1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermisster Senior gefunden und weitere Meldungen

Medieninformation: 486/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.08.2017, 08:45 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Vermisster Senior gefunden


Zeit:       09.08.2017, 18.10 Uhr
Ort:        Dresden-Pappritz

Die Polizei suchte seit Dienstag nach dem vermissten Jürgen Sch. (80) aus Dresden-Pappritz (siehe Medieninfo 485/17 der PD Dresden vom 9.8.17).

Im Zuge der Suchmaßnahmen kam am Mittwochabend die Rettungshundestaffel Sachsen-Ost des Bundesverbandes Rettungshunde (BRH) zum Einsatz. Diese fand den Senior samt Hund in einem Waldstück im Bereich der Straße Am Mieschenhang. Der 80-Jährige war einen Abhang hinuntergestürzt. Er kam in ein Krankenhaus.
Die Fahndung nach dem Mann ist damit hinfällig. (ir)

Radio- und Navigationssystem von VW ausgebaut

Zeit:       08.08.2017, 18.00 Uhr bis 09.08.2017, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Leutewitz

An der Ockerwitzer Straße drangen Unbekannte gewaltsam in einen VW Sharan ein. Anschließend stahlen sie das kombinierte Radio- und Navigationssystem im Wert von ca. 1.000 Euro aus dem Fahrzeug.

Zeit:       08.08.2017, 23.30 Uhr bis 09.08.2017, 10.10 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Am Grillparzer Platz Schlugen Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines VW Passat auf. Auch bei diesem Einbruch hatten es die Diebe auf das kombinierte Radio- und Navigationssystem abgesehen. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig noch nicht vor. (tg)

„Nina Schwarz“ ist eine Betrügerin

Zeit:       09.08.2017, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gohlis

Ein vermeintliches Inkasso-Büro meldete sich gestern Vormittag telefonisch bei einem 83-jährigen Dresdner. Es hinterließ ihm eine Rückrufnummer und benannte dazu eine Kontaktperson.

Als der Senior die Nummer zurückrief, meldet sich eine „Nina Schwarz“ am Telefon. Diese teilte dem 83-Jährigen mit, dass er ein Gewinnspiel abgeschlossen habe und nun die noch unbezahlten Monatsraten in Höhe von 2.400 Euro überweisen solle, da ansonsten sein Konto gesperrt wird.

Der Dresdner fiel allerdings nicht auf „Frau Schwarz“ rein. Er erstattete Anzeige bei der Polizei. (tg)


Landkreis Meißen

Kinderjeans gestohlen

Zeit:       08.08.2017, 21.00 Uhr bis 09.08.2017, 03.20 Uhr
Ort:        Nossen, OT Neubodenbach

Im Industriegebiet brachen Unbekannte den Anhänger eines Lkw auf. In der Folge stahlen die Einbrecher T-Shirts und Kinderjeans in einem Gesamtwert von ca. 630 Euro daraus. (tg)

Unfallflucht auf Parkplatz - Zeugen gesucht

Zeit:       09.08.2017, 15.05 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:        Meißen

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Mittwochnachmittag einen braunen VW Passat auf dem Parkplatz „Altes Sägewerk“ an der Hochuferstraße. Dabei wurde die hintere rechte Fahrzeugecke des VW in Mitleidenschaft gezogen.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)

Schwalbe entwendet

Zeit:       08.08.2017, 21.30 Uhr bis 09.08.2017, 05.50 Uhr
Ort:        Riesa

Von der Bayern-und-Sachsen-Straße stahlen Unbekannte eine grüne Schwalbe. Der Wert des Kleinkraftrades wurde auf ca. 1.000 Euro beziffert. (tg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wildunfall auf der S 190

Zeit:       10.08.2017, 07.00 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reichstädt

Auf der S 190 kam es am Morgen zu einem Wildunfall. Der Fahrer (37) eines Mitsubishi Space Star stieß mit einem Reh zusammen. Angaben zur Schadenshöhe am Pkw liegen nicht vor. Das Reh erlag seinen Verletzungen. (tg)

Kind bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       09.08.2017, 13.20 Uhr
Ort:        Freital, OT Burgk

Ein zwölfjähriger Junge befuhr mit seinem Fahrrad den rechten Gehweg der Burgker Straße aus Richtung Dresdner Straße kommend. In Höhe des Stadions überquerte er unvermittelt die Fahrbahn, wodurch es zu einem Zusammenstoß mit einem in gleicher Richtung fahrenden Opel Astra (Fahrer 25) kam.

Das Kind musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (tg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281