1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Eine Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Auto und Kleinbahn

Medieninformation: 530/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.08.2017, 16:00 Uhr

Eine Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Auto und Kleinbahn

Zeit:       30.08.2017, 13.05 Uhr
Ort:        Radebeul

Heute Nachmittag kam es zu einem Unfall zwischen einem Auto und der Lößnitzgrundbahn. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Die Fahrerin (60) eines BMW fuhr auf der Weinbergstraße in Richtung An der Jägermühle. Als sie die Gleise der Schmalspurbahn am dortigen unbeschrankten Bahnübergang querte, kam es zur Kollision mit dem in Richtung Moritzburg fahrenden Zug. Die 60-Jährige wurde dabei leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Lokführer sowie die Fahrgäste in der Bahn blieben unverletzt.

Der Schaden am BMW wurde auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. An der Lokomotive entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (el)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281