1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pausa-Mühltroff, OT Langenbach: Bargeld und Schmuck aus Einfamilienhaus erbeutet

Medieninformation: 476/2017
Verantwortlich: Andreas Herzig
Stand: 12.08.2017, 13:00 Uhr

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Bargeld und Schmuck aus Einfamilienhaus erbeutet

Pausa-Mühltroff, OT Langenbach – (AH) Ein bislang unbekannter Einbrecher verschaffte sich am Freitagnachmittag in der Vogtlandstraße unberechtigt Zutritt in ein Einfamilienhaus. Gegen 15:30 Uhr betrat er durch die Kellertür das Haus und stahl Schmuck und Bargeld. Beim Verlassen des Hauses wurde der Mann von der 71-jährigen Hausbewohnerin überrascht und angesprochen. Der Unbekannte fragte die Rentnerin daraufhin, ob sie Arbeit für ihn habe, flüchtete dann aber über das Grundstück. Ein Zeuge sah, wie der Mann in einem gelben Pkw davon fuhr. Das Fahrzeug soll die Aufschrift eines Münchberger Pflegedienstes getragen haben.
Weitere sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen; Telefon 03741/ 140.

 

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Verkehrszeichen demoliert

Reichenbach - (AH) Wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei in Reichenbach. Unbekannte hatten in der Nacht zum Freitag an der Friedenstraße/Einmündung Cunsdorfer Straße ein Verkehrszeichen umgebogen, so dass es in die Fahrbahn ragte. Ein weiteres Verkehrszeichen wurde samt Bodenhülse und Betonierung aus dem Boden gedrückt.
 

Mopedfahrer flüchtet vom Unfallort

Werda, OT Kottengrün – (AH) Am Freitag gegen 18:45 Uhr befuhr eine 36-Jährige mit ihrem VW Golf die Staatsstraße 303 von Kottengrün in Richtung Werda. Etwa 400 Meter nach dem Ortsausgang fuhr ein Kleinkraftrad rechts aus der Siedlungsstraße heraus, wobei es zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge kam. Der Mopedfahrer stürzte, sprang jedoch sofort wieder auf, schwang sich auf sein Kleinkraftrad und entfernte sich vom Unfallort. Am VW Golf entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen soll es sich bei dem flüchtigen KKR um eine grüne Schwalbe handeln.
Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen; Telefon 03744/ 2550.

Diebe ziehen ohne Beute davon

Klingenthal – (AH) Ohne Beute blieben Einbrecher, die am Freitagmorgen in der Schachtstraße eine Waschanlage heimsuchten. Die Unbekannten öffneten gewaltsam einen Staubsaugerautomaten und stahlen zwei Geldboxen, die aber bereits geleert waren. Sie verursachten jedoch Sachschaden 1.500 Euro.

 

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zigarettenautomat gesprengt

Mülsen, OT Mülsen St. Jacob – (AH) Am frühen Samstagmorgen wurden Anwohner der St. Jacober Hauptstraße durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Zwei dunkelgekleidete und maskierte Täter hatten gegen 1:30 Uhr mit noch nicht bekannter Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten gesprengt. Anschließend entnahmen sie eine noch nicht bestimmte Menge Zigaretten und Bargeld. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde auch eine Hausfassade beschädigt. Das gesamte Ausmaß der Schäden ist noch nicht bekannt.
Die Kriminalpolizei Zwickau bearbeitet der Fall und bittet um sachdienliche Hinweise; Telefon 0375/ 4284480.


Schlägerei vor Tanzlokal

Zwickau – (AH) Fünf Funkstreifenwagen des Polizeirevieres Zwickau und des Einsatzzuges kamen am Samstagmorgen in der Humboldtstraße zum Einsatz, nachdem über Notruf eine Schlägerei zwischen 20 Personen gemeldet wurde. Nach bisheriger Kenntnis war es gegen 2 Uhr in einem Tanzlokal zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 19 Jahre alten Deutschen und einem nicht näher beschriebenen Ausländer gekommen. Der Streit setzte sich dann vor dem Tanzlokal fort und gipfelte schließlich in einer Schlägerei. Mehrere Ausländer sollen gemeinschaftlich auf den 19-Jährigen eingeschlagen haben. Dieser erlitt dabei Verletzungen im Gesicht, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Zu den Tätern konnte er bislang keine sachdienlichen Angaben machen. Das Polizeirevier Zwickau ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.