1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Auto gestohlen und weitere Meldungen

Medieninformation: 483/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.08.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Auto gestohlen


Zeit:     08.08.2017, 09.25 Uhr bis 10.45 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Gestern Vormittag stahlen Unbekannte einen schwarzen VW Touran von der Döbelner Straße. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Wagens wurde mit rund 4.000 Euro angegeben.

Zeit:     07.08.2017, 21.30 Uhr bis 08.08.2017, 09.25 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte einen gelben Skoda Yeti von der Comeniusstraße. Das sieben Jahre alte Fahrzeug besitzt einen Zeitwert von rund 8.000 Euro. (ml)

Musikanlage aus Auto gestohlen

Zeit:     08.08.2017, 15.50 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben eine Seitenscheibe eines Mercedes am Leutewitzer Ring eingeschlagen und aus dem Fahrzeug eine Musikanlage im Wert von etwa 800 Euro gestohlen. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 1.000 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

11.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Zeit:     08.08.2017, 15.15 Uhr
Ort:      Nossen

Dienstagnachmittag befuhr ein 67-Jähriger mit einem Skoda Yeti die Straße Am Kronberg in Richtung Wendischbora. Kurz vor dem Abzweig Neubodenbach fuhr er auf einem vor ihm verkehrsbedingt anhaltenden Renault Megane (Fahrer 31) auf und schob diesen auf einen Renault Kangoo (Fahrerin 17). Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 11.000 Euro. (ju)

Mutmaßlich gestohlene Fahrräder sichergestellt

Zeit:     09.08.2017, 02.15 Uhr
Ort:      Meißen

In der vergangenen Nacht fielen einer Streifenwagenbesatzung an der Talstraße von einer Spielothek zwei hochwertige Fahrräder auf. Bei der genaueren Prüfung bemerkten die Beamten, dass die Rahmen neu lackiert und die Rahmennummern manipuliert wurden. An einer Federgabel konnten die Polizisten dennoch eine Nummer feststellen. Die Überprüfung ergab, dass mindestens die Gabel nach einem Diebstahl 2014 in Kamenz in Fahndung stand. Eine 27-Jährige gab sich vor Ort als Eigentümerin zu erkennen. Beide Fahrräder wurden sichergestellt.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen muss nun die Herkunft der Räder und wie die junge Frau in deren Besitz kam geklärt werden. (ju)

Einbruch in Einkaufsmarkt - Zeugen gesucht

Zeit:     09.08.2017, 02.20 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte sind Dienstagnacht in einen Supermarkt (Kaufland) an der Riesaer Straße eingebrochen. Die Täter stiegen zunächst auf das Dach des Gebäudes und schlugen mehrere Fenster ein. Anschließend kletterten sie in den Markt. Bei dem Einbruch lösten sie einen Alarm aus und flüchteten schließlich ohne Diebesgut. Der entstandene Sachschaden am Gebäude ist noch nicht bezifferbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter
(0351) 483 22 33 entgegen.
(ir)

Kind stieß mit Auto zusammen

Zeit:     08.08.2017, 16.20 Uhr
Ort:      Großenhain

Ein achtjähriger Junge ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Hohe Straße leicht verletzt worden.

Das Kind fuhr mit seinem Fahrrad die abschüssige Hofeinfahrt eines Grundstücks an der Hohe Straße hinab auf die Fahrbahn. Dort prallte er gegen einen VW Polo (Fahrerin 44) und zog sich leichte Verletzungen zu. Die 44-Jährige hatte mit ihrem Wagen zuvor geistesgegenwärtig gestoppt, als sie den Jungen aus der Grundstückseinfahrt kommen sah. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Streit eskalierte

Zeit:     08.08.2017, 15.00 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstagnachmittag mündete ein Streit zwischen einem 30-Jährigen und einem Radfahrer (16) am Elberadweg in Höhe der Straße Am Zwinger in einer handfesten Auseinandersetzung.

Der 16-Jährige war mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs, statt den nahegelegenen Radweg zu nutzen. Dies bemerkte der 30-Jährige und wies den Jugendlichen zurecht. Der stoppte seine Fahrt und die beiden lieferten sich zunächst ein Wortgefecht. Dieses mündete schließlich in einer Rangelei. Dabei wurde der aus Afghanistan stammende Jugendliche verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. (ir)

Zehnjähriger bei Kleinbahnfahrt verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:     01.08.2017, gegen 11.40 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Obercardorf

Am Dienstag der vergangenen Woche war der Junge mit seinen Großeltern in der Kleinbahn in Richtung Dippoldiswalde unterwegs. Sie befanden sich im vorletzten Wagen der Bahn. Im Bereich der Ortslage Obercarsdorf schaute der Zehnjährige aus dem geöffneten Fenster. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Schild, welches neben der Bahnstrecke steht. Der Junge erlitt Verletzungen am Kopf und musste stationär in einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung und sucht Zeugen, insbesondere die Insassen der Bahn, welche den Vorfall bemerkt haben oder Angaben zum Verhalten des Jungen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Autoanhänger kippte um

Zeit:     08.08.2017, 21.00 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Am Dienstagabend war ein Opel Zafira samt Anhänger auf der S 156 zwischen Neustadt und Bischofswerda unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Anhänger während der Fahrt ins Schleudern. Er überschlug sich und landete auf der Gegenfahrbahn. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281