1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Medieninformation: 491/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.08.2017, 15:00 Uhr

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Zeit:     11.08.2017, 11.55 Uhr
Ort:      Radebeul

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Meißner Straße, bei dem heute Mittag drei Personen verletzte wurden.

Die Fahrerin (23) eines Suzuki Swift war auf der Meißner Straße in Richtung Dresden unterwegs. Kurz nach der Kolbestraße (nahe der Stadtgrenze zu Dresden) kam sie nach links ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes. Die 23-Jährige, ihr Beifahrer (34) sowie die Mercedesfahrerin (23) erlitten Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Ein Zeuge gab vor Ort an, dass die Suzukifahrerin wegen eines plötzlich vor ihr stark bremsenden Fahrzeuges ausweichen musste. Dieses Fahrzeug war bei der Unfallaufnahme jedoch nicht mehr am Ort.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem stark bremsenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281