und setzte diese in Vollzug. Die Männer wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht. (ju)

Verkehrsunfall

Zeit:     08.08.2017, 13.50 Uhr
Ort:      Hohnstein

Gestern Nachmittag war der Fahrer (49) eines Nissan Qashqai auf der Oberen Straße in Richtung Markt unterwegs. Als er in der Engstelle ein entgegenkommendes Auto erkannte, setzte er zurück und stieß gegen einen Lkw MAN (Fahrer 49). Der entstandene Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281