1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sicherte Versammlungen ab

Medieninformation: 437/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 17.08.2017, 20:45 Uhr

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Polizei sicherte Versammlungen ab

(2793) Die Polizeidirektion Chemnitz sicherte am heutigen Tag mit einem Einsatz drei Versammlungen im Stadtgebiet ab.

Eine Wahlkampfkundgebung der CDU Deutschland fand auf dem Markt statt. Daran nahmen unter anderem die Bundeskanzlerin und Vorsitzende der CDU Deutschland, Dr. Angela Merkel, der Bundesminister des Inneren, Dr. Thomas de Maizière, sowie der sächsische Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, teil. Auf dem Markt hatten sich laut Veranstalter rund 1 800 Personen eingefunden.

Auf dem Fleischerplatz hielt der Verein „Unsere Heimat – unsere Zukunft e.V.“ eine Kundgebung mit 22 Teilnehmern (laut Veranstalter) ab. 

Acht Personen trafen sich gegen 17.30 Uhr in der Wolkensteiner Straße und meldeten für „Die Linke“ eine Versammlung an.

Im Zusammenhang mit der Veranstaltung und während der Redebeiträge auf dem Markt gab es von ca. 150 Personen lautstarke und anhaltende Pfiffe und Rufe. Daraufhin verstärkte die Polizei ihre Präsenz in diesem Bereich, führte Gefährderansprachen durch und erteilte Platzverweise (Anzahl liegt der Pressestelle derzeit nicht vor).

Jemand zeigte den Hitlergruß, was ein Zeuge filmte und der Polizei meldete.

In der Wolkensteiner Straße zeigte ein Mann (30) den Versammelten ebenfalls den Hitlergruß.
Es wurden neun Straftaten registriert (Stand 19.30 Uhr), darunter 3x Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, 2x Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – Hitlergruß, 3x Beleidigung, 1x Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte der Polizeidirektion Chemnitz durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei Sachsen und des Landeskriminalamtes Sachsen. Der Einsatz, in den insgesamt rund
320 Polizisten eingebunden waren, war gegen 20 Uhr beendet. (Ki/SR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020