1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sucht verletzte Person und bittet um Hinweise

Medieninformation: 479/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 10.09.2017, 11:45 Uhr

Chemnitz

 

OT Gablenz/OT Yorckgebiet – Einbrüche während Bewohner schliefen

(3161) In der Nacht zu Samstag, zwischen 2 Uhr und 7 Uhr, hebelten Unbekannte eine Terrassentür einer Wohnung in der Straße Wiesenwinkel auf und durchsuchten unbemerkt von den schlafenden Bewohnern mehrere Räume. Erst am Samstagmorgen bemerkten die Bewohner den Einbruch und den Diebstahl von Bargeld. Der Sach- und Stehlschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. In der Straße Finkenrain wurde eine Eigentümerin (65) eines Einfamilienhauses in der Nacht zu Samstag, gegen 2 Uhr, wach und bemerkte einen Lichtschein in ihrem Wohnzimmer. Als sie nachschaute, stand sie plötzlich einem Fremden gegenüber, der sofort die Flucht aus dem Haus ergriff. Gestohlen wurde nichts. Alarmierte Polizeibeamte stellten vor Ort fest, dass ebenfalls die Terrassentür gewaltsam geöffnet worden war. Der Sachschaden wird auf knapp 1 000 Euro beziffert. Im Zuge der laufenden Ermittlungen werden nun mögliche Zusammenhänge zwischen beiden Taten geprüft. (Ry)

OT Sonnenberg/OT Zentrum/OT Schloßchemnitz – In Geschäfte eingebrochen

(3162) Am Samstagmorgen wurde die Polizei zu zwei Einbrüchen in Geschäfte gerufen. Unbekannte Täter waren in der Nacht zuvor über eine gewaltsam geöffnete Hintertür in ein Geschäft in der Yorckstraße gelangt, aus welchem sie Bargeld stahlen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Ebenfalls in der Nacht zu Samstag hatten Unbekannte zudem eine Seitentür eines Geschäftes in der Carolastraße aufgehebelt, anschließend die Räume durchsucht. Auch in diesem Fall verschwanden die Täter mit Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf rund 2 000 Euro geschätzt. Ein ähnlicher Einbruch wurde der Polizei zudem in der Nacht zu Sonntag, gegen 4.15 Uhr, bekannt. Durch eine wiederum gewaltsam geöffnete Seitentür waren Unbekannte in ein Geschäft in der Ludwigstraße gelangt, suchten in den Räumen nach Wertgegenständen und verschwanden schließlich unerkannt mit einigen hundert Euro Bargeld, einem Laptop sowie einem Tablet. Schadensangaben liegen gegenwärtig noch nicht vor. (Ry)

OT Sonnenberg – Gelb-rote Kawasaki über Nacht gestohlen

(3163) Der Besitzer einer Kawasaki ZZR 600 musste am Samstagmorgen den Diebstahl seines Motorrades feststellen. Unbekannte Täter hatten es in der Nacht zuvor vor einem Hausgrundstück in der Schüffnerstraße entwendet. Der Zeitwert der gelb-roten Kawasaki wird auf rund 3 000 Euro geschätzt. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Lack an mehreren Autos zerkratzt/Zeugen gesucht

(3164) Mit einem spitzen Gegenstand beschädigten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Freitag (8. September 2017), gegen 21 Uhr, und Samstag (9. September 2017), gegen 10 Uhr, insgesamt acht abgestellte Autos in der Lessingstraße. Die Besitzer mussten Samstagmorgen feststellen, dass der Lack an ihren Autos (2x Peugeot, Volvo, Audi, VW, Mercedes-Benz, Skoda, BMW) teils großflächig zerkratzt worden waren. Der Sachschaden an allen Pkw beläuft sich auf insgesamt rund 16.000 Euro.
Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht überdies Zeugen. Wer hat in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Lessingstraße Beobachtungen gemacht, die mit den geschilderten Sachbeschädigungen in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern machen und/oder weiß, wo sie sich gegenwärtig aufhalten? Hinweise erbittet das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz/OT Cunnersdorf – Polizei sucht verletzte Person und bittet um Hinweise

(3165) Am gestrigen Samstag berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über zwei gestellte Männer (19, 30), die u.a. im Verdacht stehen, in den Nachtstunden desselben Tages in der Straße des Friedens Gullydeckel ausgehoben und gegen diverse Sachen geworfen zu haben (siehe Medieninformation Nr. 478, Beitrag 3159). Im Zuge der Ermittlungen vor Ort wurde bekannt, dass ein unbekannter Mann aufgrund eines entfernten Gullydeckels in die Kanalöffnung stürzte und sich Verletzungen zuzog. Allerdings habe sich die Person selbstständig aus der misslichen Lage befreien können und sei anschließend in unbekannte Richtung gelaufen.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nunmehr den offenbar verletzten Mann bzw. Zeugen, die Angaben zur Identität des Gesuchten machen können? Der Mann und auch Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03733 88-0 beim Polizeirevier Annaberg zu melden. (Ry)

Annaberg-Buchholz – Vermisstensuche verlief erfolgreich

(3166) Am Freitagabend wurde die Polizei über eine vermisste 13-Jährige informiert, welche nicht zuhause erschienen war. Aufgrund dessen, dass nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich die Teenagerin in einer hilflosen Lage befindet, wurden umgehend Suchmaßnahmen eingeleitet. Mehrere Beamte prüften noch am Abend bis in die Nacht hinein mögliche Aufenthaltsorte der 13-Jährigen ergebnislos ab. Am Samstagmittag beteiligte sich zudem ein Hundeführer mit seinem Mantrailer an der Suche. Am Abend konnten eingesetzte Polizisten die Teenagerin schließlich wohlbehalten im Annaberger Stadtgebiet aufgreifen. (Ry)

Revierbereich Aue

Zschorlau – Betrunken durch die Nacht

(3167) Am Sonntagmorgen, gegen 0.30 Uhr, unterzogen Polizeibeamte auf der Straße Am Kuchenhaus den 36-jährigen Fahrer eines VW einer Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte mit einem Wert von 2,14 Promille den Verdacht der Trunkenheitsfahrt. Der Führerschein des 36-Jährigen wurde daraufhin beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (Ar)

Revierbereich Marienberg

Marienberg B174 – Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

(3168) Eine 28-jährige Polofahrerin befuhr am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, die B 174 aus Richtung Reitzenhain kommend in Richtung Marienberg. Ausgangs einer Rechtskurve kam der VW ins Schleudern und in der weiteren Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Die vier Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Außer der Fahrzeugführerin wurden zwei Männer (2x 28) leicht verletzt. Eine 22-Jährige überstand den Unfall unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (Ar)

Olbernhau – Autofahrer tödlich verunglückt

(3169) Die B 173 in Richtung Marienberg befuhr ein Audi-Fahrer (81) am Freitag, gegen 13.45 Uhr. Offenbar infolge gesundheitlicher Probleme kam der 81-Jährige kurz nach dem Ortsausgang Olbernhau in einer Rechtskurve von der Straße ab und fuhr in ein angrenzendes Feld. Von Zeugen alarmierte Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 1 000 Euro. (Ry)

 

Landkreis Zwickau

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – PKW kam von Fahrbahn ab

(3170) Ein 79-jähriger Honda-Fahrer befuhr am Samstagmittag, gegen 11 Uhr, die BAB 4-Ausfahrt der Anschlussstelle Wüstenbrand aus Richtung Chemnitz kommend. Hierbei kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrsteiler sowie einem Verkehrszeichen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird insgesamt auf etwa 8.000 Euro beziffert. (Ar)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020