1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sucht Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall

Verantwortlich: Thomas Bretschneider (tb) und Thomas Knaup (tk)
Stand: 22.08.2017, 15:45 Uhr

 

Polizei sucht Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall

Arnsdorf, OT Wallroda, S 159
22.08.2017, 06:10 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall, welcher sich am Dienstagmorgen, den 22. August 2017, gegen 06:10 Uhr auf der S 159 in Wallroda bei Arnsdorf ereignet hat.

Die Fahrerin (46) eines Skoda Fabia war auf der Staatsstraße in Richtung Arnsdorf unterwegs, als ihr ein bisher unbekannter Pkw auf ihrer Straßenseite entgegen kam. Dieser war vermutlich kurz zuvor aus einer Fahrzeugkolonne ausgeschert. Offenbar lenkte die 46-Jährige ihren Wagen nach links und kam dadurch in den Gegenverkehr. Sie stieß frontal mit einem Opel Vectra zusammen. Sowohl die Skoda-Fahrerin als auch der 26-jährige Opel-Lenker erlitten dabei schwere Verletzungen. Der Sachschaden belief sich auf circa 12.000 Euro. Ein Unternehmen schleppte die Fahrzeuge ab. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Pkw, dem Fahrer oder dessen Fahrweise machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03591 367-0 im Autobahnpolizeirevier Bautzen oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tb)


Landkreis Bautzen 
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Strangulation auf Balkon

Bautzen, Albert-Einstein-Straße
21.08.2017, gegen 17:45 Uhr

In Bautzen hat sich am Montagnachmittag eine Bewohnerin der Albert-Einstein-Straße auf ihrem Balkon offenbar selbst stranguliert. Eine Nachbarin machte die schreckliche Entdeckung und meldete den Sachverhalt der Polizei. Ein herbeigeeilter Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Berufsfeuerwehr unterstützte den Einsatz und nahm Anwohnern die Sicht auf den Balkon. (tb)


Schwer verletzt bei Verkehrsunfall

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Sohlander Straße/Wehrsdorfer Straße 
22.08.2017, 05:05 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen ist es in Schirgiswalde zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Ein 52 Jahre alter Mann war mit seinem Renault auf der Sohlander Straße unterwegs. Beim Abbiegen übersah er offenbar das entgegenkommende Zweirad. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Jawa-Fahrer schwer verletzte. Der Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Bautzen wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.  (tb)


Frau aus Fenster gestürzt

Bischofswerda, Karl-Liebknecht-Straße
22.08.2017, gegen 11:20 Uhr

In Bischofswerda ist am Dienstagvormittag eine 50-jährige Frau aus bisher ungeklärten Gründen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Liebknecht-Straße gestürzt. Eine Zeugin meldete der Polizei das Unglück. Sanitäter übernahmen die Erstversorgung vor Ort. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus. Die Polizei prüft, wie es zu dem Sturz gekommen ist. (tb)


Kettensägen entwendet

Arnsdorf, Am Gewerbegebiet
18.08.2017 - 21.08.2017, 07:00 Uhr

In Arnsdorf sind am vergangenen Wochenende Unbekannte in einen Lagercontainer einer Firma an der Straße Am Gewerbegebiet eingebrochen. Sie entwendeten daraus insgesamt vier Kettensägen, davon zwei der Marke Stihl sowie zwei Husquarna-Modelle. Den Stehlschaden bezifferten Verantwortliche mit etwa 4.000 Euro. Es entstand weiterhin Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)


Autodiebstahl gescheitert

Königsbrück, Bahnhofstraße
20.08.2017, 22:00 Uhr - 21.08.2017, 07:30 Uhr
   
In der Nacht zu Montag haben Diebe in Königsbrück vergeblich versucht, einen Ford Mondeo zu stehlen. Der erst ein Jahr alte Wagen parkte an der Bahnhofstraße. Unbekannte waren in das Auto eingebrochen, konnten den Motor jedoch nicht starten. Aus der Mittelkonsole verschwand ein USB-Stick spurlos. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden betrug einige hundert Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Zeugen zu einer sexuellen Belästigung gesucht

Kamenz, Zur Mauerschleuse
21.08.2017, gegen 12:00 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einer sexuellen Belästigung, die sich am Montagmittag in Kamenz zugetragen hat. Eine 15-Jährige teilte der Polizei mit, dass ihr gegen 12:00 Uhr im Fußgängertunnel der Mauerschleuse ein unbekannter Mann an die Brust gefasst hatte. Der Täter ging anschließend in Richtung Goethestraße. Den Angaben nach war er mit einer dunklen Hose und einer blauen Jeansjacke bekleidet gewesen. Zudem hat der unbekannte Mann kurzes graues Haar.


Die Ermittler fragen:

  • Wer hat Montagmittag im Bereich Güterbahnhofstraße oder Goethestraße in Kamenz den beschriebenen Mann gesehen oder kennt jemanden, auf den die Beschreibung passt?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Lagergebäude abgebrannt

Hoyerswerda, Ackerstraße
21.08.2017, 21:10 Uhr

Am Montagabend sind in Hoyerswerda Feuerwehr und Polizei zu einem Brand eines Lagergebäudes an der Ackerstraße ausgerückt. Offenbar hatten Unbekannte das verlassene und mit Müll gefüllte Objekt zuvor in Flammen gesteckt. Es brannte vollständig aus. Die Ackerstraße war für die Zeit der Löscharbeiten für den Verkehr voll gesperrt. Die Höhe des Schadens konnte bislang nicht beziffert werden. Auch sind die Eigentumsverhältnisse nicht abschließend geklärt. Die Kriminalpolizei wird sich mit den weiteren Untersuchungen befassen. (tb)


Einbruch in Bürogebäude

Hoyerswerda, Dresdener Straße
21.08.2017, 20:30 Uhr - 21:15 Uhr

Unbekannte sind in Hoyerswerda am Montagabend in ein Bürogebäude an der Dresdener Straße eingebrochen. Trotz eines akustischen Alarms durchwühlten sie mehrere Schränke. Ob die Täter etwas entwendet haben, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Ein Kriminaltechniker hat am Dienstag Spuren vor Ort gesichert. Die Auswertung dauert an. Die Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen führen. (tb)


Zeugen zu einer Unfallflucht gesucht

Hoyerswerda, Konrad-Zuse-Straße
17.08.2017, 07:30 Uhr - 14:00 Uhr
 
Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, welche sich am Donnerstag, den 17. August 2017, zwischen 07:30 Uhr und 14:00 Uhr in Hoyerswerda ereignet hat. Die 36-jährige Fahrerin eines schwarzen Opel Astra stellte ihren Wagen am Vormittag an der Konrad-Zuse-Straße in Höhe der Hausnummer 2 ab. Als sie am Nachmittag wiederkam, stellte sie eine erhebliche Beschädigung an der rechten Seite ihres Autos fest. Den Sachschaden bezifferte sie mit etwa 1.500 Euro. 
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Verursacherfahrzeug oder sonstige Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (03571 465-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tb)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch auf Vereinsgelände

Quitzdorf am See, OT Kollm, Zum Stausee
20.08.2017, 19:00 Uhr - 21.08.2017, 07:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Montag in Kollm auf ein Vereinsgelände an der Straße Am Stausee eingedrungen und haben einen Container aufgebrochen. Weiterhin versuchten die Täter, die Tür eines Büros aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. In der Folge drangen die Diebe in die Küche des Gebäudes ein und entwendeten einen Fahrzeugschlüssel. Sie öffneten den dazugehörigen Geländewagen, durchwühlten ihn und stahlen daraus eine externe Festplatte. Das Fahrzeug ließen sie zurück. Die genaue Höhe des Stehl- und Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tb)


Im Kreisverkehr zusammengestoßen

Görlitz, Bahnhofstraße
21.08.2017 gegen 16:00 Uhr

In einem Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Görlitz sind am Montagnachmittag ein Auto und ein Radfahrer zusammengestoßen. Eine 26-Jährige war mit ihrem Opel in das Rondell eingefahren, obwohl dort bereits ein 31-Jähriger mit seinem Zweirad fuhr. Bei der anschließenden Kollision stürzte der Mann und verletzte sich leicht. (tk)


Wohnung durchsucht

Görlitz, Johannes-R.-Becher-Straße
21.08.2017, 16:15 Uhr - 18:30 Uhr

Während eine 78-jährige Frau am Montagnachmittag in ihrem Garten war, brachen Unbekannte ihre Wohnung an der Johannes-R.-Becher-Straße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Gestohlen wurde dem ersten Anschein nach nichts. Der Sachschaden an der Haustür betrug etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. (tk)


Ford und Mercedes gestohlen
  
Görlitz, Gartenstraße
21.08.2017, 19:15 Uhr - 22.08.2017, 06:55 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Görlitz einen Ford Ka gestohlen. Der 14 Jahre alte, schwarze Kleinwagen parkte an der Gartenstraße und war auf die amtlichen Kennzeichen GR EL 242 zugelassen. Die Eigentümerin hatte am Tag zuvor offenbar ihren Autoschlüssel verloren. Den Zeitwert des Wagens bezifferte sie mit rund 1.500 Euro.

