1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholisierter Unfallverursacher

Verantwortlich: Kai Siebenäuger
Stand: 19.08.2017, 12:00 Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Alkoholisierter Unfallverursacher

Markersdorf, Friedersdorf, Ortsstraße / Herrnhuter Straße
18.08.2017, 18:10 Uhr

Ein 43-jähriger Fahrzeugführer befuhr am Freitagabend mit seinem Pkw VW Sharan einen Plattenweg zwischen den Ortslagen Friedersdorf und Markersdorf in Richtung Ortsstraße. Im weiteren Verlauf hatte er die Ansicht diese in Richtung Herrnhuter Straße zu überqueren. Hierbei beachtete er nicht die Vorfahrt eines 63-jährigen Mercedes-Fahrers, welcher die Ortsstraße aus Richtung S111 kommend befuhr und ebenfalls die Absicht hatte nach rechts in die Herrnhuter Straße einzubiegen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Atemalkoholkonzentration von 0,86 Promille festgestellt. Bei dem Unfall wurden die Pkw-Lenker leicht und die 60-jährige Beifahrerin im Mercedes schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Der VW-Fahrer muss sich nun unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ks)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Betrunken mit dem Fahrzeug unterwegs

Bautzen, Otto-Nagel-Straße
18.08.2017, 22:45 Uhr

Am späten Freitagabend wurde bei einer Verkehrskontrolle ein 43-jähriger Fahrzeugführer in seinem Pkw BMW fahrend festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Der Führerschein wurde einbehalten. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gefertigt. (ks)


Mehrere Enkeltrickversuche in Kamenz

Kamenz, Macherstraße, Jesauer Straße, Gneisenaustraße
18.08.2017, 12:00 Uhr - 13:30 Uhr

Am Freitagmittag versuchten unbekannte Täter in Kamenz in mehreren Fällen mit dem sogenannten Enkeltrick an Geld zu gelangen. Insgesamt wurden drei ältere Damen (80, 82, und 83 Jahre) angerufen. Eine Betrügerin gab sich am Telefon als Enkelin oder Urenkelin aus und täuschte eine Notlage vor. Im Verlaufe des Gesprächs verlangte sie dann Geldsummen zwischen 3.000 und 12.000 Euro. Glücklicherweise fiel keine der drei geschädigten Damen auf den Trick herein, so dass kein Schaden entstand. Gegen die unbekannte Anruferin wird nun wegen versuchten Betrugs ermittelt. (ks)


Aggressiver betrunkener Radfahrer

Großröhrsdorf, Rathausstraße
18.08.2017, 18:45 Uhr

In Großröhrsdorf schlug ein 27-jähriger alkoholisierter Mann auf offener Straße grundlos eine 15-jährige Bekannte mit der Hand ins Gesicht. Kurze Zeit später ging er auf einen 36-Jährigen los, würgte diesen und schlug ihm mit zwei Bierflaschen auf den Kopf. Dabei wurde dieser verletzt. Anschließend flüchtete der Täter mit einem Fahrrad, kam jedoch auf Grund seiner Alkoholisierung wenig später zu Fall. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Bei der Vernehmung des Geschädigten wurde festgestellt, dass auch er stark angetrunken war. Gegen den Täter werden nun Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und wegen Trunkenheit im Verkehr geführt. (ks)


Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
18.08.2017, 22:31 Uhr

Lauta, Puschkinallee
19.08.2017, 00:08 Uhr

In der Nacht vom 18.08.2017 zum 19.08.2017 gingen den Polizeibeamten des Polizeirevieres Hoyerswerda bei Verkehrskontrollen gleich zwei Fahrer unter Drogeneinfluss ins Netz. Zuerst unterzog eine Streifenbesatzung in Hoyerswerda einen 26-jährigen Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle, wobei ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine anschlug. Kurz nach Mitternacht ergab dann eine weitere Kontrolle in Lauta, dass eine 33-jährige Pkw-Lenkerin ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war. In beiden Fällen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Ordnungswidrigkeiten angezeigt. (ks)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Pkw gestohlen

Görlitz, Südoststraße
17.08.2017, 21:00 Uhr - 18.08.2017, 08:00 Uhr

Im Zeitraum von Donnerstag auf Freitag entwendeten unbekannte Täter mit dem Originalschlüssel einen Pkw VW Polo mit dem amtlichen Kennzeichen GR-HS 225, welcher vor dem Grundstück abgestellt war. Der 53-jährige Geschädigte hatte den Schlüsselbund mit Autoschlüssel an der Garagentür hängen gelassen und vergessen. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird nun international gefahndet. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ks)


Einbruch in mehrere Garagen

Ebersbach, Löbauer Straße
17.08.2017, 21:30 Uhr - 18.08.2017, 06:30

„Sieben auf einen Streich“ dachten sich wahrscheinlich der oder die Täter, als sie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in sieben Garagen auf der Löbauer Straße einbrachen. Den ersten Feststellungen nach wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. (ks)


Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zittau, Dresdner Straße / Rathenaustraße
18.08.2017, 11:57 Uhr

Am Freitagmittag befuhr ein 77-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw Opel die Dresdner Straße. An der Ampel missachtete er das Rotlicht und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. In der Folge kollidierte er mit dem auf der Rathenaustraße fahrenden 81-jährigen Geschädigten. Dieser war mit seinem Ford unterwegs. Dessen Beifahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. (ks)


Verkehrsunfall

Weißwasser, Berliner Straße
18.08.2017, 12:40 Uhr

Am Freitagmittag stand ein 70-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw Citroen verbotswidrig auf dem Gehweg vor der Löwen-Apotheke. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr beachtete er nicht den von hinten herannahenden Pkw Suzuki der 53-jährigen Geschädigten. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (ks)


Betrunken auf dem Moped

Weißkeißel - Sagar, S 126
19.08.2017, 02:10 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde ein 30-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades durch eine Polizeistreife einer Kontrolle unterzogen. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch in der Atemluft des Verkehrsteilnehmers wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,90 Promille. Eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheines waren die Folge. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (ks)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen