1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Glauchau/Gersdorf: Vermeintliche Handwerker verlangen überhöhte Löhne

Medieninformation: 511/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 28.08.2017, 14:10 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Vermeintliche Handwerker verlangen überhöhte Löhne

Glauchau/Gersdorf – (am) In bislang zwei bekannten Fällen verlangten am Freitag vermeintliche Handwerker überhöhte Löhne für Arbeiten an einem Haus in Glauchau, auf der Talstraße sowie an einem Carport in Gersdorf am Siedlerweg. Durch zwei gebrochen deutsch sprechende Männer wurden einer Rentnerin am Freitagvormittag, gegen 9:30 Uhr Arbeiten an der Dachrinne ihres Hauses angeboten und, trotz mehrfacher Ablehnung der Frau, durchgeführt. Letztendlich verlangten die unbekannten Männer einen Lohn von 5.500 Euro für die ungewollte Arbeit. Die Hausbesitzerin zahlte nicht, die Männer verließen daraufhin den Ort des Geschehens.
Des Weiteren wurde einem Carport-Besitzer am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr durch ausländische, vermeintliche Handwerker die Sanierung des Daches seines Carports angeboten. Nach erster getaner Arbeit verlangten die Unbekannten plötzlich ein Vielfaches des Arbeitslohnes, schlussendlich 5.000 Euro. Das Geld wurde nicht gezahlt, die Arbeiter verschwanden von der Baustelle.
Weitere Hinweise zu den vermeintlichen Handwerkern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Einbrecher inhaftiert

Lichtenstein - (am) Bei einem Einbruch in ein Firmengelände an der Paul-Zierold-Straße/Gartenstraße nahmen Polizisten am Samstag, gegen 19:30 Uhr einen 22-Jährigen fest. Der Mann hatte sich, nach bisherigen Erkenntnissen, an einem VW Caddy zu schaffen gemacht und von diesem zwei Räder entwendet. Schließlich wollte er sich mit einem Fahrrad vom Tatort entfernen. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Der Haftrichter erließ gegen den, bereits unter Bewährung stehenden, 22-Jährigen am Sonntag Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

 

Vogtlandkreis

Leergut entwendet

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Am Samstag, in der Zeit von 18:55 Uhr bis 19:05 Uhr, entwendeten Unbekannte aus einem Einkaufsmarkt an der Morgenbergstraße mehrere Kästen Leergut im Wert von knapp 25 Euro. Laut ersten Hinweisen soll es sich bei den Tätern um Jugendliche handeln. Diese versuchten das Leergut in einer Tankstelle gegen Pfand zurückzugeben, was durch die Mitarbeiter jedoch abgelehnt wurde.
Die Jugendlichen können wir folgt beschrieben werden:
1. Tatverdächtiger
 - ca. 16 Jahre alt
 - blonde Haare, Sommersprossen
 - trug ein helles Basecape
2. Tatverdächtiger
 - ca. 18 Jahre alt
 - etwa 180-185 Zentimeter groß
 - schwarze Haare, schwarzer Vollbart
3. Tatverdächtiger
 - ca. 16-17 Jahre alt
 - blonde Haare.
Hinweise zu den Jugendlichen bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Plauen – (nt) In der Zeit von Freitag, 18 Uhr bis Montag, 5:45 Uhr drangen Unbekannte in Firmenräume an der Hans-Sachs-Straße ein. Die Täter entwendeten aus den Aufenthaltsräumen Leergut im Wert von ca. 35 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
Hinweise zu den Dieben erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in unbewohntes Haus

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 13 Uhr in ein unbewohntes Haus an der Pausaer Straße ein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden ein Flachbildfernseher sowie verschiedene Getränke entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Diebstahlschaden kann derzeit nicht beziffert werden.
Zeugenhinweise zu den Dieben erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Pkw

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) In der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagvormittag drangen Unbekannte durch Einschlagen der Beifahrerscheibe in einen VW Caddy ein. Das Fahrzeug war auf der Hans-Sachs-Straße abgestellt. Die Täter entwendeten aus dem Caddy ein Navigationsgerät „Becker“ im Wert von etwa 150 Euro. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 300 Euro beziffert.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Motocrossmaschine entwendet

Elsterberg – (nt) Unbekannte brachen am Sonntag, in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr, in eine Garage in der Friedhofstraße ein. Die Täter entwendeten eine dort abgestellte Motocrossmaschine, in den Farben Rot und Weiß, im Wert von ca. 600 Euro. Auf der weißen Verkleidung befindet sich der Schriftzug „Liqui Moly“. Sachschaden ist nicht entstanden.
Zeugenhinweise zu den Dieben sowie dem Motorrad erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Geschäft - hoher Stehlschaden

Muldenhammer, OT Tannenbergsthal – (nt/ow) Unbekannte drangen in der Zeit von Sonntag, 18:30 Uhr bis Montag, 8:30 Uhr in ein Geschäft an der Klingenthaler Straße/ Höhe Einmündung Hammerbrücker Straße ein. Die Täter entwendeten knapp 20 Fahrräder und E-Bikes im Wert von etwa 35.000 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass mindestens zwei Täter am Werk waren, welche mit einem Kleintransporter oder ähnlichem Fahrzeug zum Tatort kamen. Dieses Fahrzeug war im Gestrüpp neben einer nahe gelegenen Bushaltestelle versteckt abgestellt. Dorthin bewegten die Unbekannten die Fahrräder, verluden sie und fuhren davon.
Zeugenhinweise zu verdächtigen Personen- sowie Fahrzeugbewegungen am Tatort nimmt die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550 entgegen.

Diebstahl Pkw

Auerbach – (nt) In der Zeit von Samstag, 23:30 Uhr bis Sonntag, 11:30 Uhr entwendeten Unbekannte einen Seat Toledo, Wert: ca. 3.000 Euro, welcher auf dem Bienenweg abgestellt war. Das Fahrzeug wurde am Sonntagabend auf einem unwegsamen Gelände bei Schönheide wiedergefunden. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugenhinweise zu dem Täter bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Versuchter Einbruch

Reichenbach – (nt) In der Zeit von Samstag, gegen 22 Uhr bis Sonntag, gegen 18:15 Uhr versuchten Unbekannte in ein Haus auf dem Ziegelweg einzubrechen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Auerbach – (nt) Am Sonntag, gegen 13 Uhr sprühten Unbekannte ein Hackenkreuz (1 Meter x 1 Meter) auf die Fußgängerbahnquerung zwischen dem Bienenweg und der Gutenbergstraße. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.
Zeugenhinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Trümmerteile beschädigten weitere Autos

BAB 72/Treuen – (am) Der Fahrer (39) eines Citroen hat am Sonntagnachmittag im Baustellenbereich, zwischen Plauen Ost und Treuen in Richtung Leipzig, zwei Warnbaken umgefahren und die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen. In der Folge sind weitere fünf Fahrzeuge über die auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteile gefahren und wurden beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Der Unfall ereignete sich gegen 15:30 Uhr. Der Unfallverursacher meldete sich erst einige Zeit nach dem Unfall bei der Polizei. Nun wird gegen den 39-Jährigen, u. a. wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, ermittelt.

Unfälle durch Aquaplaning

BAB 72/Treuen-Reichenbach – (am) Mit unangepasster Geschwindigkeit bei starkem Regen waren am Samstagvormittag, zwischen den Anschlussstellen Treuen und Reichenbach, gleich zwei Autofahrer unterwegs. Kurz nach 8 Uhr war unmittelbar vor der Anschlussstelle Reichenbach ein Ford Mustang (Fahrer 55) vom mittleren Fahrstreifen nach rechts abgekommen und beschädigte den Wildschutzzaun. Anschließend setzte der 55-Jährige seine Fahrt auf einem Feldweg fort, bis er nach ca. 1,5 Kilometern steckenblieb und einen Abschleppdienst rief. Der Gesamtschaden beziffert sich auf über 10.000 Euro. Gegen den 55-Jährigen wird wegen Unfallflucht ermittelt.
Zudem kam kurz nach der Anschlussstelle Treuen, gegen 9:30 Uhr ein Ford Mondeo bei Aquaplaning nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr in der Folge einen Hang hinauf, kippte um und blieb auf dem Dach liegen. Dessen 37-jährige Fahrerin wurde dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