Görlitz, Gottlieb-Daimler-Straße
01.08.2017 - 22.08.2017, gegen 12:00 Uhr polizeilich bekannt

Am Dienstagmittag fiel bei einer Firma an der Gottlieb-Daimler-Straße in Görlitz auf, dass Unbekannte etwa in den vergangenen drei Wochen einen Mercedes Sprinter gestohlen haben. Der weiße Kastenwagen war auf die amtlichen Kennzeichen BZ XB 401 zugelassen. Der Zeitwert des ein Jahr alten Kleintransporters war noch nicht bekannt.

In den beiden Fällen hat die Soko Kfz die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Ford und dem Mercedes wird international gefahndet. (tk)


Auto nach Wohnungseinbruch gestohlen

Seifhennersdorf, Feldstraße
21.08.2017, 23:00 Uhr - 22.08.2017, 08:00 Uhr

Auch im Oberland haben Diebe zugeschlagen. An der Feldstraße in Seifhennersdorf waren Unbekannte in der Nacht zu Dienstag in ein Wohnhaus eingedrungen und hatten die Räumlichkeiten durchsucht. Neben einer Geldbörse stahlen die Täter auch die Fahrzeugschlüssel zu einem blauen Toyota Auris Hybrid und fuhren mit dem Wagen anschließend davon. Das Fahrzeug war auf die amtlichen Kennzeichen GR HB 307 zugelassen. Den Zeitwert des fünf Jahre alten Pkw bezifferte der Eigentümer mit etwa 14.000 Euro. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Werkzeug aus Lagerhalle gestohlen

Zittau, OT Wittgendorf, Hauptstraße
20.08.2017, 17:00 Uhr - 21.08.2017, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben sich unbekannte Diebe in Wittgendorf zu schaffen gemacht. Sie drangen in eine Lagerhalle an der Hauptstraße ein. Dort entwendeten sie verschiedene Werkzeuge sowie ein im Aufbau befindliches Moped im Wert von insgesamt etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tb)


Granate gesprengt

Seifhennersdorf, Neugersdorfer Straße
21.08.2017, gegen 10:45 Uhr

Dienstagvormittag hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst der sächsischen Polizei auf einem Feld bei Seifhennersdorf eine Granate gesprengt. Das stark verrostete Munitionsstück hatte ein Passant am Montagabend auf einem Acker an der Neugersdorfer Straße entdeckt und die Polizei informiert. Während der Sprengung sperrte eine Streife kurzzeitig die Straße. Zu Schaden kam niemand. (tk)


Mit Auto zusammengestoßen

Strahwalde, Löbauer Straße
21.08.2017, 16:25 Uhr

Ein achtjähriger Junge ist am Montagnachmittag in Strahwalde mit einem Auto zusammengestoßen. Der Unfall geschah auf der Löbauer Straße, als das Kind mit seinem Fahrrad vom Fußweg auf die Fahrbahn fuhr. Die 29 Jahre alte Citroen-Fahrerin konnte trotz Gefahrenbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten. Bei der anschließenden Kollision verletzte sich der Junge leicht und wurde danach medizinisch versorgt. (tk)


Auto landete auf den Rädern

S 131 bei Kringelsdorf
21.08.2017, gegen 07:15 Uhr

Auf der S 131 bei Kringelsdorf hat sich am Montagmorgen eine Frau mit ihrem Ford Ka überschlagen. Die 33-Jährige hatte in einer Kurve die Kontrolle über den Kleinwagen verloren und war ins Schleudern geraten. Der Ford kam von der Fahrbahn ab, streifte einen Findling und landete nach dem Überschlag wieder auf den Rädern. Die Fahrerin hatte einen Schutzengel: sie blieb unverletzt. An dem Ka entstand mit etwa 1.500 Euro wohl wirtschaftlicher Totalschaden. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen