1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frau von Auto erfasst - Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Medieninformation: 550/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.09.2017, 15:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Frau von Auto erfasst - Zeugenaufruf


Zeit:       07.09.2017, 08.35 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Heute Morgen ist eine Fußgängerin (38) bei einem Verkehrsunfall auf der Bautzener Straße schwer verletzt worden.

Die Frau wollte die Fahrbahn zwischen der Martin-Luther-Straße und der Pulsnitzer Straße überqueren. Dabei wurde sie von einem Kleintransporter Renault Master (Fahrer 44) erfasst. Die 38-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Mit 2,34 Promille unterwegs

Zeit:       06.09.2017, 08.10 Uhr
Ort:        Nossen

Am Mittwochmorgen stoppten Beamte des Polizeireviers Meißen einen Mofa-Fahrer (50) auf dem Grünen Weg.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test bei dem
50-Jährigen ergab einen Wert von 2,34 Promille. Zudem konnte der Mann keinen gültigen Führerschein vorweisen. Eine Blutentnahme sowie entsprechende Anzeigen waren die Folgen. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fußgänger angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

Zeit:       06.09.2017, 22.45 Uhr
Ort:        Stadt Wehlen, OT Dorf Wehlen

Mittwochnacht wurde ein Fußgänger (20) von einem Auto erfasst und verletzt. Der Wagen flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Nach ihm fahndet die Polizei und sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Der 20-Jährige war am rechten Fahrbahnrand der Schulstraße in Richtung Dorfzentrum unterwegs. In Höhe des Abzweigs nach Mocketal näherte sich hinter ihm ein Auto und erfasste im Vorbeifahren den jungen Mann. Er wurde zur Seite geschleudert und erlitt dabei Verletzungen. Der Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll sich um einen roten Kleinwagen mit Pirnaer Kennzeichen gehandelt haben.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder nähere Angaben zu dem gesuchten roten Pkw machen können sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281