1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hoher Sachschaden nach Reifenschaden

Medieninformation: 463/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 31.08.2017, 12:10 Uhr

Chemnitz

 

OT Markersdorf – Begegnungsstätte beschmiert

(2999) In der Nacht zu Mittwoch machten sich Unbekannte mit schwarzem Edding an einer Begegnungsstätte in der Wilhelm-Firl-Straße zu schaffen. Verantwortliche mussten am Mittwochvormittag mehrere rechtsgerichtete und verbotene Schriftzüge an einem Holzunterstand sowie Fensterscheiben des Objekts feststellen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen bisher nicht vor. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Tateinheit mit Verdacht der Sachbeschädigung aufgenommen. (Ry)

OT Altendorf – Mehrere Keller aufgebrochen

(3000) Unbekannte Einbrecher haben zwischen Mittwoch und Donnerstag in der Albert-Schweitzer-Straße ein Mehrfamilienhaus heimgesucht. Bislang wurden insgesamt 30 Einbrüche in Kellerabteile bei der Polizei angezeigt. Die Täter hatten die Eingangstür aufgehebelt und waren so in das Haus gelangt. In der weiteren Folge wurden die Abteile gewaltsam geöffnet und durchwühlt. Was die Eindringlinge gestohlen haben, ist noch nicht bekannt. Angaben zum entstandenen Gesamtschaden liegen gegenwärtig noch nicht vor. (Wo)

OT Zentrum – Brennendes Sofa im Hinterhof gelöscht

(3001) Am Mittwoch, gegen 14 Uhr, wurde die Polizei von Anwohnern auf dem Brühl über einen Brand informiert. Unbekannte Täter hatten ein für den Sperrmüll ausgesondertes und in einem Hinterhof abgestelltes Sofa angezündet. Ein Feuerwehreinsatz war nicht nötig, da die Bewohner die Flammen rasch löschen konnten. Sachschaden entstand nach gegenwärtigem Kenntnisstand nicht. Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung wurden indes aufgenommen. (Ry)

OT Zentrum – Bürogebäude von Einbrechern heimgesucht

(3002) In der Zeit von Dienstag, gegen 17 Uhr, bis Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, drangen Unbekannte in der Webergasse in ein Bürogebäude ein. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und gelangten so in das Innere. Dort verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu mehreren Büroräumen und durchsuchten diese. Nach einem ersten Überblick nahmen die Eindringlinge den Schlüssel eines VW Golf mit. Den VW stahlen sie danach aus der Tiefgarage des Bürogebäudes. Angaben zum entstandenen Diebstahl- und Sachschaden liegen noch nicht vor. (Wo)

OT Altchemnitz – Hoher Sachschaden nach Unfall

(3003) Auf der Annaberger Straße wechselte am Mittwoch, gegen 8.10 Uhr, die 79-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda den Fahrstreifen. Der dort fahrende 28-jährige Fahrer eines Pkw VW konnte ein Auffahren auf den Skoda nicht vermeiden. Durch den Zusammenstoß wurden beide Autos noch gegen einen an einer Haltestelle stehenden Bus MAN (Fahrer: 46) geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden an den drei Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Schließfächer aufgebrochen

(3004) Am Erich-Heckel-Platz haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag ein Geldinstitut heimgesucht. Die Täter brachen sechs frei zugängliche Postschließfächer im Innenbereich des Institutes auf und beschädigten insgesamt zehn. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3 000 Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Vermisste 14-Jährige wohlbehalten aufgegriffen

(3005) Die seit 12. August 2017 gesuchte Teenagerin (14), welche am selben Tag eine Wohnung in der Mönchsstraße verlassen hatte und unbekannten Aufenthalts war (siehe Medieninformation Nr. 439, Beitrag 2799, vom 18. August 2017), ist wieder da. Sie wurde am gestrigen Mittwoch im Raum Löbau von Polizeibeamten der Polizeidirektion Görlitz wohlbehalten aufgegriffen. Die Öffentlichkeitsfahndung ist hiermit beendet. Es wird ausdrücklich darum gebeten, das zum Zwecke der Suche zur Verfügung gestellte Foto der 14-Jährigen nicht weiter zu verwenden. (Ry)

Oederan – Gegen Spiegel gefahren

(3006) Eine 51-jährige Autofahrerin war am Mittwochabend, gegen 20.25 Uhr, auf der Freiberger Straße unterwegs und bog von dieser nach links in die Hainichener Straße ab. Ein hinter der Frau fahrender Autofahrer (36) bemerkte, dass die Frau offenbar Probleme beim Linksabbiegen und eine unsichere Fahrweise hatte. Nach dem Abbiegen stieß sie mit ihrem Auto gegen den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Hyundai. Danach fuhr die Frau, ohne anzuhalten, weiter. Der 36-jährige Zeuge konnte der informierten Polizei das amtliche Kennzeichen des Pkw der Frau sowie die Fahrtrichtung benennen. Im Rahmen der geführten Unfallermittlungen konnte die Frau ausfindig gemacht werden. Sie stand zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins der Frau. Bei dem Unfall entstand Sachschaden an den beiden Autos in Höhe von insgesamt etwa 300 Euro. (Kg)

Großschirma – Unfall auf Kreuzung

(3007) Auf der Kreuzung B 101/Hauptstraße kollidierte am Donnerstag, gegen 7.45 Uhr, ein Pkw Renault (Fahrer: 36) mit einem bevorrechtigten Pkw Toyota, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Die Toyota-Fahrerin (61) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/OT Mühlbach – Audi am Tage verschwunden

(3008) Am Mittwoch, zwischen 7 Uhr und 17.30 Uhr, ist vom Mühlbergring ein gesichert abgestellter Audi A4 verschwunden. Das weiße Fahrzeug hat einen Wert von rund 25.000 Euro. Die Fahndung nach dem sechs Jahre alten Auto wurde unmittelbar nach Bekanntwerden des Diebstahls eingeleitet. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. (Wo)

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Moped-Besatzung nach Sturz verletzt

(3009) In einer Rechtskurve der Brückenstraße kam am Donnerstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, die Besatzung (Fahrer: 16, Sozia: 13) eines Simson-Mopeds zu Sturz und erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden am Moped beziffert sich auf etwa 300 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Frontalkollision

(3010) Am Mittwochnachmittag war gegen 15.05 Uhr der 24-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der S 275 aus Richtung Eibenstock in Richtung Johanngeorgenstadt unterwegs. Zwischen Eibenstock und Wildenthal kam der Skoda in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Chevrolet (Fahrerin: 43). Durch den Anstoß wurde der Chevrolet noch auf die Schutzplanke geschoben. Die Chevrolet-Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Skoda-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, seine Beifahrerin (21) wurde schwer verletzt. An den beiden Autos sowie der Schutzplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 35.500 Euro. Die S 275 war für etwa vier Stunden voll gesperrt. Gegen 19.30 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Staatsstraße wieder frei befahrbar. (Kg)

Schwarzenberg – Abbieger und Überholer kollidierten

(3011) Von der Bahnhofstraße nach links in die Gartenstraße bog am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr, die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Kleinkraftrad, dessen Fahrer (17) den Skoda gerade überholte. Der 17-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro, am Kleinkraftrad war kein Schaden sichtbar. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Neukirchen (Bundesautobahn 72) – Hoher Sachschaden nach Reifenschaden

(3012) Ungefähr einen Kilometer nach dem Parkplatz „Am Neukirchner Wald“ hatte am Mittwoch, gegen 14.40 Uhr, ein Pkw Ford (Fahrer: 26) auf der Richtungsfahrbahn Hof einen Reifenschaden. Vier nachfolgende Pkw (2xOpel, Chevrolet, BMW) fuhren über die Reifenkarkasse, wodurch sie beschädigt wurden. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro.
Ungefähr fünf Minuten später bremste die 22-jährige Fahrerin eines Pkw BMW wegen des vorangegangenen Unfalls verkehrsbedingt, woraufhin ein weiterer Pkw auf den BMW fuhr. Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. AM BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020