 

Landkreis Zwickau

Pkw unbefugt benutzt

Zwickau, OT Niederplanitz – (am) Aus einer Garage an der Rudolf-Breitscheid-Straße holten sich Unbekannte am Sonntagvormittag einen Peugeot 207 und ließen diesen dann gegen 10:15 Uhr auf der Lengenfelder Straße mit Warnblinkanlage wieder stehen. Ein Zeuge meldete den verlassenen Pkw der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.
Hinweise zu Personen im Fahrzeug bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Sachbeschädigung an Pkw

Zwickau – (am) An einem Ford schlugen Unbekannte am Wochenende eine Scheibe ein und beschädigten einen Scheibenwischer. Das Auto parkte auf einem Firmengelände an der Uhdestraße. Ob aus dem Fahrzeug etwas entwendet wurde, ist noch unbekannt.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Körperverletzung

Zwickau – (am) Zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen verschiedener Nationalitäten kam es am Sonntag, gegen 19:20 Uhr nahe der Nicolaistraße. Der 17-jährige, pakistanische Geschädigte soll von den zwei Tatverdächtigen, einem 16-jährigen Algerier und einem 24-jährigen Tunesier, mehrfach geschlagen worden sein. Der Geschädigte konnte flüchten und wurde leicht verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Einbrecher unterwegs

Werdau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen in den Räumen eines Vereins an der Straße An den Teichen zugange. Sie stahlen Computerzubehör und verursachten dadurch einen Stehlschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Betrunken gefahren

Crimmitschau – (am) Ein VW-Fahrer (50) wurde am Sonntag, gegen 23 Uhr von einer Polizeistreife auf der Gablenzer Straße kontrolliert. Der beim 50-Jährigen durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,72 Promille. Eine Anzeige war die Folge.

In Pkw eingebrochen

Glauchau – (am) Unbekannte haben bei einem VW Passat, der auf der Lungwitzer Straße parkte, in der Nacht zum Freitag eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeug die Geldbörse gestohlen. Stehlschaden: 150 Euro, Sachschaden: 300 Euro.
Aus gegebenem Anlass weist die Polizei noch einmal darauf hin keine Wertgegenstände in den Fahrzeugen zurückzulassen, auch nicht unter dem Sitz, im Handschuhfach oder Kofferraum.
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Unfall zwischen Kleinkraftrad und Pkw

Meerane – (am) Am Freitag, gegen 14:40 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleinkraftrad und einem Pkw. Der Opel-Fahrer (63) stieß beim Überholen eines Mopeds mit diesem zusammen. Dessen Fahrer (17) und sein Sozius (17) wurden leicht verletzt. Die Unfallbeteiligten waren auf der Äußeren Crimmitschauer Straße stadtauswärts unterwegs, wobei der Mopedfahrer an einem stehenden Fahrzeug vorbeigefahren war. Sachschaden: ca. 3.000 Euro.

Zusammengestoßen

Limbach-Oberfrohna – (am) Ein Mercedes-Fahrer stieß am Freitag, gegen 17:30 Uhr an der Kreuzung Peniger Straße/Pestalozzistraße mit dem vorfahrtberechtigen Renault zusammen. Der Mercedes-Fahrer war auf der Pestalozzistraße Richtung Peniger Straße unterwegs, der Renault-Fahrer wollte von der Peniger Straße nach links in die Pestalozzistraße abbiegen. Sachschaden: ca. 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Reifenlager geplündert

Bernsdorf – (am) Einbrecher sind in einen Container für Reifen, der sich auf einem Firmengelände an der Straße Am Sachsenring befindet, am Sonntagabend, gegen 20:30 Uhr eingedrungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen sollen zwei Unbekannte, mit einem weißen Fiat Ducato, Reifen aus dem Container in das Fahrzeug verladen haben und geflüchtet sein. Die Höhe des Stehlschadens ist derzeit noch unbekannt.
Hinweise zu den Tätern und zum Fahrzeug bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.