1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen nach Raubstraftat gesucht

Medieninformation: 474/2017
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 07.09.2017, 12:10 Uhr

Chemnitz

 

OT Gablenz – Weiße Simson gestohlen

(3126) Ein auf dem Gehweg der Dürerstraße abgestelltes Kleinkraftrad Simson S51 haben Unbekannte in der Zeit von Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, bis Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, gestohlen. Das weiße Moped im Wert von rund 1 500 Euro war vom Besitzer mit einem Bügelschloss gesichert worden. (Ry)

OT Kaßberg – Bei „Rot“ gefahren?

(3127) Von der Hartmannstraße geradeaus über die Kreuzung Hartmannstraße/Leipziger Straße/ Limbacher Straße/Reichsstraße in Richtung Limbacher Straße fuhr am Donnerstag früh, gegen 6.15 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand fuhr er bei „Rot“ in die Kreuzung ein und kollidierte mit einem Pkw VW, dessen Fahrer (57) die Kreuzung von der Reichsstraße in Richtung Leipziger Straße passierte. Danach streifte der Renault noch einen weiteren Pkw (Typ derzeit nicht bekannt), der im Rechtsabbiegefahrstreifen der Leipziger Straße stand, kam weiter nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Geländer und blieb auf dem angrenzenden Gehweg stehen. Bei dem Unfall wurden sowohl der Renault- als auch der VW-Fahrer leicht verletzt. Der an den Fahrzeugen und dem Geländer entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 11.500 Euro. Da ein bei dem Renault-Fahrer durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine reagierte, wurde eine Blutentnahme bei dem Mann angeordnet. (Kg)

OT Kaßberg – Unfall beim Überqueren

(3128) In Höhe der Andréstraße überquerte am Mittwochmorgen, gegen 7.20 Uhr, ein 9-jähriges Mädchen die Weststraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem landwärts fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 54). Das Kind wurde bei dem Unfall verletzt und stationär zur Beobachtung in einem Krankenhaus aufgenommen. Am Auto entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. (Kg)

OT Kapellenberg – Beim Bremsen gestürzt

(3129) Auf der Goethestraße bremste am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr, der 48-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades verkehrsbedingt, wobei er stürzte und das Kraftrad gegen einen davor haltenden Pkw Renault (Fahrer: 56) prallte. Der 48-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

OT Ebersdorf – Beim Abbiegen angestoßen

(3130) Ein 67-jähriger Autofahrer bog am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, von der Lichtenwalder Straße nach rechts in die Glösaer Straße ab und kollidierte dabei mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Ford. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle. Durch einen Zeugen wurde das Kennzeichen bekannt, anhand dessen der 67-Jährige ausfindig gemacht werden konnte. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Es besteht der Verdacht, dass der 67-Jährige zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Es folgten eine Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Audi A6 in der Nacht gestohlen

(3131) Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen fahndet gegenwärtig nach einem verschwundenen Audi A6. Das dunkelblaue Fahrzeug haben unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag im Friedmar-Brendel-Weg gestohlen. Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. Ermittler des Landeskriminalamtes prüfen derzeit Zusammenhänge zu zwei ebenfalls in Freiberg gestohlenen Audi A6, welche auch in der Nacht zu Donnerstag von ihren Parkplätzen verschwanden (siehe aktuelle Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Chemnitz im Presseportal). (Ry)

Oederan – Vorfahrtsfehler?

(3132) Von der Gerichtsstraße nach links auf die bevorrechtigte Freiberger Straße (B 173) fuhr am Mittwoch, gegen 10.50 Uhr, die 64-jährige Fahrerin eines Pkw Honda. Dabei kollidierte der Honda mit einem in Richtung Freiberg fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 67). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Frankenau – Lkw mit Bagger gestohlen

(3133) Zwischen Dienstag, gegen 20.30 Uhr, und Mittwoch, gegen 19 Uhr, verschwand von der Mittweidaer Straße ein Containerfahrzeug MAN. Auf dem Fahrzeug befanden sich ein Abrollcontainer und in diesem ein Minibagger Kubota. Der Wert des Diebesguts wurde mit rund 27.000 Euro angegeben. (Wo)

Altmittweida – Radfahrerin bei Unfall verletzt

(3134) Auf der gleichrangigen Kreuzung Bahnhofstraße/Dorfstraße kollidierte am Donnerstag früh, gegen 6.30 Uhr, ein Pkw Ford (Fahrer: 56) mit einer von rechts kommenden Radfahrerin (53). Die Frau erlitt bei dem Zusammenstoß nach dem derzeitigen Erkenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. (Kg)

Lichtenau/OT Ottendorf – Beim Linksabbiegen kollidiert

(3135) Am Abzweig Ottendorf bog am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, der 19-jährige Fahrer eines Pkw Opel nach links von der S 200 ab. Dabei kollidierte der Opel mit einem entgegenkommenden Pkw Rover (Fahrer: 22), der durch den Anstoß nach rechts in den angrenzenden Graben abkam. Beide Fahrer sowie ein Mitfahrer (19) des Opel erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Erlau – Autos kollidierten auf Kreuzung

(3136) Die Oberstraße aus Richtung Tanneberg in Richtung Beerwalde befuhr am Mittwoch, gegen 13.55 Uhr, der 85-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Der 59-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki war zur selben Zeit auf der K 8215 unterwegs. Auf der Kreuzung K 8215/Oberstraße kollidierten beide Autos miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Der Audi-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Suzuki-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Honda demoliert

(3137) Auf der Chemnitzer Straße haben Unbekannte zwischen Dienstag, gegen 0.40 Uhr, und Mittwoch, gegen 18 Uhr, einen Pkw Honda beschädigt. Das Fahrzeug war gesichert abgestellt. Die Täter schlugen ein Loch in die Frontscheibe, wodurch diese riss. Desweiteren beschädigten sie einen Scheinwerfer und einen Kotflügel des Honda. Der Schaden am Auto wird auf etwa 2 500 Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Aue

Aue – Zeugen nach Raubstraftat gesucht

(3138) Wegen des Verdachts einer Raubstraftat ermittelt die Polizei in Aue seit Mittwochnachmittag (6. September 2017). Gegen 13.45 Uhr hatte ein Unbekannter eine Pizzeria in der Bahnhofstraße betreten, einen zu diesem Zeitpunkt allein anwesenden 29-Jährigen mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Beim Gestikulieren verletzte der Täter den 29-jährigen Mann leicht. Dieser rannte aus dem Lokal, verschloss von außen die Tür und begab sich in ein benachbartes Geschäft, um die Polizei zu rufen. Der Angreifer flüchtete währenddessen durch ein Fenster eines Nebenzimmers und von dort möglicherweise durch die Mulde in unbekannte Richtung. Geld hat der Unbekannte nicht erbeutet. Allerdings fehlte nach seiner Flucht ein Mobiltelefon im Wert von rund 200 Euro aus dem Geschäft.
Beschreiben konnte das Opfer den Täter folgendermaßen: Etwa 1,75 Meter groß, ca. 35 bis 40 Jahre alt, Dreitagebart. Bekleidet war der Angreifer mit einem beigefarbenen beziehungsweise gelben Basecap, langärmeligen Pullover und einer Arbeitshose.
Die Polizei in Aue bittet unter Telefon 03771 12-0 um Zeugenhinweise. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer hat den Täter bei seiner Flucht beobachtet und kann weitere Hinweise geben? Wer kennt den Unbekannten und kann Angaben zu seiner Identität beziehungsweise seinem Aufenthalt machen? (SR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020