1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mercedes kracht gegen Hauswand – drei schwer Verletzte

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj)
Stand: 10.09.2017, 12:30 Uhr

Mercedes kracht gegen Hauswand – drei schwer Verletzte

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße / Thrombergstraße

10.09.2017, gegen 02:40 Uhr

Ein 37-Jähriger befuhr in den frühen Morgenstunden mit einem Pkw Mercedes die Dr.-Peter-Jordan-Straße in Bautzen. Das Fahrzeug entzog sich der Kontrolle der Einsatzkräfte vom Polizeirevier Bautzen und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Höhe der Czornebohstraße in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen kollidierte in der Folge mit der Hauswand eines Einfamilienhauses und wurde anschließend gegen zwei abgeparkte Fahrzeuge geschleudert. Der Fahrer und seine beiden Insassen (m/19 und m/17) erlitten schwere Verletzungen. Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrzeugführer einen Wert von 1,64 Promille. Am Haus, sowie den beiden parkenden Pkw entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz kam zum Einsatz.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

_____________________________________

 

Fußgänger angefahren und schwerst verletzt

Wachau, OT Feldschlöschen, Radeberger Straße (S177)

09.09.2017, gegen 21:20 Uhr

Ein 19-Jähriger lief am Abend auf der Radeberger Straße in Wachau, OT Feldschlöschen am linken Fahrbahnrand in Richtung Seifersdorf. Aus unbekannter Ursache trat er plötzlich unvermittelt auf die Fahrbahn. Der entgegenkommende 25-jährige Golf-Fahrer konnte trotz sofortiger Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger schleuderte über das Fahrzeug und landete mittig auf der Fahrbahn. Ein nach dem VW fahrender Skoda versuchte mit einer Vollbremsung ein Überrollen des Fußgängers zu verhindern. Dies gelang dem 31-jährigen Fahrer leider nur zum Teil, er schob den am Boden liegenden Mann mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn entlang. Der 19-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und kam in eine Unfallklinik. Der Sachschaden beim VW liegt bei ca. 1.000 Euro. Am Skoda war kein Schaden zu erkennen. Der Verkehrsunfalldienst der PD Görlitz nahm die Ermittlungen zum Unfall auf. Gegen 01:10 Uhr konnte die Straße wieder frei gegeben werden.

 

Landkreis Bautzen          

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Verkehrsunfall mit Unfallflucht + Gefährdung des Straßenverkehr – Fahrerin mit 1,84 Promille

Milkel, Ortsverbindungsstraße nach Lippisch

10.09.2017 gegen 02:00 Uhr

Eine 34-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw Suzuki gegen 02:00 Uhr die Ortsverbindungsstraße zwischen Milkel und Lippisch. Plötzlich kam sie von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Verletzt wurde die Frau nicht. Durch den Zusammenstoß entstand am Baum und dem Suzuki ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Anschließend verließ sie zu Fuß unerlaubt den Unfallort und begab sich an ihre Wohnanschrift. Hier konnte sie unter Alkoholeinwirkung angetroffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille.

 

Diebstahl von zwei Warnbaken

Großröhrsdorf, Masseneistraße

09.09.2017, ca. 02:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten von einer Baustelle, die nach einem Wasserrohrbruch auf der Masseneistraße in Großröhrsdorf eingerichtet wurde, zwei Warnbaken inkl. Beleuchtung im Gesamtwert von ca.  200 Euro. Andere Sicherungsmittel waren verschoben. Zu einer Beeinflussung des Fahrverkehrs kam es nicht, da sich die Baustelle auf einem wenig befahrenen Seitenweg befindet. Die Sicherungsmittel konnten wieder ordnungsgemäß aufgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch den Kriminaldienst in Radeberg.

 

Unfall mit verletzter Person

Königsbrück, Kreuzung B97 - Kamenzer Straße

09.09.2017, ca. 19:50 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den frühen Abendstunden auf der B97 in Königsbrück. Eine 39-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Opel die B97 aus Richtung Laußnitz kommend in Richtung Schwepnitz. An der Lichtzeichenanlage in Höhe der Kamenzer Straße verkannte sie die unterschiedliche Lichtzeichenregelung der verschiedenen Fahrtrichtungen und beabsichtigte bei geschaltenen Rotlicht auf die Kamenzer Straße abzubiegen. Zur gleichen Zeit bei geschaltenen Grünlicht fuhr eine 56-Jährige mit ihrem Pkw Mitsubishi die B97 in Richtung Laußnitz und kollidierte mit dem gerade abbiegenden Opel. Die unfallverursachende Fahrzeugführerin erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B97 war für ca. vier Stunden gesperrt.

 

Explosion im Glascontainer

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Bischofswerdaer Straße

09.09.2017, gegen 22:15 Uhr

Durch einen lauten Knall wurden am Samstagabend die Anwohner aufgeschreckt. Unbekannte zündeten einen „Polenböller“ und warfen diesen in einen Glascontainer. Die Detonation war weit im Rödertal zu hören. Am Container rissen die Schweißnähte und es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Einsatzkräfte vom Polizeirevier Kamenz sicherten Spuren und Reste der Pyrotechnik.

