1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Streife hatte richtigen Riecher u.a. Meldungen

Medieninformation: 519/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.08.2017, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

BMW und Toyota gestohlen


Zeit:       24.08.2017, 02.00 Uhr bis 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Weixdorf

Von der Pastor-Roller-Straße stahlen Unbekannte einen schwarzen BMW 320i. Der Jahreswagen hat einen Wert von ca. 50.000 Euro. 

Zeit:       23.08.2017, 19.30 Uhr bis 24.08.2017, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Kaitz

Einen silberfarbenen Toyota RAV4 stahlen Unbekannten vom Gelände eines Autohauses an der Straße Altkaitz. Der Wert dieses Neuwagens betrug ca. 45.000 Euro. (tg)

Gartengeräte aus Kleintransporter entwendet

Zeit:       23.08.2017, 16.30 Uhr bis 24.08.2017, 06.55 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

An der Rothermundtstraße schlugen Unbekannte die Heckscheibe eins Ford Transit ein. Aus dem Innenraum stahlen die Einbrecher eine Heckenschere sowie einen Rucksackbläser im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro. Hinzu kommt ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (tg)

Landkreis Meißen

Streife hatte richtigen Riecher

Zeit:       25.08.2017, 03.00 Uhr
Ort:        Riesa

Auf dem Alexander-Puschkin-Platz wollte vergangene Nacht eine Streife einen Mann kontrollieren. Dieser hatte das Misstrauen der Beamten erregt, weil er eine „verdreckte Flasche“ in der Hand hielt.

Als die Polizisten aus ihrem Fahrzeug stiegen, flüchtete der Mann jedoch sofort. Nach Sprüngen über zwei Zäune war sein Fluchtversuch allerdings schnell zu Ende. Die Beamten nahmen ihn auf der Friedrich-Engels-Straße fest.

Der Grund seiner Flucht wurde auch schnell offenkundig. Gegen den 22-jährigen Riesaer lag ein Haftbefehl vor. Er hatte eine verhängte Haftstrafe von 99 Tagen nicht angetreten. Die Beamten überstellten ihn daraufhin der Justiz.

Bei die der „verdreckten Flasche“ handelte es sich im Übrigen um eine als Bong genutzte Plasteflasche mit entsprechenden Drogenrückständen. (tg)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:       24.08.2017, 12.45 Uhr
Ort:        Großenhain

Auf einem Parkplatz an der Theodor-Neubauer-Straße fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen parkenden VW Passat. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Hinweise zu dem Verursacher nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sortiergreifer gestohlen

Zeit:       23.08.2017, 17.00 Uhr bis 24.08.2017, 13.00 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Langenhennersdorf

Unbekannte begaben sich auf eine Baustelle am Dorfbach nahe der Hauptstraße. Sie stahlen dort einen Sortiergreifer. Der Wert dieses 500 kg schweren Anbauteils für einen Bagger beträgt um die 10.000 Euro. (el)

80-Jährige reagierte nicht auf Betrugsanruf

Zeit:       24.08.2017, gegen 11.45 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Gestern waren in Pirna wieder Telefonbetrüger am Werk. Eine 80-Jährige ließ sich jedoch nicht hinters Licht führen.

Die Seniorin hatte am Mittag einen Anruf von einer angeblichen Mitarbeiterin der Staatsanwaltschaft Köln erhalten. Die Frau forderte von der Pirnaerin 8.000 Euro zur Ablösung eines angeblich abgeschlossenen Vertrages. Die Seniorin machte das einzig Richtige: Sie ging nicht auf die Forderung ein und beendete das Gespräch. (tg)

Die Polizei rät:
Behörden werden nie am Telefon Geldbeträge fordern!
Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!

Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei! Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag! (tg)

 

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281