 

Versuchter Pkw Diebstahl - an Alarmanlage gescheitert

Hoyerswerda, Hufelandstraße

09.09.2017, 01:00 Uhr bis 11:40 Uhr

Auf einen VW Touran hatten es bislang unbekannte Täter in der Freitagnacht abgesehen. Der Versuch dieses Fahrzeug in der Hufelandstraße in Hoyerswerda zu entwenden schlug jedoch fehl, da die Alarmanlage des Fahrzeuges auslöste. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Königshain, Ortsverbindungsstraße (K8402) nach Arnsdorf

09.09.2017, gegen 14:10Uhr

Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem Pkw VW Passat die Ortsverbindungsstraße von Königshain nach Arnsdorf. Kurz vor einer Rechtskurve kam er unerwartet in die Gegenfahrspur und anschließend in den Straßengraben. Nach dem Einschlag mit der Front in den Graben überschlug sich der VW seitlich und kam am linken Fahrbahnrand zum Liegen. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Totalschaden.

 

Einbruch in Gartenlaube

Görlitz, Siebenbörner – Gartenanlage

08.09.2017, 19:00 Uhr, bis 09.09.2017, 15:00 Uhr

Unbekannte brachen die Laube und den angrenzenden Schuppen auf und durchwühlten alles. Eine Fotokamera und ein Trennschleifer im Wert von ca. 400 Euro verschwanden. Der Sachschaden an den Gebäuden beläuft sich auf ca. 250 Euro.

 

Opel aufgebrochen – Navi und Foto weg

Görlitz, Georg-Ledebour-Straße

09.09.2017, 10:00 Uhr, bis 09.09.2017, 17:00 Uhr

Auf das Navigationsgerät und einen Fotoapparat hatten es Unbekannte abgesehen, als sie gewaltsam in einen Opel Agila einbrachen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro.

 

Verkehrsunfall mit schwer verletzten Radfahrer

Niesky, Gerichtsstraße

09.09.2017, gegen 10:45 Uhr

Ein 91-jähriger Radfahrer und ein 36-jähriger Ford-Fahrer befuhren in dieser Reihenfolge in Niesky die Gerichtsstraße. Vor dem Wohnblock Gerichtsstraße 6 beabsichtigte der Radfahrer nach links in die Grundstückseinfahrt abzubiegen. In diesem Moment überholte der Ford Focus linksseitig, wobei dieser mit dem Radfahrer seitlich kollidierte. In der Folge stürzte der Radler und kam auf der Fahrbahn zum Liegen, wobei er sich schwer verletzte. Am Ford entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

 

Motorraddiebstahl

Großschönau, Waltersdorfer Straße

08.09.2017, 21:50 Uhr, bis 09.09.2017, 06:05 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten das auf dem Parkplatz auf der Waltersdorfer Straße in Großschönau abgestellte und mittels Lenkerschloss gesicherte Kraftrad Suzuki XF 650 „Freewind“ mit dem amtlichen Kennzeichen LÖB-XF 14. Der Wert des Motorrads beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

 

VW Golf II entwendet

Löbau, Daimlerstraße

08.09.17, 22:45 Uhr bis 09.09.17, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den im Garagenkomplex gesichert abgestellten VW Golf II in der Farbe Weiß, mit dem amtlichen Kennzeichen GR-PY 161. Der Diebstahlsschaden wird auf ca. 900 Euro beziffert.

 

Brand von Wahlplakaten – einen Täter gestellt

Leutersdorf, Seifhennersdorfer Str.

10.09.17, gegen 03:00 Uhr

Durch vermutlich zwei Täter wurden in der Ortslage Leutersdorf und Seifhennersdorf mehrere Wahlplakate von den zur Wahl stehenden Parteien entzündet oder anderweitig beschädigt. Ein deutscher Täter konnte durch Einsatzkräfte vom Polizeirevier Zittau-Oberland gestellt werden. Der 32-Jährigere widersetzte sich in der weiteren Folge aktiv gegen die Maßnahmen der Einsatzkräfte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,50 Promille. Neben der Sachbeschädigung erfolgte gegen ihn eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

 

2 x Trunkenheit im Verkehr

Bad Muskau, Berliner Chaussee

09.09.2017 gegen 16:00 Uhr

und

Weißwasser, Forster Straße

09.09.2017 gegen 23:10 Uhr

Am Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde der 51-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Berliner Chaussee in Bad Muskau einer Kontrolle unterzogen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,50 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde einbehalten.

Gegen 23:10 Uhr konnte durch die Einsatzkräfte vom Polizeirevier Weißwasser der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Forster Straße in Weißwasser einer Kontrolle unterzogen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab hier einen Wert von 1,24 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen